Träume Wirklichkeit werden lassen...

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

New Zealand South Island: Christchurch - last days in NZ

Nachdem Thomas so lieb war mein Auto zu kaufen (mir ist erstmal bewusst geworden dass ich ja gar kein Foto von meinem auto hatte/habe)
Auf jedenfall ging es fuer mich dann zu meiner letzten Destination in NZ: Christchurch.

Nun wie kommt man dahin wenn man nochmal gerne ein letztes Abendteuer in NZ haben moechte?... GENAU mal hitchhiked... also faehrt per Anhalter.
War mal ein ganz neues Erlebnis... Bin ja schon in Queenstown kleinere Strecken gehichhiked aber noch nie ca. 500km (oder sogar noch mehr) ...
Die ersten 60km gings recht schnell ... erst der Besitzer von Golden Bay Fruit, dann ne reiche Frau im tollen Auto, dann eine Mutter mit Tochter und dann ein Arbeiter der mich grad nur auf die andere Seite von Nelson gefahren hat.
Dort habe ich dann geschlagene 45min gewartet und habe meinem Rekord (in einem Tag nach CHC zu kommen) aufgegeben.
Dann endlich hielt ein Mann der gerade noch am Burger King futtern war und meinte wenn ich warten wuerde bis er gegessen haette dann wuerde er mich bis nach Blenheim (ca. 120km) mitnehmen. Hab ich natuerlich gemacht. War total interessant. War ein Fischersmann der Lachse faengt und halt immer 1 Monat auf See ist und 1 Monat dann in der Fabrik arbeitet. Er hielt immer mal hier und dann und spielte Tourguide... es war echt superinteressant mit ihm zu reden.
Danach stand ich schon wieder 30min in Blenheim und wollte einfach nur noch versuchen nach Kaikoura zu kommen und den naechsten Tag nicht sooo ne weite Strecke nach CHC zu haben.
Ein aelterer Jaeger hielt und meinte er wuerde nicht ganz bis Kaikoura fahren... fair enough bin trotzdem mitgefahren.
Ein Fehler denn er liess mich mitten im Niergendwo raus... keine Haeser, keine Menschen, kaum Autos... na super, ich hatte schon Angst da versauern zu muessen bis endlich, nach weiteren 30min ein Kerl anhielt und meinte und auf meine Frage meinte er er koenne mich mit nach Kaikoura nehmen... im Auto stellte sich dann herraus dass er nach CHC faehrt... was ein zufall LOL Somit habe ich es tatsaechlich geschafft in einem Tag die ganze Strecke zu fahren.
Er war auch echt nett, Mann mittleren Alters der in der Forestry arbeitet und selber noch immer Backpacked immer dann und wann ... wir hatten super Gespraeche und er hat mich sogar in die city gefahren zu einem hostel welches er kennt.

das hostel ist okay. Nicht das beste in dem ich jemals war aber es ist nahe an der Stadt und nur 20dlrs somit ist das okay.
Ansonsten ist mir noch ganz viel kaputt gegangen und verloren hab ich auch ganz viel und ueberhaupt....
Ansonsten ist CHC ganz schoen haesslich... also die Stadt passt mir so gar nicht und ich bin froh am Mittwoch abzuhauen... ECHT... gut dass ich mir das schlechteste zum Schluss aufgehoben habe... eine einzige Chaos Baustelle hier.

Ansonsten ja... das war also NZ fuer mich...

Goodbye NZ ...

Mittwoch geht's dann auf nach SYD.... ich heule mir gewiss die Augen aus dem Laibe, freue mich aber auch auf SYD

Cathedral im Morgenlicht

Cathedral im Morgenlicht

irgendwelche moderne Kunst

irgendwelche moderne Kunst

irgendein Fluss

irgendein Fluss

Das sind uebrigens ALLE Fotos die ich in der ganzen Zeit geschossen habe. Aengstlich oder?....

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors