Sponsorenradfahrt von Herford nach St. Petersburg

Reisezeit: September / Oktober 2006  |  von Erhard Krull

Tallinn ist erreicht

Einrollen in Tallinn

Also heute morgen gab es kein Duschen, kein Zähneputzen, keine Toilette und rein gar nichts. Das kann alles im Hotel in Tallinn nachgeholt werden.
Mein Körper reagiert seit ewigen Zeiten schmerzhaft auf Unsauberkeiten. Dies kann ich regelmäßig feststellen, wenn ich beruflich unterwegs bin und die Sauberkeit bei den Kunden ist nicht Ordnung.
Heute morgen konnte ich mich insoweit wieder voll und ganz auf meine Körperreaktion verlassen.
Nach ca. 45 Minuten erreichten wir die Außenbezirke von Tallinn. Um 9:45 Uhr hatte Mc Donalds (vorm Porschezentrum) noch zu. Wir hatten keine Lust 15 Minuten zu warten und fuhren weiter. Direkt hinter dem Porschezentrum wartete ein Hermsburger auf uns. Hier gab es Kaffee, Kuchen und eine saubere Toilette, wo ich mich notdürftig frisch machte.
Dann, nur 50 m hinter Hermsburger war ein Sportgeschäft. Harald hatte den richtigen Riecher. Unsichtbar für uns (ich wäre da einfach so dran vorbei geradelt), war hinter dem Sportladen eine Fahrradreparaturabteilung angeschlossen.
Die Reparatur der Gangschaltung soll 30 Minuten dauern. Dann können die ja auch gleich die Speichen der neuen Felge nachschauen (sollte man bei einer neuen Felge nach 300 km machen und wir sind sicherlich schon fast 500 km damit unterwegs).
Das Wetter ist seit gestern bewölkt. Nur hin und wieder lässt sich die Sonne blicken. Vielleicht sollte ich doch noch eine Regenjacke in diesem Geschäft kaufen, obwohl eigentlich auch für die nächsten Tage kein Regen angesagt ist - bis Montag oder Dienstag trocken würde ja reichen!
Jetzt sitze ich bei Mc Donalds und schreiben diesen Blog, während Harald in die Innenstadt gefahren ist, und mir die Anschrift des Hotels simst. Hoffentlich sind nicht alle ausgebucht, wenn sie uns heute so anschauen. Nach dem Duschgang wird alles besser.
Mein Rad wird jetzt fertig sein und ich versuche dann Harald in der Altstadt zu finden.

Heute machen wir es kurz: 25 km, 21 km/h Durchschnitt, über 50 km/h Spitze (war mit nur 2 Gängen ok, aber nach Tallin ging es schön bergab!)

Unterkunft: Rotermanni Hotell, ca 500 m von der Altstadt entfernt. - 37 Euro

Nachtrag -- einfache Regenjacke gekauft

Das Mittagessen im Restaurant Old Hanse war super. Bedienung in Kostuemen aus der Zeit der Hanse.
Ich bin in der letzten Hansestadt meiner Tour angekommen.

Euer Regenbogenjimmy
Freitag, 29. September 2006 - 15

© Erhard Krull, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Estland Tallinn ist erreicht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Frühherbst habe ich eine Fahrradtour über 3000 km von Herford (OWL) bis St.Petersburg (Leningrad) durchgeführt. Gesammelt wurde während der sehr interessanten Tour für Geistigbehinderte in Herford.
Details:
Aufbruch: 06.09.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.10.2006
Reiseziele: Deutschland
Polen
Lettland
Estland
Der Autor
 
Erhard Krull berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors