Einmal Angkor Wat sehen und noch etwas mehr Südostasien erleben!

Reisezeit: Juli / August 2012  |  von Christine & Thomas R&H

Phu Quoc - Kampot 04.08.2012

Hurra--wir sind drin!
Aber zuerst, lieber Papa, lieber Opa: Alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag heute--fühl dich ganz doll gedrückt von Christine und Thalia!

Ich weiß nicht warum ich immer noch Zweifel habe, bisher hat (fast) alles geklappt.
Wir wurden wieder pünktlich abgeholt und am Schiff stand unser Fahrer von gestern und übergab uns unsere Schiffstickets.
Das Schiff war wesentlich kleiner als das für die Hinfahrt und überwiegend von Kambodschanern und Thailändern besetzt.
Die Überfahrt nach Phan Thiet dauerte auch nur 1,5 Stunden.
Angekommen wurden wir auch gleich wieder in Empfang genommen, es stand dort einer mit einer Tafel auf der 6 Namen, u.a. auch unser stand--wie bei einer Pauschalreise!
Es dauerte eine Weile dann fuhren wir im Mini-Van zur Innenstadt, in ein Büro, wo wir gefragt wurden, ob wir schon ein Visa hätten, oder ob man es für uns arrangieren sollte--würde 25$ p.P. kosten.
Haben natürlich die meisten gemacht. wir bekamen 3 Formulare zum Ausfüllen, u. a. mussten wir auch unseren Gesundheitszustand bestätigen, nicht dass wir Krankheiten einschleppen--so langsam kriegen wir das schon ohne Nachfragen hin.Sogar Passbilder für 1$ konnte man dort noch machen, wer keine dabei hatte.
Wir fuhren ca 5km weiter bis zur Grenze... aussteigen und zu Fuß weiter. Dann wurde uns nochmal 1$ abverlangt-keine Ahnung wofür diesmal und warten, warten.....und irgendwann hieß es dann: ok-lets go!
Ab in den Van und weiter gings.
Man merkte schon den Unterschied zu Vietnam, alles viel ländlicher--auch einfacher.
Vor allem weniger Verkehr.
Nach knapp 2 Stunden, ich hatte mich gerade satt gesehen und wollte anfangen zu schreiben, da waren wir schon da!
In Kampot.
Hier fühlten wir uns gleich wohl, es gibt wieder Tuktuks wie wir sie von Sri Lanka kennen--nur größer.

Nach einer langen Suche fanden wir auch bald eine Wechselstube und tauschten ein paar Euro in Riel um. 1Euro sind ca 5000 Riel, an diese neue Währung müssen wir uns erst einmal gewöhnen.

Wir suchten uns ein Guesthouse gleich am Fluss und erkundeten den Ort--die Pfefferplantagen sparen wir uns, wir relaxen hier nur-was nettes trinken, eine Massage und morgen früh gehts weiter nach Phnom Penh, die Busfahrt organisieren wir uns auch gleich.

Die "Jack-Fruit" als monument...wie schöön..

Die "Jack-Fruit" als monument...wie schöön..

Hier futtern wir belegte Brötchen..

Hier futtern wir belegte Brötchen..

....auch mal realxen...

....auch mal realxen...

Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Phu Quoc - Kampot 04.08.2012
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir einen Artikel über die riesigen Tempelanlagen Angkor Wats entdeckten, beschlossen wir zwei unerfahrene Reisende doch prompt unsere erste Rundreise auf eigene Faust durch das wunderschöne Südostasien zu machen. Nach langem Planen entwickelte sich dann eine 4-wöchige Rundreise durch Vietnam, Kambodscha und Seoul. Begleitet uns doch virtuell auf dieser Reise, wir würden uns über viele Nachrichten und Einträge ins Gästebuch freuen!
Details:
Aufbruch: 19.07.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.08.2012
Reiseziele: Vietnam
Kambodscha
Südkorea
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors