Mer sin fottjebeamt...

Reisezeit: Januar - April 2009  |  von Kathrin Kehler

Laos: Luang Prabang

Am 29.01. fuhren wir morgens von Chiang Mai zur 8 Stunden Fahrt entfernten laotischen Granze am Mekong. Hier setzten wir mit einer Faehre ueber, regelten die Einreiseformalitaeten und suchten uns eine neue Unterkunft fuer die kommende Nacht.
Um 9:30h des naechsten Morgens ging es fuer uns zum Sammelplatz am Pier. Hier warteten schon einige 100 weitere Mitreisende mit dem Ziel, die naechsten zwei Tage auf einem Boot zu verbringen. Dies schien bis dato die einzige Moeglichkeit zu sein, die naechst groessere Stadt Luang Prabang zu erreichen. da das ca. 40-Mann-Boot mit um die 100 Personen + Gepaeck aber voellig ueberladen wurde, entschlossen wir uns kurzerhand die Strecke mit einem Minivan auf der kuerzlich eroeffneten Strasse zurueck zulegen. So wuerde sich die Fahrtzeit von 36 Std. (auf dem Boot) auf 7 Std. reduzieren. Hoert sich prima an - machen wir!
Die neue Strasse stellte sich als noch nicht fertig gestellte Serpentinen-Schotterpiste mit Schlagloechern und tierischen Hindernissen heraus. Nach 11 Std. Fahrt und einigen Aufmerksamkeiten, um die wachsamen Beamten ruhig zu stellen, kamen wir nachts voellig hungrig in Luang Prabang an. Gluecklicherweise fanden wir schnell ein Zimmer, jedoch mit Abendessen sah es wegen der Sperrstunde (24h) mau aus. Das einzig Gute an der Fahrt war die unbeschreiblich schoene Landschaft.
Das Fruehstueck am naechsten Morgen mit dem Blick auf den Mekong lohnte die lange Fahrt. Die Stadt mit ihren Sehenswuerdigkeiten liess sich gut zu Fuss erkunden. Am Abend sassen wir bei einem laotischen BBQ und einem Bierchen in einer wunderschoenen Bambusbar.
Den Tag drauf nahmen wir uns mit einigen anderen ein Tuktuk, um an einen nah gelegenen Wasserfall mit tuerkisfarbenen Naturpools zu fahren. Hier liess es sich gut den ganzen Tag aushalten.
Abends waren wir mit Schweizern und Amerikanern auf dem Nachtmarkt zum essen verabredet. Es gab Wasserbueffelfrikadellen mit Lemongras und Haehnchen am Stock...

auf der Fahrt nach Luang Prabang

auf der Fahrt nach Luang Prabang

im Palace-Park

im Palace-Park

der Aufstieg auf den Phousi

der Aufstieg auf den Phousi

Voegelchen retten

Voegelchen retten

am Weltkulturerbe

am Weltkulturerbe

die Aussicht ob dr Nebenfluss

die Aussicht ob dr Nebenfluss

beim laotischen BBQ - schwer lecker!

beim laotischen BBQ - schwer lecker!

plantschen im Naturpool

plantschen im Naturpool

Leeeecker!

Leeeecker!

Moenche beim morgendlichen Betteln

Moenche beim morgendlichen Betteln

© Kathrin Kehler, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Laos Luang Prabang
Die Reise
 
Worum geht's?:
Begleitet Kathrin und Denise auf Ihrer Reise nach Südostasien und Australien...
Details:
Aufbruch: 12.01.2009
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 17.04.2009
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Australien
Singapur
Malaysia
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Kathrin Kehler berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.