Rückenwind

Reisezeit: Januar 2010 - März 2011  |  von Marco Burkhart

Argentinien: Perito Moreno

Da ich mich mit Jan und Verena so gut verstehe, haben wir beschlossen noch eine Weile gemeinsam zu reisen. Die Entscheidung fiel im Bus sehr spontan und einstimmig. Meine Route macht damit einen Schlenker nach El Calafate und spaeter in den Sueden nach Ushuaia.
Bei El Calafate liegt der Perito Moreno, ein gigantischer Gletscher mit 50 km Laenge, 5 km Breite und 60 m Bruchkante ueber Wasser sowie 700 m unter Wasser! Da moechte man andaechtig auf die Knie sinken vor so einer Naturgewalt. Der Gletscher wandert bis zu 2 m pro Tag, als affenschnell. Das liegt an der Wasserschicht unter dem Gletscher, die wie ein Gleitfilm wirkt. Das Eis ist also nur 400 Jahre alt, wenn es den Lago Argentino erreicht und dort in den See kalbt. Ein alpiner Gletscher wandert deutlich langsamer, das Eis ist dann tausende Jahre alt. Aber hier ist es eben anders, dafuer ist der Perito Moreno stabil und bildet sich nicht zurueck.

Anfahrt zum Gletscher

Anfahrt zum Gletscher

Ein grosser Rums

Ein grosser Rums

Wir Glueckspilze haben auch noch den Bruch einer gewaltigen Eismasse in den See erlebt. Das ist eine Getoese wie bei einem Gewitter. Die Masse loest sich knackend und bricht dann wie ein Donnerschlag in den See, gefolgt von einer gewaltigen Welle.

Ein Traum in blau

Ein Traum in blau

Wir haben eine kleine Wanderung auf dem Eis gemacht. Man geht darauf wie auf Eiern und hofft, dass vor einem keine Spalte aufgeht. Das Eis ist so was von blau, blauer gehts nicht, das kann man sich nicht vorstellen. Als wuerde das Eis von innen beleuchtet.

Eiswelt

Eiswelt

Wissenschaftlicher Eistest per Nahsonar

Wissenschaftlicher Eistest per Nahsonar

Eisspitzen

Eisspitzen

Wassergefuellte Gletscherspalte

Wassergefuellte Gletscherspalte

Gletscherspalten-Parcour

Gletscherspalten-Parcour

© Marco Burkhart, 2010
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Perito Moreno
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am Donnerstag, 28. Januar früh fuhr ich mit dem geliehenen Citroen "Jolly" Jumper, über die Elbbrücken Richtung Freiburg. Auf Delta Radio lief "Rückenwind" von Thomas D. Ich dachte nur, was gibt es passenderes als Titel für dieses Kapitel?
Details:
Aufbruch: 31.01.2010
Dauer: 14 Monate
Heimkehr: 31.03.2011
Reiseziele: Argentinien
Chile
Antarktis
Brasilien
Bolivien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Panama
Costa Rica
Botsuana
Sambia
Mosambik
Südafrika
Namibia
Ruanda
Tansania
Der Autor
 
Marco Burkhart berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors