Sponsorenradfahrt von Herford nach St. Petersburg

Reisezeit: September / Oktober 2006  |  von Erhard Krull

Noch 80 Minuten bis zum Start der Radtour

Das Badewasser läuft ein, die Kaffeemaschine brummelt vor sich hin und ich nehme mir einfach noch die Zeit für einen Blog.
Ich freue mich und bin gespannt, was mich erwartet. Das Baltikum ist für mich absolutes Niemandsland.
In der Magengegend habe ich ein leichtes Grummeln. Das liegt wohl daran, dass ich auf allen anderen Touren nur für mich gefahren bin und es eigentlich ziemlich schnuppe war, ob ich das Ziel erreichte oder nicht.
Jetzt fahre ich für die Geistigbehinderten in Herford und durch die Berichterstattung in der NW und letztendlich auch hier verfolgt der ein oder andere diese Fahrt. Etwas Bammel habe ich schon. Wie immer sportlich völlig untrainiert, 5 Jahre älter, kann immer noch kein Rad reparieren. Danke Harald, dass Du Dich bereit erklärt hast, die schwierigste Strecke im Baltikum mit mir zu fahren. Aber wie können dort schwerere Pannen repariert werden? Reichen unsere Ersatzteile? Hoffentlich keine Unfälle und keine Krankheiten. Die Krankenhäuser im Baltikum erreichen längst nicht unseren Standart.
Die Strecke ist gut 1000 km kürzer als die letzten 3 Touren und ich hoffe erstmals auf Rückenwind. Ich zelte dies dieses Jahr nicht und spare dadurch mindestens 1-1,5 Std. täglich.
Ohne Zelt, Kocher, Geschirr, Isomatte, Schlafsack usw. habe ich sicherlich 10-20 KG weniger Gepäck als sonst. All dies macht mir zumindest Hoffnung, dass ich St. Petersburg erreiche, falls nichts Unvorhergesehenes passiert. (Kaffee ist fertig!!!!!).
Ich habe vielen versprechen müssen, mich auf den einzelnen Etappen nicht zu übernehmen. Ich werde versuchen, nicht auf die geplanten täglichen Ziele zu achten, sondern mehr als früher auf meinen Körper.
Ich bedanke mich bei den vielen, die mir auf alle erdenkliche Weise im Vorfeld moralisch und durch Taten unterstützt haben.
Nach dem Schlafdefizit der letzten Wochen und insbesondere der letzten Tage freue ich mich auf Danzig, wo ich 3 Tage durchschlafen kann, wenn ich wie geplant ankomme. Ganz besonders freue ich mich darauf, das Harald mit dem Flieger nach Danzig kommt und wir nach so langer Zeit mal wieder 2o Tage gemeinsam fahren.
So, jetzt gehts in die Badewanne!! Noch 50 Minuten.
Bis denne
Regenbogenjimmy

Foto: Rückblick auf Tour 1999 nach Sizilien, hier: Grossglockner

Foto: Rückblick auf Tour 1999 nach Sizilien, hier: Grossglockner

© Erhard Krull, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Noch 80 Minuten bis zum Start der Radtour
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Frühherbst habe ich eine Fahrradtour über 3000 km von Herford (OWL) bis St.Petersburg (Leningrad) durchgeführt. Gesammelt wurde während der sehr interessanten Tour für Geistigbehinderte in Herford.
Details:
Aufbruch: 06.09.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.10.2006
Reiseziele: Deutschland
Polen
Lettland
Estland
Der Autor
 
Erhard Krull berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors