Sponsorenradfahrt von Herford nach St. Petersburg

Reisezeit: September / Oktober 2006  |  von Erhard Krull

Magdeburg-Radewege

Auszug aus meiner Homepage

Magdeburg -Radewege (nördlich von Brandenburg) -- 9.9.2006 - 120 km

Die heutige Tour über 120 km begann um 10 Uhr und führte zuerst entlang der Elbe und später über Burg und Genthin nach Brandenburg. Einige Kilometer hinter Brandenburg war ich gegen 18:30 Uhr recht erschöpft in Marzahne gelandet und bin dort in der Gaststätte "Marzahner Eck" eingekehrt.
Das Essen war super. Ich habe sicherlich mein letztes Kaninchen vor 15 Jahren gegessen. Dieses schmeckte ausgezeichnet. Vorweg gab es eine Soljanka und so nebenbei 3 Alster (0,3). Der Gesamtpreis für das ausgezeichnete Essen betrug lediglich 14,10 Euro.
Ich wollte eigentlich versuchen, mir im nächsten Ort eine Unterkunft zu suchen und fragte den Wirt nach einer guten Pension, oder einem guten Gasthaus. Auf meiner Strecke wäre die nächsten 30 km keine Unterkunft zu finden gewesen. Der Wirt, Herr Schütze, rief in Radewege an und buchte das Zimmer für mich. Der Landgasthof Kurth machte einen guten Eindruck. Übernachtung mit ausgezeichnetem Frühstücksbufet: 40 Euro
Das Wetter war heute (Sa) bewölkt und trocken. Ich habe lediglich 5 oder 6 Fotos gemacht. Einmal die Lampenputzer am Elbe-Havel-Kanal und dann noch das ausgeschlachtete Schiff, welches mit Sitzbänken versehen war.
Aus Zeitgründen werde ich das Fotoalbum erst in Danzig ergänzen!

Fahrrad vor Bahnhof

Fahrrad vor Bahnhof

© Erhard Krull, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Magdeburg-Radewege
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Frühherbst habe ich eine Fahrradtour über 3000 km von Herford (OWL) bis St.Petersburg (Leningrad) durchgeführt. Gesammelt wurde während der sehr interessanten Tour für Geistigbehinderte in Herford.
Details:
Aufbruch: 06.09.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.10.2006
Reiseziele: Deutschland
Polen
Lettland
Estland
Der Autor
 
Erhard Krull berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors