¡Pura vida! - 2 Monate in Costa Rica

Reisezeit: Juli / August 2009  |  von Bettine Pröll

Arenalsee

Am Nachmittag wurden wir nach einem leckeren Mittagessen im nahen Restaurant Morpho Azul um 2 Uhr vom Hostel abgeholt, und nach etwas ueber 1 Stunde Fahrt ueber mehr oder weniger rucklige Schotterpisten erreichten wir den riesigen Arenalsee.
Von dort gings per Boot weiter nach La Fortuna. Die Fahrt war traumhaft, und die Landschaft erinnerte mich stark an Schottland, die Wiesen waren richtig giftgruen! Nur windig und kalt war es etwas, aber ich hatte ja meine Jacke dabei. Der Hoehepunkt war, als der Vulkan Arenal direkt vor uns auftauchte und wir direkt darauf zusteuerten, nur die Spitze war von Wolken umhuellt, den Grossteil konnten wir deutlich sehen!!
Angekommen in La Fortuna empfing uns tropisch schwuel-warme Luft, ich war stark uebberascht! In Monteverde war es doch kuehler und hier so warm!

Angekommen am Arenalsee

Angekommen am Arenalsee

Ich geniesse die Ueberfahrt *g*

Ich geniesse die Ueberfahrt *g*

Ein Reiher am Ufer

Ein Reiher am Ufer

Wie in Schottland...

Wie in Schottland...

Ein toller Blick auf den Arenal Vulkan!!

Ein toller Blick auf den Arenal Vulkan!!

© Bettine Pröll, 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Arenalsee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein lang ersehnter Traum geht in Erfüllung! Ich werde diesen Sommer alleine für 8 Wochen nach Costa Rica fliegen... ... um dort in San José fleißig Spanisch zu pauken,und anschließend noch 4 Wochen als Volunteer in einem Faultierzentrum an der Karibikküste zu arbeiten!
Details:
Aufbruch: 05.07.2009
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 31.08.2009
Reiseziele: Costa Rica
Panama
Nicaragua
Der Autor
 
Bettine Pröll berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors