Träume Wirklichkeit werden lassen...

Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Land der langen Wolke - Neuseeland: Happy Birthday to myself

15.01.08 Mein Geburtstag

*hechel* Ich hole auf... noch 3 Berichte, dann bin ich up to date online (nicht, dass ich handschriftlich auch noch zu schreiben haette....)

Morgens schon die erste Ueberraschung. Katja brachte im Hostel ein Geschenk. Eine Kette, Ohrringe, Ü-Ei, Lolli und Schokitaler. Echt lieb!
Auf der Arbeit dann die naechste Ueberraschung. Mein Platz war gekoriert mit Luftballons, einem Band auf dem "Happy Birthday" stand und ganz viele Bonbons und Jellybellys drum herrum. Einfach lieb!!!

Nach der Arbeit im Hostel kam sogar Clemens (Katja noetigte ihn dazu mir nen Geburtstagsbussi auf die Wange zu geben, aber das war ihm glaub ich gar net so recht lol - egal, war lustig) und schenkte mir eine Flasche Alkohol. (Erdbeerlikoer oder so was war es... auf jedenfall sehr lecker als wir ihn ein paar Tage spaeter hier in der Lodge zu 3. verputzt haben)
Ah ich vergass... Clemens is ja noch gar nicht hier aufgetaucht. Den verrueckten Berliner Blauarbeiter (ja BLAUarbeiter lol... Bob der Blaumeister... muhaha) haben wir in dem Hostel kennengelernt wo wir vom 13.01.-16.01. gehaust haben, bevor wir in die Lodge gezogen sind. Ein absolut einmaliger Kerl mit dem man einfach nur super Spass haben kann, da er einen Spruch nach dem anderen reisst (teilweise schlimmer als Frau Siebert lol) und jeden einzelen Sketch von "Was guckst du" auswenig kann und es mit grosser Liebe nachspielen kann.

Wir 3 gingen dann zusammen in Richtung Stadt um uns mit Eva zu treffen. Da wir allerdings noch etwas Zeit hatten sind wir erst in einen Pub auf dem Weg gegangen um schon mal etwas vorzutrinken.

Danach waren wir dann Mexikanisch Futtern. Sehr, sehr, sehr lecker und auch gar nicht sooo teuer (umgerechnet 10-14 EUR pro Hauptspeise).

Von Eva bekam ich ein Traveldiary und Rocher. Echt lieb!

Spaeter gingen wir noch ins Dannys (davon habt ihr ja schon in meinem ersten Aucklandbericht gelesen) und hoerten Ricky beim spielen zu, der auch direkt ins Mikro groehlte "We have a birthday today of a very nice german girl".... na danke. War aber lustig. Meinen Liedwunsch hat er trotzdem nicht gespielt

Eva nahm uns dann ein Stueck mit richtig Newmarket und den Rest liefen wir.

Alles in allem war es ein echt schoener Geburtstag und mit vielen lieben netten Leuten zusammen.

2 Berichte fehlen noch: Mount Eden und das letzte Wochenende (North Island Tour) die kommen dann irgendwann spaeter

Schoener Arbeitsplatz gell?

Schoener Arbeitsplatz gell?

Clemens und Katja

Clemens und Katja

Katja

Katja

Eva

Eva

Onkel Clemi

Onkel Clemi

Katja, Eva und Onkel Clemi

Katja, Eva und Onkel Clemi

Das ist uebrigens Ricky

Das ist uebrigens Ricky

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Happy Birthday to myself
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors