Träume Wirklichkeit werden lassen...

Singapur-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Im Dampfbad gelandet

Vorgestern war es soweit... es ging los von Frankfurt nach Singapur.
Der Flug verlief sehr gut und ich hatte Sitznachbarn die ganz ok waren.
Ich sass hinter den Fluegeln am Fenster und neben mir ein aelteres Ehepaar die gebuerdig aus Deutschland kommen, jedoch seit einiger zeit in Melborne leben. War sehr interessant, aber irgendwann wollte ich auch mal schlafen, was die Frau nicht davon abhielt weiter zu reden.

In Singapur dann der (Kultur-)Schock: Hier tut man nichts und einem laeuft der Schweiss die Stirn hinunter. Kurzum man geht hier ein.
Die Menschen hier sind alle total hektisch und laufen wild durcheinander und es ist alles so wahnsinnig unpersoenlich

Das Hostel war mir erst gar nichts. Ich verstehe kaum ein Wort, weil die Singapurer alle ein sehr komisches Englisch reden (Singlisch eben). Habe mich auf dem 11-Bett Zimmer erstmal eine Runde aufs Bett gelegt und geheult. Ausser mir waren noch 2 Deutsche im Zimmer, die allerdings ausser kurz "hi" nichts sagten

Irgendwann waren dann total viele Leute in dem Zimmer und einer, ein Englaender, sprach mich dann auch an. Er war wirklich sehr nett und nahm sich meiner an um mir alles in dem Hostel zu erklaeren. Er ist mit einer Gruppe von 32 Leuten unterwegs seit 6 Monaten von London an ueber Land bis hier hin und dann weiter nach Australien.
Letzendlich fand ich mich mit 1 Englaender (nicht der von eben) und einem Schotten vorm Hostel sitzen und Bier trinken. Ich sagte ja, dass ich kein Bier brauche, aber die beiden spendierten mir ein Bier nach dem anderen bis ich nicht mehr wusste wo unten und oben war. Und selbst als ich sagte, dass ich keins mehr will stand keine 2 Sekunden spaeter das naechste Glas vor mir.
Zu letzt sassen wir zu ca. 10 Leuten (alles Englaender und Schotten) draussen und ich verstand zwar nicht alles, aber es war trotzdem sehr lustig.

Die Nacht habe ich gar nicht geschlafen. Nur mal kurz hier und da... dafuer bin ich jetzt sehr muede.

Heute Morgen beim Fruehstueck sass ich mit 2 Deutschen am Tisch mit denen ich mich ein wenig unterhalten habe, sowie mit einer Englaenderin von gestern.
Jetzt ist es schon so spaet und ich habe noch immer nichts in Singapur unternommen... Mir geht es nicht gut, mir ist heiss und mir ist langweilig.

... Am liebsten wuerde ich wieder nach Hause fliegen...oder direkt weiter nach Australien!

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors