Rückenwind

Reisezeit: Januar 2010 - März 2011  |  von Marco Burkhart

Costa Rica: Cahuita

Von Sixaola gehts mit dem Bus weiter, wir fahren durch unendlich grosse Bananenplantagen bis wir in Cahuita landen. Das Staedtchen liegt im Sueden Costa Ricas an der Karibikkueste. Wir suchen uns eine Cabana mit Meerblick und geniessen unseren Balkon mit Haengematte. Der Strand ist ziemlich verlassen, nur wenig Badende tummeln sich im Wasser. Was wohl auch an den starken Unterstroemungen liegt, die dich gerne mal aufs Meer hinausziehen wollen.

Balkon mit Morgensonne

Balkon mit Morgensonne

Der Strand grenzt an den Nationalpark Cahuita, der allerhand Tiere beheimatet. Fuer den ungeuebten Betrachter ein Wald voller Baeume, treffen wir auf einen Fuehrer, der uns durch den Park fuehrt und die Tierwelt zeigt. Wir sehen unser erstes Faultier in freier Wildbahn. Da diese ca. 18 Stunden pro Tag schlafen, siehst du sie nicht zwingend in Bewegung. Die anderen Tiere sind da schon etwas aktiver. Ein Waschbaer ruettelt gewaltig im Gebuesch und verjagt einen Artgenossen aus seinem Revier. Die Tiere sind extrem neugierig und kommen bis auf einen Meter an uns heran, schnuppern und beobachten.

Dreifinger-Faultier

Dreifinger-Faultier

Neugieriger Waschbaer

Neugieriger Waschbaer

Noch neugieriger Waschbaer beschnuppert Jessica

Noch neugieriger Waschbaer beschnuppert Jessica

Zweifinger-Faultier

Zweifinger-Faultier

Immer wieder raschelt es in den Baeumen, wenn ein Affe von Ast zu Ast springt. Es sieht sehr elegant und sicher aus, doch Untersuchungen haben ergeben, dass viele Affen in ihrem Kletterleben auch mal abstuerzen und Knochenbrueche erleiden. Ein Genosse unserer naechsten Art mampft genuesslich sein Mittagessen und laesst sich dabei von uns nicht stoeren. Auch wenn Jan-Philipp auf Tarzans Spuren durch den Wald jagt. Und andere Fremdlinge auf Baeume klettern.

Mittagsmahl

Mittagsmahl

Jagdszene

Jagdszene

Fuenffinger-Faultier

Fuenffinger-Faultier

Hoch in den Baeumen sehen wir 2 m grosse Leguane, die sich in der Sonne aufwaermen. Abends klettern sie herunter und gehen auf Jagd. Die edlen Weibchen sind auch tagsueber im Gebuesch zu treffen.

Leguan

Leguan

© Marco Burkhart, 2010
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Cahuita
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am Donnerstag, 28. Januar früh fuhr ich mit dem geliehenen Citroen "Jolly" Jumper, über die Elbbrücken Richtung Freiburg. Auf Delta Radio lief "Rückenwind" von Thomas D. Ich dachte nur, was gibt es passenderes als Titel für dieses Kapitel?
Details:
Aufbruch: 31.01.2010
Dauer: 14 Monate
Heimkehr: 31.03.2011
Reiseziele: Argentinien
Chile
Antarktis
Brasilien
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Panama
Costa Rica
Botsuana
Sambia
Mosambik
Südafrika
Namibia
Ruanda
Tansania
Der Autor
 
Marco Burkhart berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors