Einmal Angkor Wat sehen und noch etwas mehr Südostasien erleben!

Reisezeit: Juli / August 2012  |  von Christine & Thomas R&H

Siem Reap 08.08.2012

Natürlich haben wir doch wieder keinen Bummeltag gemacht.
Schon beim Frühstück haben wir uns überlegt, heute doch mit der Tempeltour zu beginnen.
Thalia fühlte sich fit und der "hauseigene" Tuk-Tuk-Fahrer konnte auch noch kurzfristig mit uns um 11 Uhr starten.
Auf Anraten von Frank sollte man mit der großen, Außentour beginnen und sich am 2. Tag die eigentlichen Highlights des Innenbereichs ansehen.
Smit war heute die große Runde von ca 40km dran.
Am Ticket Schalter kauften wir Karten für 3 Tage zu je 40$ für das Tuk-Tuk bezahlten wir 20 $ (ganzer Tag)

Von vielen wurde uns gesagt, dass 2 Tage ausreichen, aber die Tageskarte kostet 20$ und 2-Tage 40$ also genau soviel wie die 3-Tageskarte--somit erübrigt sich jede Überlegung.

Also--wenn dieser erste Tag nur ein Vorgeschmack auf den Morgigen ist...puhh..
Also, die Tempel sind schon gigantisch....jeden Meter den man bei der Hitze gehen muss, jede Steinstufe die man erklimmen muss..
es ist einfach nur super-hammer-genial-schöön.

Wie so oft--die Bilder können es nicht so wiedergeben wie wir es gesehen haben.

Man muss viel klettern, es sind oft steile Holztreppen gebaut--so steil, dass man wenn man nur 20cm oben von der Holztreppe entfernt steht, man die Stufen nicht erkennen kann.
Ich mußte mich oft auf allen Vieren fortbewegen.

Der erste Tempel

Der erste Tempel

...und immer durch den Dschungel...

...und immer durch den Dschungel...

Wir sind überall rein...

Wir sind überall rein...

...und drauf...

...und drauf...

Hier hat Thalia einen Freund gefunden...

Hier hat Thalia einen Freund gefunden...

..der kam immer wieder zu ihr...

..der kam immer wieder zu ihr...

..die urigen Bäume...

..die urigen Bäume...

...welche alles mit der Zeit vereinnahmen...

...welche alles mit der Zeit vereinnahmen...

Zwischendurch kleine Seen...

Zwischendurch kleine Seen...

...viele Schmetterlinge, manche so groß wie Vögel..leider auch so schnell...

...viele Schmetterlinge, manche so groß wie Vögel..leider auch so schnell...

Reisfelder...

Reisfelder...

...hier mußte ich z.B. zum Teil nur seitwärts rauf...

...hier mußte ich z.B. zum Teil nur seitwärts rauf...

Steingesichter..

Steingesichter..

Das war der erste Teil von der Tempelanlage.
Abends gingen wir noch zum Old Market zum Essen, anschließend zum
Night Market.
Hier hat Thalia erstmal ihr Urlaubsgeld von Oma&Opa in schöne Ölbilder angelegt.
Ich habe meine Füße verschönern lassen.
Morgen starten wir schon um 5 Uhr zur kleinen Tempelrunde um dort den Sonnenaufgang zu erleben.

Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Siem Reap 08.08.2012
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir einen Artikel über die riesigen Tempelanlagen Angkor Wats entdeckten, beschlossen wir zwei unerfahrene Reisende doch prompt unsere erste Rundreise auf eigene Faust durch das wunderschöne Südostasien zu machen. Nach langem Planen entwickelte sich dann eine 4-wöchige Rundreise durch Vietnam, Kambodscha und Seoul. Begleitet uns doch virtuell auf dieser Reise, wir würden uns über viele Nachrichten und Einträge ins Gästebuch freuen!
Details:
Aufbruch: 19.07.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.08.2012
Reiseziele: Vietnam
Kambodscha
Südkorea
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors