Einmal Angkor Wat sehen und noch etwas mehr Südostasien erleben!

Reisezeit: Juli / August 2012  |  von Christine & Thomas R&H

Hanoi 21.07.2012

Nach einem niedlichen Frühstück erkundigten wir uns beim Reisevermittler des Hotels nach einer Halong-Tour. Er hatte uns verschiedene sehr gut durchorganisierte Touren ab/bis Hotel angeboten.

Unser Hotel

Unser Hotel

Das ist uns aber zu einfach, also raus aus dem Hotel und ab ins Getümmel der Hanoier Innenstadt. Nach 10 Minuten waren wir klatschnass. In einem Büro tauschten wir erst einmal Geld und füllten unsere Taschen mit 2,5 Millionen Dong (100€). Nun waren wir auch endlich mal Millionäre Als erstes kauften wir Karten für die Abendvorstellung des Wasserpuppentheaters. Danach spazierten wir am Hoan Kiem See entlang, wo uns Einheimische Getränke in Plastiktüten und andere Leckereien anboten. Später ließen wir uns dann doch zu einigen Sachen überreden, z.B. sind jetzt zwei schnieke Reishüte unsere neuen Begleiter.

Auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten wurden wir leider kaum fündig. Kulturell ist Hanoi eher enttäuschend, da man erst dreimal hingucken muss, bevor man einen Tempel entdeckt.

Bier als Opfergabe???

Bier als Opfergabe???

Die Highlights waren dann der Temple of Literature und das Mausoleum von Ho Chi Minh, aber naja...
Nach einem mehrstündigen Spaziergang und dem Einatmen von Unmengen Abgase, vor denen sich fast alle mit Mundschutz schützen, trauten wir uns dann doch wieder in ein Taxi, welches uns nur halbwegs zum Hotel brachte. Am Abend haben wir uns das Wasserpuppentheater angeschaut, eswar sehr süß gemacht, den Puppen fielen aber die Arme ab Morgen geht's dann irgendwie weiter nach Halong.
Fazit: Man kann Hanoi gut an einem Tag zu Fuß erkunden, sofern man nicht beim Straßeüberqueren überfahren wird

Straßenbild

Straßenbild

Bubbletea  lecker...

Bubbletea lecker...

Hanoi by night am Hoan Kiem See

Hanoi by night am Hoan Kiem See

Wasserpuppentheater

Wasserpuppentheater

Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Hanoi 21.07.2012
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir einen Artikel über die riesigen Tempelanlagen Angkor Wats entdeckten, beschlossen wir zwei unerfahrene Reisende doch prompt unsere erste Rundreise auf eigene Faust durch das wunderschöne Südostasien zu machen. Nach langem Planen entwickelte sich dann eine 4-wöchige Rundreise durch Vietnam, Kambodscha und Seoul. Begleitet uns doch virtuell auf dieser Reise, wir würden uns über viele Nachrichten und Einträge ins Gästebuch freuen!
Details:
Aufbruch: 19.07.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.08.2012
Reiseziele: Vietnam
Kambodscha
Südkorea
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors