365 Tage, 4 Kontinente, 1 Traum: mit dem Rucksack Richtung Westen!

Reisezeit: März 2007 - März 2008  |  von Sandra und Chris

thailand - abschluss einer weltreise...: ko samet - die letzten tage...

tja, und nach unserem tollen urlaub mit sarah und roland (urlaub waherend der weltreise!) mussten wir die beiden am 07. auch schon wieder verabschieden... wir also wieder nach bangkok - zum 4. mal jetzt...! ( jetzt reicht's aber...!)

wir holten beim schneider noch unsere schoenen, endlich fertigen sachen ab und gingen ein letztes mal thailaendisch zusammen schlemmen - und zwar direkt neben unserem tollen hostel namens SUK 11, welches weit weg vom touri-rummel khaosan liegt und liebevoll, kitschig im backpackerstyle eingerichtet ist. es wird in die top 10 unserer hostel aufgenommen!

und dann hiess es endlich abschied nehmen am taxi - uns uebermorgen sehen wir uns schon wieder! daheim naemlich!
es war ein super geiler doller urlaub!  der schreit nach wiederholung!!

und dann hiess es endlich abschied nehmen am taxi - uns uebermorgen sehen wir uns schon wieder! daheim naemlich!

es war ein super geiler doller urlaub! der schreit nach wiederholung!!

und chris und ich - was taten wir?! wir wollten eigentlich am samstag gleich durchstarten in richtung ko samet, doch kleinere verdauungsprobleme holten uns mal wieder ein. man kann auch nach einem jahr reisen von was auch immer noch durchfall bekommen...

doch am sonntag ging es dann los zum ekkamai busterminal in richtung sueden und nach 3,5 stunden busfahren und 40 minuten boot kamen wir auf ko samet an.

im hafen wieder einer der uralten fischkutter, auf dem die menschen leben, arbeiten, essen, schlafen...

im hafen wieder einer der uralten fischkutter, auf dem die menschen leben, arbeiten, essen, schlafen...

auf ko samet angekommen schnappten wir uns ein pickup und liessen uns zum strand "ao thian" bringen, was sich als goldrichtige entscheidung entpuppte! warum wir allerdings den erstbesten bungalow nahmen ist uns schleierhaft - voellig ueberteuert dafuer dass es 1. keine klospuelung gab (nur nen schoepfeimer), 2. ein zum himmel stinkendes, verdrecktes kopfkissen und wir uns 3. grad einmal um dieeigene achse drehen konnten wenn beide drin waren. doch: 1. freuen wir uns so noch vielmehr auf unser eigenes bett daheim und 2. ist das nochmals so richtiger thai-style. perfekt fuer den abschluss... irgendwie hat uns all das negative nicht gestoert - wir haben wunderbar geschlafen.

und von aussen siehts schliesslich auch ganz nett aus!

und von aussen siehts schliesslich auch ganz nett aus!

wer ebenfalls die bucht ao thian ansteuert sollte ans ende der bucht gehen - da stehen ganz nette bungalows direkt am wasser. die sehen von aussen genauso nett aus wie unserer. es koennte sein, dass sie innen auch eher im einfachen thai-style sind.

allgemein scheinen auf ko samet sehr viel weniger westliche touristen zu sein. viele thais aus dem raum bangkok nutzen die naehe zur stadt fuer ein paar tage erholung. man hat so zum einen das gefuehl einen authentischen thailaendischen urlaubsort gefunden zu haben, das essen ist sehr sehr thailaendisch und sehr sehr scharf (nix mit tourist-spicy!!) und wie gesagt, die bungalows sind recht einfach. andererseits muss man natuerlich im vorfeld wissen, was einen bei thai-urlaubern erwartet: in unserem fall an einem abend karaoke-beschallung von mehreren seiten... die ladies im masaagehaus direkt am strand quittierten den dienst, da es sogar ihnen zu viel wurde... . ein anderes phaenomen: die thais baden in kompletten klamotten (auch die maenner im allgemeinen). deshlab konnte ich mich nicht ueberwinden, meinen neuen (goldenen) und sehr knappen bikini anzuziehen - ich waere mir echt doof vorgekommen. sarah, den spar ich bis ich gar nimmer rein pass ha ha!

und dieses literarische meisterwerk wollten wir euch auch nicht vorenthalten!

und dieses literarische meisterwerk wollten wir euch auch nicht vorenthalten!

und bei den thais muessen natuerlich auch die huendchen mit auf die insel (die dame traegt schon die badeklamotten, wie praktisch!)

und bei den thais muessen natuerlich auch die huendchen mit auf die insel (die dame traegt schon die badeklamotten, wie praktisch!)

ja, und nun will ich auch gar nicht mehr viel schreiben - wir haben auch nichts anderes getan, als die letzten 4 tage unserer weltreise zu geniessen (den organisationstag heute in bangkok zaehl ich nicht dazu ).

wir haben lecker gegessen und nochmals aus allen ohren geraucht vor schaerfe (sarah, ich bin fast gestorben), haben uns nochmals gegrillt von allen seiten, so dass ich mich jetzt schon schaele und haben beim vorletzten singha-bier (heut kommt das letzte...) ueber unsere reise sinniert...

ohne worte

ohne worte

abends in der ao thian bucht

abends in der ao thian bucht

ein letzter sonnenuntergang...

ein letzter sonnenuntergang...

sarah, das war der grosse fisch beim schnorcheln

sarah, das war der grosse fisch beim schnorcheln

wir beobachteten die geckos beim abendessen, die sich einfach nur unter die lampen legen muessten und das maul aufreissen

wir beobachteten die geckos beim abendessen, die sich einfach nur unter die lampen legen muessten und das maul aufreissen

tag am meer

tag am meer

restaurant auf dem steg

restaurant auf dem steg

beim spaziergang zur bucht ao wai

beim spaziergang zur bucht ao wai

ao wai - was will man mehr um goodbuy zu sagen?...

ao wai - was will man mehr um goodbuy zu sagen?...

"unser" restaurant und "unser" strand

"unser" restaurant und "unser" strand

spass hat's gemacht!

spass hat's gemacht!

und chris hat noch nen freund gefunden

und chris hat noch nen freund gefunden

und heut morgen hiess es abschied nehmen von strand und meer - wer weiss fuer wie lange?

ein letztes mal bus fahren fuer 3 stunden, ein letztes mal strassenkueche am busbahnhof und morgen sitzen wir schon im flieger richtung heimat!

werd ich vermissen, all die sossen und chillies auf den tischen beim essen

werd ich vermissen, all die sossen und chillies auf den tischen beim essen

der koch, von dem uns die mutter fotos zeigte, wie er am strand die badehose verliert und seine schamhaare rausgucken... muss ich nicht verstehen oder?! thai-style... aber in klamotten baden!!

der koch, von dem uns die mutter fotos zeigte, wie er am strand die badehose verliert und seine schamhaare rausgucken... muss ich nicht verstehen oder?! thai-style... aber in klamotten baden!!

ein letztes mal fuer 90 baht (1,80 EUR) gegessen - fuer 2 gerichte und 3 pepsi

ein letztes mal fuer 90 baht (1,80 EUR) gegessen - fuer 2 gerichte und 3 pepsi

heute ist nun der 12. maerz 2008 - und morgen um 12.45 uhr geht unser flieger ueber singapore nach frankfurt.

das war somit der letzte bericht aus der ferne, schnief... die grossen abschiedsworte kommen dann von zuhause aus. jetzt muessen wir erstmal schnell nochmals zum schneider, dann noch schnell einkaufen, dann mit kristof und pat noch essen gehen, dann packen,... packen wir's an - wir muessen uns ja schliesslich wieder ans deutsche tempo gewoehnen!!

wir hoeren uns in deutschland - wir freuen uns!!

© Sandra und Chris, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand ko samet - die letzten tage...
Die Reise
 
Worum geht's?:
hallo an alle zuhause und an alle, die dieselben orte und landschaften bereisen wollen und hier vielleicht blut lecken! einfach an alle, die die reise in gedanken mit uns gemeinsam machen moechten! hier kommt das "tagebuch" unserer weltreise. wir wollen versuchen, euch so an dieser reise teil haben zu lassen und euch mitzunehmen an all die orte, die wir besuchen. das gilt natuerlich nicht nur fuer unsere familien und freunde. wir freuen uns ueber alle eintraege in dieses gaestebuch!
Details:
Aufbruch: 19.03.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 16.03.2008
Reiseziele: Argentinien
Chile
Brasilien
Bolivien
Peru
Neuseeland
Fidschi
Australien
Singapur
Surabaya
Malaysia
Thailand
Vietnam
Kambodscha
Laos
Der Autor
 
Sandra und Chris berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors