Träume Wirklichkeit werden lassen...

Malaysia-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Sabah - Malaysian Borneo: Manukan Island und KK

In Kota Kinabalu angekommen hatten wir den Nachmittag frei. Ich lief etwas herum ohne große Ziele und trafmich dann mit ein paar anderen gegen 18Uhr im Foyer des Hotels zum Dinner.

Wir entschieden zu Seafood City zu gehen. Solltet ihr jemals in Kota Kinabalu sein: DAS IST DER PLATZ ZUM ESSEN!
Man sucht sich einen (oder mehrere) Fisch(e) aus Aquarien aus und entscheided dann wie man sie gerne angerichtet hätte, nimmtnoch etwas Reis, Nudeln und Gemüse dazu und setzt sich hin.
Das ganze Personal versammelt sich daraufhin um den Tisch und man bekommt erstmal chinesischen Tee. ab dann, sobald auch das Glas nur ein BISCHEN leerer wurde, wurde nachgeschenkt. Sehr lustig.
Noch dazu hatten wir das Glück, dass an diesem Abend gerade eine cultural Show war und wir somit sogar noch Unterhaltung hatten.
Alles in allem ein toller Abend

und natürlich ein kleines Video der cultural show weil die Fotos nicht soooo gut sind.
cultural show video

picka fish and eat it

picka fish and eat it

was ein Festmahl

was ein Festmahl

Helen, Oscar, Julia, Julie, Sean, Carrie, Lewis und Pip

Helen, Oscar, Julia, Julie, Sean, Carrie, Lewis und Pip

cherly's angles?!

cherly's angles?!

Am nächsten Tag setzten wir über nach Manukan Island wo wir den Tag verbrachten. Womit? Entspannen. Wir bekamen Schnorchelgear und buchten uns mit ein paar Leuten Bananaboat ein.
Somit gibt es zu dem Tag auch nicht sooo viel zu schreiben, dafür später mehr zur Nacht.

Und hier ein frisches Video, Bananaboat mit Pip die hinten schon hängt bevor sie überhaupt fallen. Sehr sehenswert
Bananaboat video

vom Steg aus

vom Steg aus

und nun raten wir: Wer war schnorcheln?!

und nun raten wir: Wer war schnorcheln?!

selber Schuld wenn man Sonnencremegegner ist

selber Schuld wenn man Sonnencremegegner ist

Abends war es kaum zu glauben aber schon war wars vorbei mit der Gruppe und wir hatten unseren Abschiedsabend. Dazu gingen wir alle zusammen in ein indisches Restaurant war superschön war.
Die meisten gingen danach leider direkt ins Bett während wir überbleibsel "nur kurz" in eine Karaokebar gehen wollten.
Es wurde ein lustiger Abend mit Coctails die ekelhaft waren aber superguter musik. Gerade Oscar und Lewis machten eine tolle Show aus Dancing Queen von Abba und Julie war nach einiger Zeit so betrunken dass sie jedes Lied mehr schrie und schauspielerte als sang.
Wir waren nichtmal die einzigen Westerner da. Nach einiger Zeit kam noch eine andere Gruppe Engländer herein. Ansonsten waren alles einheimische die auch malaysische Musik gesungen haben... interessant.

Aber natürlich gibt es auch hier 2 Videos
Video Nr. 1
Video Nr 2

Oscar und Lewis singen

Oscar und Lewis singen

isn't funny Pip?

isn't funny Pip?

Pip and Julia

Pip and Julia

Oscar, Julia (schon ziemlich besoffen) und Julie

Oscar, Julia (schon ziemlich besoffen) und Julie

Am nächsten Morgen verabschiedeten wir uns alle voneinander und ich verbrachte den restlichen Tag, nachdem ich in ein Guesthouse eingecheckt hatte mit Julie und zum Mittagessen noch mit der schwedischen Gemeinschaft, Oscar, Stina und Sunny. Noch dazu entschied ich mich die restlichen paar Tage Borneo an der Ostküste mit tauchen zu verbringen.

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors