Träume Wirklichkeit werden lassen...

Australien-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Australien: Wwoofing over Xmas in Kangaroo Valley

Oh man, ich habe heute (27.12.) jetzt schon die letzten 4 Berichte geschrieben und habe eigentlich keine Lust mehr diesen hier zu schreiben (ich weiss ja netma, ob ihr auch wirklich alle 6 Berichte insgesamt lesen werdet), aber ich will auch nicht laenger hinterher sein mit der Zeit.

Also fassen wir einfach mal viel zusammen:

Nach der letzten Pleite in Sachen wwoofen war das hier das absolute Gegenteil. Hier war alles total easygoing und jeder nahm alles locker. Die Arbeit war ca. 3-4 Stunden am Tag. Ca. 3 Stunden im Garten und dann noch ein wenig abwaschen im Haus.
Oh es war sooo toll und ich danke der ganzen Familie sooo sehr, dass sie mich aufgenommen haben ueber Weihnachten.
Normalerweise wohnen hier nur 2 Maenner (Peter und Martin, Zwillinge) und seit neustem ihre Mutter Sheila (91Jahre und Fit wie ein Turnschuh), sowie Flash der dicke Hund der grad hier neben mir schlaeft (und schnarcht), ein Alpaca, ein Esel, eine Ente und 2 Pferde. Nicht zu vergessen die vielen Wombats die hier leben (von denen ich kein einziges gesehen habe), die Schlangen (hab nur eine gesehen im Garten) und natuerlich die 345787845 Leeches.
Leeches?! - fragt ihr euch jetzt sicher. Das sind kleine harmlos aussehende Wuermer, aehnlich wie Regenwuermer nur etwas kuerzer und schwarz statt hautfarben.
Die kleinen Racker sind UEBERALL und wenn sie dich zu fassen bekommen beissen sie dich. Koennte man jetzt denken "Okay, wenn mich ein Wurm beisst isses vielleicht wie ein Mueckenstich" NEIN, die spritzen dir mit ihrem Biss ein Mittel ins Blut, dass du den Biss gar nicht merkst und verduennen dein Blut, damit sie mehr davon drinken koennen. Tut alles also gar nicht mehr, aber laut Peter juckt es 10x mehr als ein Mozzie-Bite und das fuer mehr als eine Woche.

Himmel sei Dank haben die Viecher zwar auf meinen Handschuhen, meinen Schuhen und meiner Hose gesessen, aber nicht auf meiner Haut!

Hier im Kangaroo Valley ist's echt ein wenig wie auf Tasmanien. Nur, dass hier halt nur Regenwald ist. Aber zum naechsten Nachbarn muss man mit dem Auto fahren und es gibt hier einfach nichts. Total idyllisch und wunderschoen!

Weihnachten war dann eine Wonne. Die ganze Familie (von Martin) war hier. Seine Ex-Frau Anne, seine 3 Kinder Alice, Olivia und Jeffry, sowie David (Alice' Boyfriend), Sally (Frau von Jeffry), Oscar und Bassi (die beiden Soehne von Jeff und Sally).
Es war ein buntgemischter Haufen und es war das beste Weihnachten seit langem!!!

Das australische Weihnachten bei Familie Wesley-Smith (falls jemand sich sehr fuer Musik interessiert duerfte er Peter Wesley-Smith kennen. Bekannter Komponist):
An Christmas Eve (also 24.12.) haben wir alle Abends zusammengesessen, Wein getrunken und zu Abendbrot gegessen. Lecker Huehnchen mit Kartoffelbrei.
An Christmas Day (25.12.) bin ich extra im Bett liegen geblieben, weil ich dachte, dass das Geschenke verteilen ja eher eine Familienangelegenheit ist und ich nicht dabei stoeren wollte.
Pstekuchen. Peter klopfte an meine Tuer und fragte wann ich denn bitte kommen woellte.
Oh es war sooo schoen. Ich habe sogar Geschenke bekommen. (Schokolade, Untersetzer, Christbaumschmuck und ein Duftbaum) Ich haette ja mit allem gerechnet aber nicht damit. Es war wirklich einfach WUNDERWUNDERWUNDERBAR!!!

Auch die restlichen Tage sassen wir immer alle zusammen. Es war eine grosse Familie und ich wurde darin aufgenommen (wurde auch sofort von allen umarmt etc) Wir haben Sterne beobachtet, Sateliten und Sternschnuppen gezaehlt, mit den Jungs PCSpiele gespielt, Ein Gesellschaftsspiel gespielt (Apples to Apples)... einfach herrlich.

Morgen ist es leider schon vorbei und ich wuenschte ich waehre eher hiergewesen, denn es ist einfach wunderschoen hier. Wenn ich noch mal nach Aussiland komme, dass geh ich hier auf jedenfall noch mal hin, aber dann fuer laenger!

ein Teil des riesigen Grundstuecks

ein Teil des riesigen Grundstuecks

die 2 Pferdeund das Eselchen

die 2 Pferdeund das Eselchen

Janet das Alpaca

Janet das Alpaca

Weihnachtslaubbaum... lol

Weihnachtslaubbaum... lol

beim Geschenke austeilen

beim Geschenke austeilen

ein Teil von Kangaroo Valley

ein Teil von Kangaroo Valley

schwimmen im Fluss mit Sally, Anne and Oscar

schwimmen im Fluss mit Sally, Anne and Oscar

die ganze Family  leider hab ich den Blitz bei Nacht vergessen

die ganze Family leider hab ich den Blitz bei Nacht vergessen

Flash der dickste Hund ueberhaupt

Flash der dickste Hund ueberhaupt

Snakilein (fuer die HeXe) sowas laeuft da im Garten rum

Snakilein (fuer die HeXe) sowas laeuft da im Garten rum

Martin und Peter... die 2 grundguten die mich aufgenommen haben und mir das schoenste Weihnachten seit Jahren bescherrt haben.

Martin und Peter... die 2 grundguten die mich aufgenommen haben und mir das schoenste Weihnachten seit Jahren bescherrt haben.

Jaaaaa... ich bin up to date mit dem online journal!!!

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors