Träume Wirklichkeit werden lassen...

Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Land der langen Wolke - Neuseeland: Abschiedswoche

Abschiedswoche Clemens und Jasmin 03.-10.04.08
Am 03.04., Donnerstag kam Jasmin von der Suedinsel wieder. Auf dieses Ereignis hatte ich mich schon laenger gefreut, da sie eine der mir liebsten Menschen hier war.
Zum Willkommensgruss begaben sich Keith, Katja, Jasmin und ich in die Mustangbar ein paar Cocktails schluerfen. Sehr schoen, gemuetlich und kommunikativ.

(Warnung an alle Minderjaehrigen, die naechste Woche wird von Alkohol dominiert)

Freitag kam Clemens wieder und da wir nun endlich wieder eine groessere Gruppe waren ging es Abends natuerlich ab ins Danny Doolans.
Die Band war wie immer spitzenmaessig, aber die Stimmung in der Gruppe war gar nicht sooo gut. Trotz alledem ein schoener Abend mit lustigen Leuten, Keith, Clemens, Jasmin, Katja, Betty und ich.

Samstag morgens nach wenig schlaf bin ich mit Jasmin und Katja mit Clemens auf den Carmarket gegangen da die beiden ja ihre Autos verkaufen wollten. War mal eine Erfahrung und jetzt weiss ich wenigstens in etwa auf was ich achten sollte, wenn ich mir bald irgendwann ein Autochen kaufen werde.
Beide wurden ihr Auto nicht los.
Nachmittags hiess es dann erst mal eine Muetze Schlaf nachholen bevor ich Abends mit Jasmin wieder ins Danny Doolans ging wo wir durch Zufall Julia wiedertrafen, die wir beide seit Januar nicht gesehen hatten. War ein wunderschoenes zusammentreffen, aber ich war einfach viel zu hundemuede.

Sonntag sind Katja, Clemens und Jasmin wieder auf einen Carmarket, wo Clemens auch sein Autochen losgeworden war und ich bin in die Stadt, meine alten, kaputten Flipflops durch neue ersetzen.
Geworden sind es ein paar FlipFlops und ein paar Schuhe fuer die Arbeit (ohne Absatz da ich es leid war in meinen Absatzschuhen wie ein Storch auszusehen) fuer sage und schreibe umgerechnet 8EUR... was ein Spass... ich hasse Schuhekaufen, deswegwen bin ich froh, wenn es so guenstig wie moeglich geschieht.

Nachmittags entschieden Sebastian und ich uns auf Mt Eden zu treffen, was allerdings kein langes Zusammentreffen wurde, da ihm kalt war und wir in Richtung Stadtteil Mt. Eden gingen, wo er wohnt, um noch n Kaffee zu trinken.
Zurueck in Newmarket ging es fuer mich in einen irish pub in dem ich vorher noch nie war. Kein Wunder, als ich ankam sah er von aussen sehr geschlossen aus und ich sah auch keine Menschen inside.
Beim genaueren betrachten sah ich dann noch etwas Menschliches, dass wie Keith, Clemens, Jasmin, Katja und Dan aussah. Sehr leer also.
Nach einem Bier gingen wir dann auch in unsere allseits beliebte Mustangbar und tranken dort weiter.

Montag machte ich... nichts - tat sehr gut

Dienstag war Kino angesagt. Helvetica hiess der Film und ist eine Dokumentation ueber... na ja, halt Helvetica. Am besten gebt ihrs mal bei google ein, denn zu erklaeren ist es schlecht... es ist halt die Schriftart die ueberall verwendet wird und man es eigentlich gar nicht wahr nimmt. Sehr sehr lustiger Film. Geht auf jedenfall rein, falls der in Deutschland laeuft... sehr sehr gut!
Drinnen war ich mit Jasmin, Sebastian und 2 Freunden von Sebastian.
Wir 3 fanden uns nachher noch im Father Ted´s bei einem Pubquiz wieder wo wir allerdings keine einzige richtige Antwort geben konnten und Fantasienamen a la "Max Mustermann" auswaehlten. Immerhin bekamen wir dadurch sympathiepunkte.
In der Minute als Sebastian sich dann auf den Weg nach Hause machte, kam Keith vorbei und wir sassen noch ein wenig zusammen.

Mittwoch (finnaly) waren wir Abends im Mexican Cafe (da wo wir auch an meinem Geburtstag waren) mit Keith, Clemens, Jasmin, Katja, Sebastian, Dan und Michelle was sehr sehr gut und lecker war (mal wieder) *mjamm*
Danach ging es noch kurz in die Globebar aber niemand hatte so richtig motivation und so gingen wir recht frueh wieder. Es war auch unser letztes Mal Globebar, weil's einfach nicht mehr lustig ist. Die DJs werden immer schlechter und die Leute immer komischer. Schade drum.

Donnerstag flogen die beiden dann ab. Jasmin nach Deutschland und Clemens nach Thailand

Keith die alte Oma und Katja im Hintergrund

Keith die alte Oma und Katja im Hintergrund

Jasmin und Betty

Jasmin und Betty

ich und Jasmin

ich und Jasmin

Keith, Jasmin, Betty, Clemens und Katja im Dannys

Keith, Jasmin, Betty, Clemens und Katja im Dannys

Keith und Clemens mit neuer Peruecke

Keith und Clemens mit neuer Peruecke

Jasmin, ich und Keith

Jasmin, ich und Keith

Keith in Globebar

Keith in Globebar

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Abschiedswoche
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors