Farm&Travel in Australien

Reisezeit: November 2006 - Februar 2007  |  von Mirjam & Nico L.

Die Reise beginnt: Erster Tag - Brisbane

In der Eingangshalle des Flughafens entdeckte ich bald das Schild mit dem Visit Oz-Logo und meinem Namen. Neben dem Greeter, Steve, einem achtzehnjährigen Australier, wartete Karen aus Schweden auf mich. Sie war ebenfalls gerade angekommen und würde mit mir den Kurs machen, den ich gebucht hatte.
Wir verließen das Gebäude. Eine angenehme Wärme schlug uns entgegen. In einem Pick Up fuhren wir in die Innenstadt. Durch das Autofenster sog ich die ersten Eindrücke Australiens auf: Kinder in Schuluniformen auf dem Weg zum Unterricht, fremdartige Bäume, viele weiße Häuser und Unmengen an Autos im Linksverkehr. Meine ersten Eindrücke von Australien!
Steve brachte uns zum Yellow Submarine Hostel. Es war ein kleines, gemütliches Hostel mit einem wunderschönen Garten. Wir bekamen ein Dreierzimmer, denn in der Nacht sollte eine weitere Person aus dem Kurs zu uns stoßen, Sophie aus Frankreich.

Mein erstes Hostel in Australien!

Mein erstes Hostel in Australien!

Beim Einchecken bekamen wir einen Stadtplan und es wurde uns gesagt, dass wir so schnell wie möglich zum Immigration Office gehen sollte, da dieses bald schlösse.
Also machten wir uns statt eine lang ersehnte und dringend benötigte Dusche zu genießen, in der glühend heißen Sonne auf zum Immigration Office - und natürlich verliefen uns in der riesigen Stadt. So sehr wir unsere Köpfe auch anstrengten - Jetlag und die ungewohnte Hitze machten es einfach unmöglich, den Stadtplan vernünftig zu lesen. Zum Glück trafen wir eine sehr nette alte Dame, die uns den ganzen Weg bis zum Office brachte! Als wir uns bedankten, hörte ich zum ersten Mal den berühmten Satz: "No worries!"
Im Office mussten wir sehr, sehr lange warten, bis wir dran waren und den Aufkleber des Working Holiday Visum in unsere Reisepässe geklebt bekamen. Nun war es offiziell - wir durften für bis zu zwölf Monate in Australien bleiben!

Leider kam ich nicht wirklich gut mit Karen aus, vom ersten Augenblick an hatte die Chemie nicht gestimmt, und am Nachmittag fühlte ich mich sehr traurig und einsam. Die Erschöpfung war nun einfach zu viel, ich bekam eine richtige Heimwehattacke und hätte heulen können.
Da Karen eine Telefonzelle finden wollte (jep, zu dieser Zeit gab es noch kein Skype!), ich aber ein Internetcafé (und auch keine Smartphones und Tablets!), trennten wir uns und ich suchte alleine nach einem Internetcafé.
Nachdem ich eine E-Mail geschrieben hatte und einige Zeit alleine durch die Straßen gelaufen war, ging es mir bald besser. Ich schoss ein paar Fotos, genoss das schöne Wetter und setzte mich in schönes Café. Ich konnte es noch gar nicht fassen: Ich war wirklich in Australien! All die neuen Eindrücke waren einfach überwältigend und durch die Zeitverschiebung befand ich mich in einem Zustand, der alles wie einen Film erscheinen ließ...
Brisbane gefiel mir sehr gut: Überall Bäume, die für mich sehr exotisch waren, überaus freundliche Einwohner und die Mischung aus alten und modernen Gebäuden, die sehr interessant war.
An diesem Tag konnte ich natürlich nur einen kurzen Eindruck bekommen, und kaum etwas von Brisbane gesehen. Ich freute mich schon darauf, bei meiner Rundreise wieder hierher zu kommen.

An die Ibisse muss man sich erst etwas gewöhnen...

An die Ibisse muss man sich erst etwas gewöhnen...

In der George Street

In der George Street

Roma Street

Roma Street

Das Old Treasury Building, heute ein Casino

Das Old Treasury Building, heute ein Casino

Als ich ins Hostel zurückkehrte, war Karin bereits dort. Um sieben Uhr beschloss ich, endlich zu schlafen, denn ich konnte die Augen kaum offen halten - der Jetlag forderte seinen Tribut und am nächsten Tag mussten wir früh aufstehen, um den Greyhound-Buch nach Rainbow Beach zu nehmen.

Meine ersten Kängurus - wenn auch nur aus Metall

Meine ersten Kängurus - wenn auch nur aus Metall

© Mirjam & Nico L., 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Erster Tag - Brisbane
Die Reise
 
Worum geht's?:
Während meiner ersten Australienreise arbeitete ich auf verschiedenen Farmen im Outback von Queensland und reiste an der Ostküste entlang von Cairns nach Sydney.
Details:
Aufbruch: 07.11.2006
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 07.02.2007
Reiseziele: Australien
Der Autor
 
Mirjam & Nico L. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors