Träume Wirklichkeit werden lassen...

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

New Zealand South Island: Birthday the 24th

Tja da hatte ich also gestern mal wieder Geburtstag und renne auf die 30 zu. Jaja, ich fuehle mich alt.... noe eigentlich nicht... ich fuehle mich jung und frei und froehlich.

Der Tag begann um Mitternacht als Matt und ich noch in der Arbeiterkueche zusammensassen und er mir ein Geburtstagssong sang (war nicht wirklich schoen lol)
Am naechsten MOrgen bekam ich ne super selbstgemachte Karte von Sarah und dann gings auch schon ans arbeiten.
Vor der Mittagspause stand Joss (Sarahs Mum) dann ploetzlich hinter mir mit einem riiieeesen Schokoladen-Bananen-Kuchen mit Kerzen etc, echt nett Somit war auch schon uebers Mittagessen entschieden.

Geburtstagskuchen .... sehr lecker!!!

Geburtstagskuchen .... sehr lecker!!!

Nach der Arbeit fuhren Matt und ich nach Queenstown. Matt ist uebrigens einer meiner Arbeitskollegen und ist seit 2 Jahren in NZ war aber noch nie in Queenstown und somit war das seine Chance. Ist glaub ich n ganz netter, hat aber, glaube ich, n Alkoholproblem da er jeden Abend besoffen ist. Naja, seine Sache.

Erst spielten wir ne Runde Frisbeegolf mit Tom und dann beschlossen wir mein geplantes BBQ zu canceln da das Wetter sehr unbestaendig schaute, zwar noch immer ueber 30 Grad aber es war sehr schwuehl und roch nach Regen.
Somit endeten wir in einem sehr teuren italienischen Restaurant.
Mit mir waren Tom, Rodrigo, Tanya, Keith, Graham und Matt und es war echt urgemuetlich. Wusste gar net dass das Restaurant existiert aber echt urgemuetlich

Rodrigo und Tom

Rodrigo und Tom

Keith, Rodrigo, Matt und Tom

Keith, Rodrigo, Matt und Tom

Graham, me und Tanya

Graham, me und Tanya

Danach machten wir uns auf ins Winnies, alelrdings ohne Rodrigo da dieser zu muede war. Dafuer gesellte sich doch tatsaechlich noch Shaun zu uns. Die Boys endeten in Billiardspielen bis Mitternacht als wir beschliessen zu Barup zu gehen wo Tom natuerlich schon war, da er ja dort arbeitet.

Keith, Graham, Tanya und Shaun (der, ja genau grade seinen Kopf gegen die Wand haut... richtig so)

Keith, Graham, Tanya und Shaun (der, ja genau grade seinen Kopf gegen die Wand haut... richtig so)

Tanya und ich

Tanya und ich

Tom..... lol

Tom..... lol

Matt... lol

Matt... lol

Dort sassen wir gemuetlich zusammen.... STOP... nein, da wir die einzigen in der Bar waren machten wir das beste draus und starteten eine Eiswuerfelschlacht durch ie ganze bar!!! lol sehr sehr lustig. Nur dass Graham, Keith und Shaun beschlossen mich in den See zu schmeissen.
Shaun war dann jedoch irgendwann so um 1.30am zu muede und machte sich auf den Weg nach Hause.
Wir anderen (ohne Tom, der musste ja dort bleiben) machten uns auf den Weg zur Worldbar.

Matt und Graham

Matt und Graham

Tanya, Keith und Shaun

Tanya, Keith und Shaun

Auf dem Weg zur Worldbar versuchen Keith und Graham doch tatsaechlich ein paar mal mich zu tragen und richtig See zu laufen oder richtung Fluss... das alles endete darin das wir in einem grossen Knaeul auf der Strasse landeten lol... sehr lustig.

Worldbar war ueberraschenderweise ganz nett, normalerweise ist die Musik komisch, diesmal war die Musik gut aber DJ war nicht wirklich schlau und hatte bloede Uebergaenge (naemlich gar keine) zwischen den Songs)
Tanya und Keith gingen dann glaub ich so um 2Uhr. Ich tanzte noch bis 3Uhr bis sich die Tanzflaeche leerte und gesellte mich zu den Verbleibenden, Graham und Matt. Unterhielt mich aber mehr mit Graham da Matt sooooo besoffen war dass er nur noch wirres Zeug labberte.
Gegen 3.30Uhr machte ich mich dann auf den Weg zum Hostel und liess die Boys alleine.

Alles in allem hatte ich n super Geburtstag und heute einen Tag off work wo ich einfach nur in Queenstown rumhaenge... fuer mich eine der schoenste Plaetze Neuseelands!!!

Keith

Keith

Graham

Graham

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors