Die Perle Afrikas: Uganda

Reisezeit: Oktober 2021  |  von Christine & Thomas R&H

15.10.2021: Kibale Nationalpark

Heute ist der Tag der Affen…

Vormittags besuchen wir die Schimpansen , dazu brechen wir schon zeitig auf, denn um 8 Uhr haben wir schon den Termin in der Rangerstation.

Nach einem Briefing ziehen wir mit unserem Guide Gordon los in den Dschungel.

Nach einer Stunde Fußmarsch sehen wir die ersten Schimpansen

Nach einer Stunde Fußmarsch sehen wir die ersten Schimpansen

Allerdings weit oben in den Bäumen

Allerdings weit oben in den Bäumen

Aber unser Ranger kennt sich aus und sieht es, wenn die Kerlchen die Bäume verlassen und auf den Boden kommen…

Aber unser Ranger kennt sich aus und sieht es, wenn die Kerlchen die Bäume verlassen und auf den Boden kommen…

Wir folgen einem und kommen so an einen Platz, an dem sich ganz viele tummeln!

Wir folgen einem und kommen so an einen Platz, an dem sich ganz viele tummeln!

Hmmmm…ist das langweilig…..

Hmmmm…ist das langweilig…..

Hey—wollen wir Karten spielen??
Ja—aber wir brauchen einen dritten Mann…

Hey—wollen wir Karten spielen??
Ja—aber wir brauchen einen dritten Mann…

Machste mit??
Okay—schlag ein!

Machste mit??
Okay—schlag ein!

Gruppenkrabbeln….

Gruppenkrabbeln….

Der Kleine mischt immer mit!

Der Kleine mischt immer mit!

Nachdenklich..??

Nachdenklich..??

Noch nachdenklicher…

Noch nachdenklicher…

Entspannt und müde..

Entspannt und müde..

Mal ausgiebig gähnen…

Mal ausgiebig gähnen…

Wer beobachtet hier eigentlich wen??

Wer beobachtet hier eigentlich wen??

Teilweise ist klettern angesagt

Teilweise ist klettern angesagt

Gordon geht voraus und checkt die Lage…

Gordon geht voraus und checkt die Lage…

Das 2. Alphatier läßt sich verwöhnen…

Das 2. Alphatier läßt sich verwöhnen…

So nah waren wir an den lieben Schimpansen….

So nah waren wir an den lieben Schimpansen….

Der macht Yoga…

Der macht Yoga…

Wir vorn—hinten die Affenbande…nach einer guten Stunde mit den Tieren geht es wieder zurück

Wir vorn—hinten die Affenbande…nach einer guten Stunde mit den Tieren geht es wieder zurück

Die Tiere ignorieren uns komplett. Einmal kam richtig Stimmung auf:
Einer fing an zu kreischen, dann weitere und schließlich gab es ein so lautes Geschrei von allen Tieren, dass wir es mit der Angst bekamen.
Dann stoben alle auseinander und einer lief direkt auf mich zu.
Da bekommt man schon etwas mit der Angst zu tun und dann sieht man auch erstmal was das für ein großes Kraftpaket ist!
Aber unser Guide steht nah mir und rührte sich nicht und sagte auch nicht, dass ich weggehen sollte.
Und tatsächlich lief der Affe an mir vorbei—er schien mich komplett zu übersehen.

Nach insgesamt 4 Stunden haben wir auch schon wieder Appetit und nach einer kurzen Mittagspause gehts auch schon wieder los zum nächsten Ausflug

Nach insgesamt 4 Stunden haben wir auch schon wieder Appetit und nach einer kurzen Mittagspause gehts auch schon wieder los zum nächsten Ausflug

Gegen 14 Uhr fahren wir nach Bogodi— zum „Wetland Walk“
Hier ist ein Naturschutzgebiet im Sumpflandschaft, welches momentan sehr wasserreich ist. Hier leben u.a. 8 verschiedene Arten von Affen und natürlich viele Vögel und Schmetterlinge.
Wir bekommen Gummistiefel und los gehts in die Sümpfe

Über lange Holzstege, die teilweise aber zerstört sind

Über lange Holzstege, die teilweise aber zerstört sind

Die Gummistiefel sind viel zu groß und ich muß höllisch aufpassen beim dahinschlurfen…

Die Gummistiefel sind viel zu groß und ich muß höllisch aufpassen beim dahinschlurfen…

Papyrus wächst hier natürlich besonders gut—Thomas muss auf sein „Baby“ aufpassen

Papyrus wächst hier natürlich besonders gut—Thomas muss auf sein „Baby“ aufpassen

Hat er nicht süße Kulleraugen?

Hat er nicht süße Kulleraugen?

Eine andere Spezie—leider habe ich die Namen nicht behalten

Eine andere Spezie—leider habe ich die Namen nicht behalten

Ein Hornbill

Ein Hornbill

Mutter mit Baby

Mutter mit Baby

Papyrus…

Papyrus…

Das sind die bösen—die sind sehr unbeliebt, denn sie gehen in Häuser und zerstören viel oder klauen Sachen.
4 der 8 Affenspezies haben wir gesehen - laut Ranger eine sehr gute Erfolgsrate! Wir freuen uns sehr.

Das sind die bösen—die sind sehr unbeliebt, denn sie gehen in Häuser und zerstören viel oder klauen Sachen.
4 der 8 Affenspezies haben wir gesehen - laut Ranger eine sehr gute Erfolgsrate! Wir freuen uns sehr.

Wieder ein toller Tag vorbei.
Wir staunen immer wieder welche Überraschungen Arthur so für uns bereit hält.
Der Nachmittag schien erst langweilig, aber wurde dann doch wieder zum Highlight!

Du bist hier : Startseite Afrika Uganda 15.10.2021: Kibale Nationalpark
Die Reise
 
Worum geht's?:
Schon im Dezember habe ich mich mit einer Reise nach Uganda beschäftigt. Es war eines der wenigen Länder, welches man während der Corona Zeit bereisen konnte. Ich hatte schon Kontakt mit einigen Guides aufgenommen und diese Kontakte blieben bis jetzt erhalten. Wir entscheiden uns für Arthur und lassen uns von ihm eine Tour ausarbeiten.
Details:
Aufbruch: 08.10.2021
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.10.2021
Reiseziele: Uganda
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors