Mer sin fottjebeamt...

Reisezeit: Januar - April 2009  |  von Kathrin Kehler

Australien: Mission Beach

Die 600km lange Fahrt fuehrte uns nach Mission Beach, die letzte Station vor Cairns, dem Ende der Australientour. Dieses war ein kleines Hippistaedtchen in dem es noch nicht einmal eine Baeckerei gab.
Diesmal checkten wir in einem Campingplatz der anderen Art ein. Eine ueberwucherte Wiese direkt am Strand, mit voellig verotteten Campingwagen und einem gefuehlten 60 Jahre alten Toilettenhaeuschen. Doch bisher der gemuetlichste Campingplatz von allen.
Den naechsten Tag verbrachten wir am Strand, diesmal ohne unsere heissgeliebten Stinger Suites. Zum Schutz der Badegaeste war ein Stingernetz im Meer gespannt. So konnten wir bedenkenlos schwimmen.
Der Abend ging beim BBQ schnell vorbei. Trotz des aufregenden Ereignisses, welches am naechsten Tag stattfinden sollte, konnten wir gut schlafen.
Morgens verabschiedeten wir David zu seinem Great Barrier Reef Ausflug und chillten bis Mittags am Strand.
Puenktlich um 13 Uhr wurden wir zu unserem Fallschirmsprung abgeholt. Nach kurzer Einweisung durch unsere Tandemsprungpartner Bruce und Ryan ging es zum Flugplatz, wo unsere Propellermaschine schon auf uns wartete.
Das Flugzeug war so klein, dass gerade mal 10 Leute Platz darin fanden.
Schon alleine der Flug mit der traumhaften Aussicht auf das Great Barrier Reef mit seinen kleinen Inseln war ein Erlebnis. Wachgeruettelt wurden wir als ploetzlich bei 14000 Fuss die Flugzeugtuer geoeffnet wurde und wir uns auf den Sprung vorbereiteten.
Und dann ging alles ganz schnell. Kaum an der Tuer gesessen, befanden wir uns schon im freien Fall. 60 Sekunden rasten wir ungebremst auf die Erde zu. Als wir uns wieder gefangen hatten, konnten wir das unbeschreibliche Gefuehl geniessen. Einen Ruck spaeter oeffnete sich der Fallschirm und wir glitten sanft uebers Meer. Wir durften sogar einige Kurven selber steuern.
Nach fuenf Minuten landeten wir voller Adrenalin am Strand. Den Rest des Tages haben wir unser Dauergrinsen nicht mehr abstellen koennen. Das war das tollste, dass wir je gemacht haben und wollen es auf jeden Fall wieder tun.
Abends berichtete uns David von seinem Schnorchelausflug:
Eine Stunde Bootsfahrt vom Festland entfernt erreichte ich das Eddi Riff. Sofort zwang ich mich in meinen Stinger Suite und sprang mit Schnorchelausruestung ins glasklare Wasser. Hier begegnete ich dem farbenpraechtigsten Riff und den buntesten Fischen, die man sonst nur aus dem TV kennt. Unter mir flog sanft eine riesige Wasserschildkroete vorbei.
Nach einer kurzen Staerkung und Plaudern beim Lunch, duempelte ich noch vier weitere Stunden mit den Meeresbewohnern im Wasser. Zurueck ging es vobei am beeindruckenden Panorama der kleinen Inseln. Um zu erfahren, ob meine Captain Planet Girls den Absprung ueberlebt haben.

Vor dem Sprung

Vor dem Sprung

Der Flug

Der Flug

Schoene Aussichten!

Schoene Aussichten!

Der freie Fall

Der freie Fall

Kathrin und Bruce

Kathrin und Bruce

Denise und Ryan

Denise und Ryan

Davids Schnorchelgrund

Davids Schnorchelgrund

Wieder eine schoene, aber auch lange Fahrt...

Wieder eine schoene, aber auch lange Fahrt...

Unser Strand

Unser Strand

Unsere Nachbarn

Unsere Nachbarn

© Kathrin Kehler, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Mission Beach
Die Reise
 
Worum geht's?:
Begleitet Kathrin und Denise auf Ihrer Reise nach Südostasien und Australien...
Details:
Aufbruch: 12.01.2009
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 17.04.2009
Reiseziele: Thailand
Laos
Kambodscha
Australien
Singapur
Malaysia
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Kathrin Kehler berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.