Hans und Rezzo im Reich der Mitte - China 1994

Reisezeit: Februar / März 1994  |  von Ralph Granzow

Gar nicht so einfach Tickets zu erstehen

Wir fruehstuecken indisch und gehen danach zur hongkong island, um unser visa fuer china zu beantragen. Das wird 2-3 tage dauern, anschliessend kommt der schwierigere part. Wir wollen tickets nach hainan besorgen...aussichtslos!!! Warum? Nun ja, es ist Chinese New Year! Also absolut geniale Zeit, um in China herum zu reisen...
Schliesslich entscheiden wir uns fuer ein zugticket nach kanton (guangzhou). Wir essen ein nicht besonders gut schmeckendes chinesisches mahl und halten dann ein nickerchen.

Am fruehen Abend versuchen wir ein indonesisches restaurant zu finden, wo es kretek zigaretten geben soll. Wir finden es nach einigen schwierigkeiten, essen dort ein ikan mit chili und finden auch kreteks. Wir schlendern zum hafen, wo wir bei einer zigi die skyline bewundern. Gegen 22.30 uhr geht's zurueck.

Und wie ist denn nun Hongkong im Vergleich zu anderen asiatischen Staedten? Da erzaehle ich wahrscheinlich nichts neues und nichts ueberraschendes: Es ist ziemlich hektisch und ueberall wuseln Menschen...auf dem Weg zur Arbeit oder sonst wohin. Man hat das Gefuehl, die Stadt schlaeft nie und jeder ist immer sehr beschaeftigt.
Es geht aber recht organisiert ab...also mir gefaellts, und Hochhaeuser faszinieren mich auch irgendwie, und davon gibt's hier wirklich genug.

in den Haeuserschluchten von Hongkong

in den Haeuserschluchten von Hongkong

© Ralph Granzow, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Hongkong Gar nicht so einfach Tickets zu erstehen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Kaum aus Schweden zurueck, gehts wieder auf grosse Reise mit meinem Kumpel "Hans Peter"!
Details:
Aufbruch: 05.02.1994
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 15.03.1994
Reiseziele: Hongkong
China
Der Autor
 
Ralph Granzow berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors