Äthiopien 2018 - Besuch der Waisenkinder von Lalibela

Äthiopien-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2018  |  von Ines Buchholz

06.05.18 - Besuch der Waisenkinder

Hochzeit

Der Tag startet damit, das wir vor dem Guest House einen Hochzeitszug sehen. Mit viel Gesang ziehen sie durch die Straßen.

Besuch des Happy Family House

Endlich machen wir uns gemeinsam mit Happy auf den Weg zu den Kindern. Ich freue mich riesig Sie wieder zu sehen und auch Matthias ist ganz gespannt. Wir haben einiges an Geschenken im Gepäck. Wir fahren mit dem Tuc Tuc und unterwegs besorgen wir noch 2kg Bananen. Denn Obst steht nur selten auf dem Speiseplan der Kinder. Das Waisenhaus liegt am Ortsrand in Hanglage. Den rest des Weges müssen wir einen kleinen sandigen Weg bergauf gehen. Dann endlich höre ich Kinderstimmen. Sie haben gerade Schulunterricht. Seit einiger Zeit kommt ein Lehrer zu den Kindern um sie Vorort zu unterrichten. Sie sollen auf die Schule vorbereitet werden. Happy hat dafür eine Tafel, Tisch und Hocker angeschafft. Nur Mahder und Abeba gehen bereits zur Schule. Als die Kinder uns entdecken ist erst mal Schluss mit Unterricht, viel zu groß ist die Aufregung. Ich sehe in so viele erwartungsvole Augen und freue mich riesig.

Auf dem Weg zu den Kindern.

Auf dem Weg zu den Kindern.

Das letzte Stück gehen wir zu Fuß

Das letzte Stück gehen wir zu Fuß

Unterricht im Freien

Unterricht im Freien

Dann gibt es erst einmal etwas zu essen. Beim letzten Besuch gab es nur eine, maximal zwei Mahlzeit pro Tag. Nun bekommen sie zuverlässig drei mal täglich etwas zu essen. Das ist Dank der Paten die wir mit unserem Verein www.gemeinsamfuerkinder.org gefunden haben möglich

Dann gibt es erst einmal etwas zu essen. Beim letzten Besuch gab es nur eine, maximal zwei Mahlzeit pro Tag. Nun bekommen sie zuverlässig drei mal täglich etwas zu essen. Das ist Dank der Paten die wir mit unserem Verein www.gemeinsamfuerkinder.org gefunden haben möglich

Neben unseren Waisenkindern, die hier wohnen kommen auch viele andere Kinder immer mal wieder zum Essen vorbei. Es ist Teil der Tradition in Äthiopien, es wird geteilt.

Neben unseren Waisenkindern, die hier wohnen kommen auch viele andere Kinder immer mal wieder zum Essen vorbei. Es ist Teil der Tradition in Äthiopien, es wird geteilt.

Ich nehme dann das Waisenhaus in Augenschein und freue mich darüber, das sich inzwischen doch einiges zum positiven gewendet hat. Hier wohnt Salam mit ihrer Tochter Liya. Salam kocht und wäscht für die Kinder und ist auch sonst wie eine Mutter für alle Kinder. Sie kann dafür hier frei wohnen und essen. Lohn bekommt sie nicht.
Happy der das Waisenhaus führt, unterstützt die Kinder mit einem Teil seines Lohnes, das er als Touristen Guide verdient. Er ist die Seele des Ganzen. Unterstützung bekommt er von Joseph, einem Freund.

Ich nehme dann das Waisenhaus in Augenschein und freue mich darüber, das sich inzwischen doch einiges zum positiven gewendet hat. Hier wohnt Salam mit ihrer Tochter Liya. Salam kocht und wäscht für die Kinder und ist auch sonst wie eine Mutter für alle Kinder. Sie kann dafür hier frei wohnen und essen. Lohn bekommt sie nicht.
Happy der das Waisenhaus führt, unterstützt die Kinder mit einem Teil seines Lohnes, das er als Touristen Guide verdient. Er ist die Seele des Ganzen. Unterstützung bekommt er von Joseph, einem Freund.

Hier ist die Küche auch gleichzeitig Schlafraum für vier Kinder. Im letzten Jahr lag hier eine Matraze am Boden, ohne Kissen und Decken. Dank vieler Spenden hat sich die Situation verbessert. Im Nebenzimmer steht ein weiteres Etagenbett. Der Raum ist jedoch so winzig, das es unmöglich ist ein Foto zu machen.
Happy erklärt Matthias wie hier Injera bereitet wird.

Hier ist die Küche auch gleichzeitig Schlafraum für vier Kinder. Im letzten Jahr lag hier eine Matraze am Boden, ohne Kissen und Decken. Dank vieler Spenden hat sich die Situation verbessert. Im Nebenzimmer steht ein weiteres Etagenbett. Der Raum ist jedoch so winzig, das es unmöglich ist ein Foto zu machen.
Happy erklärt Matthias wie hier Injera bereitet wird.

Das Waisenhaus am Rande der Stadt.

Das Waisenhaus am Rande der Stadt.

Geschenke der Paten

Ich habe für die Kinder ein Geschenk von ihren Paten dabei. Jeder erhält ein gefülltes Etui und einen Brief mit Foto. Ich denke die Freude ist auf den folgenden Bildern zu sehen

Mahader

Mahader

Tesfahun

Tesfahun

Habtamu

Habtamu

Stayehu

Stayehu

Betelhem

Betelhem

Mein Patenkind Mimi ist leider auf Besuch bei ihrer Familie. Ich verteile das Mitgebrachte an die Kinder, die hier nur sporadisch sind. Die können ihr Glück kaum fassen.

Mein Patenkind Mimi ist leider auf Besuch bei ihrer Familie. Ich verteile das Mitgebrachte an die Kinder, die hier nur sporadisch sind. Die können ihr Glück kaum fassen.

Dann bekommt auch die kleine Liya etwas und auch die Mutter freut sich riesig.

Dann bekommt auch die kleine Liya etwas und auch die Mutter freut sich riesig.

Auch die Großen bekommen etwas

Auch die Großen bekommen etwas

Hier sind wir mit Joseph zu sehen

Hier sind wir mit Joseph zu sehen

Fotoshooting mit Matthias

Fotoshooting mit Matthias

Tesfahun mit seinem Freund

Tesfahun mit seinem Freund

Dann sind wir schließlich alle auf dem Bild

Dann sind wir schließlich alle auf dem Bild

Pause

Nach dem Besuch im Waisenhaus lassen wir das Erlebte und Gesehene in unserem Zimmer nachwirken.

Zu Besuch bei Happys Schwester

Am Abend sind wir bei Happys Schwester eingeladen. Dort hat auch die alte Frau die bis vor kurzem für die Waisenkinder gekocht eine Bleibe gefunden. Sie leidet an Polio und schafft nun nicht mehr den Weg bergauf zu den Kindern. Sie kocht für uns traditionellen Kaffee und dazu gibt es Popcorn. Diese Menschen hier sind wirklich super gastfreundlich. Das ist für uns eine zu Herzen gehende Erfahrung.

© Ines Buchholz, 2018
Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien Äthiopien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich mache mich zum zweiten mal auf den Weg in dieses vielfältige und wunderschöne Land . Begleitet werde ich in diesem Jahr von Matthias, meinem Lebenspartner. Im Mittelpunkt der Tour steht der Besuch des Waisenhauses in Lalibela, das ich bereits 2017 kennenlernte. Wir freuen uns auf Happy, der das kleine Waisenhaus leitet und der uns auf dieser Reise begleiten wird.
Details:
Aufbruch: 27.04.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.05.2018
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 23 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors