Australien-Tasmanien-Neuseeland in 10 Wochen

Reisezeit: September - Dezember 2016  |  von Annamaria Weber

Erlebnisse in Macao

Kaum waren wir in Macao angekommen, begrüßte uns ein Mann vom Touristoffice und offerierte uns eine Tour mit einem Chauffeur zu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Da es ein brutal heißer Tag war, ich schätze mindestens 35 ° am Schatten, waren wir ganz froh, in einem klimatisierten Auto gefahren zu werden. Sehr eindrücklich war der Turm von Macao 236 m hoch. Auf der Plattform hätte man einen schönen Ausblick über die ganze Region gehabt, wenn es nicht so trüb gewesen wäre. Für Fr..500. - -wurde dort auch Bungi-yumping angeboten. Die Stadt glich Hongkong. Es war ebenfalls eine sehr moderne und saubere Stadt. Nachdem wir einen uralten Tempel, und das Zentrum besucht hatten, wurden wir zu einem modernen Casino auf einer Insel gefahren. Dort konnten wir die riesigen Spielsääle bestaunen und in einem noblen Kaffee etwas zu Schweizer Preisen trinken. Davon hatten wir bald genug und ließen uns vom Chauffeur zum Hafen fahren, wo wir mit dem nächsten Boot zurück nach Hongkong gebracht wurden. Dort angekommen suchten wir uns in der Nähe unseres Hotels ein gutes Restaurant, danach gingen wir ziemlich rasch schlafen, denn am anderen Morgen hieß es wieder:Koffer packen und zum Flughafen fahren.

Bronze-Statue

Bronze-Statue

© Annamaria Weber, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Hongkong Erlebnisse in Macao
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 24.9.2016 starten wir (das sind Bäri 77 + Annamaria 64) mit unserer grossen Reise via Hongkong nach Bisbane. Dort werden wir ein Wohnmobil mieten und damit innerhalb von 4 Wochen nach Melbourne fahren. Weiter geht die Reise für 10 Tage nach Tasmanien und danach 4 Wochen durch Neuseeland.
Details:
Aufbruch: 24.09.2016
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 09.12.2016
Reiseziele: Hongkong
Bahamas
Neuseeland
Der Autor
 
Annamaria Weber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors