Einmal Angkor Wat sehen und noch etwas mehr Südostasien erleben!

Reisezeit: Juli / August 2012  |  von Christine & Thomas R&H

Seoul 18.08.2012

An alle lieben Leute die uns begleitet haben, vielen, vielen lieben Dank.
Vielen Dank für die vielen und netten Einträge in unser Gästebuch.
Es war für mich und auch für meine Tochter Thalia das erste Mal, dass wir ohne festen Plan über eine so lange Zeit auf Reisen gegangen sind. Wir waren zwar schon in Marokko, in den VAE und auf Sri Lanka und haben dort auch viel auf eigene Faust und mit den Einheimischen unternommen, jedoch immer den größten Teil von daheim organisiert.
Morgens nicht zu wissen wo man abends schläft-und das 4 Wochen lang, ist eine ganz neue Erfahrung für uns gewesen.
Dank diesem Blog von Martin, den ich Anfang diesen Jahres gefunden habe, und in dem ich seitdem fast täglich gelesen habe-traute ich mich an diese Reise.
Ich habe so viel über Vietnam und Kambodscha gelesen, so viele Menschen auch in diesem Blog virtuell begleitet, sie angeschrieben und Antworten bekommen, dass ich schon fast das Gefühl hatte dort gewesen zu sein.
Meine Wünsche für diese Reise sind alle in Erfüllung gegangen:
Ich habe die Angst verloren vor dem Ungewissen bei so einer Reise, im Gegenteil aus dieser Angst ist für die Zukunft Spannung und Neugier geworden.
Ich habe mir und meiner Tochter gezeigt, dass es einfach ist, sich durch die Welt zu bewegen, in anderen Kulturen, nur mit wenigen Sachen in einem Rucksack-ohne 4* Hotels, sondern nah bei den Menschen zu sein die dort wirklich leben.
Mit diesen Menschen in Kontakt treten zu müssen, weil man etwas wissen will, weil man etwas wissen muss, auch wenn man nicht deren Sprache spricht.
Dass diese Menschen fast immer freundlich sind und hilfsbereit, wenn wir es auch sind.
Wir wissen jetzt beide dass man leicht Grenzen überwinden kann-auch spontan.
Gerade für junge Menschen ist dies wichtig-denn die Welt öffnet sich immer mehr und sie können nicht immer nur wenige Meter bis vor unserer Haustür bleiben, wenn sie sich weiterentwickeln wollen.
Wir haben beide ein paar Kilo abgenommen-nicht weil uns das essen nicht geschmeckt hat, oder weil wir es nicht vertragen haben-
Sondern weil uns oft die Zeit zu schade war um sie mit Essen zu verbringen-wir waren oft satt von den vielen neuen Eindrücken und beschäftigt mit der Organisation.
Wir haben alles probiert was in dem jeweiligen Land gegessen wurde-es war immer gut.
Wir sind beide glücklich über diese neue Erfahrung und es war nicht die letzte Reise dieser Art.

Du bist hier : Startseite Asien Südkorea Seoul 18.08.2012
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir einen Artikel über die riesigen Tempelanlagen Angkor Wats entdeckten, beschlossen wir zwei unerfahrene Reisende doch prompt unsere erste Rundreise auf eigene Faust durch das wunderschöne Südostasien zu machen. Nach langem Planen entwickelte sich dann eine 4-wöchige Rundreise durch Vietnam, Kambodscha und Seoul. Begleitet uns doch virtuell auf dieser Reise, wir würden uns über viele Nachrichten und Einträge ins Gästebuch freuen!
Details:
Aufbruch: 19.07.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.08.2012
Reiseziele: Vietnam
Kambodscha
Südkorea
Der Autor
 
Christine & Thomas R&H berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors