¡Pura vida! - 2 Monate in Costa Rica

Reisezeit: Juli / August 2009  |  von Bettine Pröll

Sloth Sanctuary

Am Sonntag kam ich gegen Mittag im Sloth Sanctuary an und erhielt noch am selben Tag meine Einfuehrung. Im Volunteerhaus hab ich sogar ein Einzelzimmer!
Am naechsten Tag fing meine Arbeit an, die jeden Tag das selbe ist:
um 6 Uhr machen wir die Kaefige sauber und waschen Blaetter und verfuettern sie zusammen mit Bohnen. Um 8 haben wir dann Fruehstueckszeit, um 9 geht's weiter mit Tellern waschen. Dann gucken wir mal, wenn nichts zu tun ist haben wir bis 11 Freizeit, dann schneiden wir Gemuese fuers Mittagessen der Faulis. Um 12 essen wir zu Mittag, dann geben wir den Faultieren. Um 3 heisst es Feierabend, wir fahren immer in das naechste Dorf Cahuita an der Karibikkueste
Die Faultiere sind soooo suess! ) Und sie sind auch sooo neugierig, sie kommen gleich her wenn man mit ihnen redet und klauen schnell mal ne Mangoscheibe vom Teller!
Momentan sind wir 5 Volunteers, aber es kommen bald neue. Und am Wochenende fahren wir (Elena und ich) wahrscheinlich nach Panama nach Bocas del Toro zum Relaxen!!!

Das Haupthaus

Das Haupthaus

Meine Lieblinge, die 3 Zehen Faultiere

Meine Lieblinge, die 3 Zehen Faultiere

Ist der nicht sueeeess?

Ist der nicht sueeeess?

Ohne Knuddeltier geht gar nichts

Ohne Knuddeltier geht gar nichts

Wir machen Klettertraining mit den babys

Wir machen Klettertraining mit den babys

Kuckuck!

Kuckuck!

Sind die 2 nicht goldig

Sind die 2 nicht goldig

Hello du!

Hello du!

© Bettine Pröll, 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Sloth Sanctuary
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein lang ersehnter Traum geht in Erfüllung! Ich werde diesen Sommer alleine für 8 Wochen nach Costa Rica fliegen... ... um dort in San José fleißig Spanisch zu pauken,und anschließend noch 4 Wochen als Volunteer in einem Faultierzentrum an der Karibikküste zu arbeiten!
Details:
Aufbruch: 05.07.2009
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 31.08.2009
Reiseziele: Costa Rica
Panama
Nicaragua
Der Autor
 
Bettine Pröll berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors