Australien-Tasmanien-Neuseeland in 10 Wochen

Reisezeit: September - Dezember 2016  |  von Annamaria Weber

NEUSEELAND / Nordinsel: Rotorua

Unser erster Besuch in Neuseeland  galt Rotorua. Einer Stadt mit ganz verschiedenen Gesichtern. Erstens ist sie eine dampfende Stadt. Denn überall hat es brodelnde Löcher im Erdboden.  Nicht weit von unserem Campingplatz entfernt liegt der Stadtpark,  zwischen den dampfenden Wasserquellen und Lehmpfützen.wunderschön mit Blumen und Bäumen bepflanzt. Rotorua liegt an einem See, der einen riesigen Krater See darstellt mit einer Insel mitten drin.
Am nächsten Tag sahen wir uns in Te Puia die Geisire an. Der Eintritt ist wie überall hier, nicht zu unterschätzen. Da wir bereits im Pensionsalter sind können wir an vielen Orten vom Senjorenrabatt profitieren.
Hier sollte es einen Geisir geben der 2x stündlich ausbricht und eine Höhe von 30 Metern erreichen kann. Als wir uns diesem Schauspiel näherten, standen schon zahlreiche Chinesen dort und harrten der Dinge,  die da kommen sollten. Da sie aber in Bussen angereist sind, können Sie nicht so lange warten, bis die Natur die Kräfte frei gibt. Wir dagegen hatten genügend Zeit dazu. Plötzlich begann es im Untergrund zu rumoren und das heisse Wasser spritzte immer höher und höher. Heiii, das war ein Schauspiel, das man gesehen haben muss. Der ganze brodelnde Teil des Gebietes war in einem wunderschönen Park angelegt. Man könnte hier den ganzen Tag verbringen. Sogar noch einige Maori-Behausungen waren dort aufgestellt und man konnte auch einer Zeremonie mit Nachtessen beiwohnen. Wir verzichteten jedoch darauf und wanderten dafür den gesamten Park ab.

Ein dampfender See im Stadtpark

Ein dampfender See im Stadtpark

Bäri zwischen Rosen im Stadtpark

Bäri zwischen Rosen im Stadtpark

Der Lake Rotorua

Der Lake Rotorua

Ein ausgestopfter Kiwi

Ein ausgestopfter Kiwi

Der grosse Geisir in Aktion.

Der grosse Geisir in Aktion.

Ein Thermalbad für die Anwohner

Ein Thermalbad für die Anwohner

Die brodelnde Erde

Die brodelnde Erde

Ein Maori-Kunstwerk

Ein Maori-Kunstwerk

Ein hübscher Fluss im Park

Ein hübscher Fluss im Park

Ein Maori-Kanu aus 1 Baum geschnitten

Ein Maori-Kanu aus 1 Baum geschnitten

© Annamaria Weber, 2016
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 24.9.2016 starten wir (das sind Bäri 77 + Annamaria 64) mit unserer grossen Reise via Hongkong nach Bisbane. Dort werden wir ein Wohnmobil mieten und damit innerhalb von 4 Wochen nach Melbourne fahren. Weiter geht die Reise für 10 Tage nach Tasmanien und danach 4 Wochen durch Neuseeland.
Details:
Aufbruch: 24.09.2016
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 09.12.2016
Reiseziele: Hongkong
Bahamas
Neuseeland
Der Autor
 
Annamaria Weber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors