Sued-Ost-Asienreise

Reisezeit: April 2006 - Januar 2007  |  von Elisabeth Helmich

Vietnam: Ho Chi Minh City oder doch Saigon?

30.06. - 03.07.

Wie sagt man denn jetzt eigentlich wirklich zu HCMC. Politisch korrekt ist ja Ho Chi Minh City, doch das duerfte keinen interessieren. Ist ja auch viel leichter nur von Saigon zu sprechen - ich machs deswegen genauso!

Der 1. Eindruck von Saigon: soooviel Verkehr, soooviele Mopeds und sooooviel Hupen!
2. Eindruck: noch mehr Laerm!
3. Eindruck: ich bin auf der Khao San Road von Saigon gelandet!

Hab mich in ein echt nettes Mini-Hotel einquartiert und zahle fuer das Doppelzimmer inkl. private bathroom und Balkon ein bischen mehr als 2,- Euro!!! Unvorstellbar oder???

Am 30. hab ich mich das 1. Mal in aerztliche Haende begeben. Hab seit 2 Wochen ein kleines Wehwehchen: meine 2. Zehe ist entzunden und da ich nix riskieren will, bin ich dann ins Spital. Wurde von einer deutschsprechenden Aerztin behandelt und war wirklich ueber den tollen Standart ueberrascht. Nagut, die Behandlung alleine hat ja $ 59,- gekostet, doch hoffentlich uebernimmts die Versicherung.
Ansonsten gehts mir gesundheitlich prima. Ich ess und probier wirklich alles quer Beet. Mache nicht halt vor Salat oder Eis im Getraenk und hab keinerlei Probleme damit. Ich glaub eher, dass ich mich an das Essen zu Hause gewoehnen muss, denn hier ist alles (!!!) frisch und ohne Konservierungs- und Farbstoffe ... aber das kann ja noch warten.

auf die Plaetze, fertig, los!!!

auf die Plaetze, fertig, los!!!

1. District Saigon 
(das Zen Plaza find ja vom Design total nett)

1. District Saigon
(das Zen Plaza find ja vom Design total nett)

Achtung Elektrizitaet auf vietnamesisch

Achtung Elektrizitaet auf vietnamesisch

Am 1. Juli ist Markus aus Wien eingetroffen. Zusammen werden wir die naechsten 3 Wochen Vietnam bereisen.

Am Abend haben wir uns gleich ein wunderbares Abendessen gegoennt (inkl. grossem Bier um 50,- Cent). Die Preise sind hier einfach traumhaft!

da hat sich Markus aber was wirklich leckeres bestellt!

da hat sich Markus aber was wirklich leckeres bestellt!

Am naechsten Tag stand Sightseeing am Programm:
Zuerst zum Ben Thanh Markt. Da wir anscheinend die einzigen Touris waren, stuerzten sich die Verkaeuferinnen auf uns - ahhh, nur schnell weiter!
Dann zum Hotel de Ville, weiter zur Flusspromenade, Zentralmosche (wo eigentlich keine Mosche zu sehen war), Stadtheater und zur Kathedrale Notre Dame (keine Ahnung wer da drauf kam die Kirche so zu benennen!?!). Dann noch zum Wiedervereinungspalast und zum Sri Mariamman - aber seht selbst:

Reis und co im Ben Thanh Markt

Reis und co im Ben Thanh Markt

Krabben im Ueberfluss

Krabben im Ueberfluss

Hotel de Ville

Hotel de Ville

ein Pinguinmistkuebel - wie nett!!!

ein Pinguinmistkuebel - wie nett!!!

das Notre Dame von Saigon - wirklich unbeschreiblich diese Aehnlichkeit, oder?

das Notre Dame von Saigon - wirklich unbeschreiblich diese Aehnlichkeit, oder?

einfach nur nett

einfach nur nett

Sri Mariamman

Sri Mariamman

und innen drin

und innen drin

Und jetzt gehts weiter nach Mui Ne an die Kueste - ja, das Meer ruft schon wieder!!!

Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Ho Chi Minh City oder doch Saigon?
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ende April gings los Richtung Suedostasien. In den naechsten 8 Monaten werde ich Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos und Myanmar erkunden. Es wird sicher eine spannende Zeit und ich wuerde mich freun, wenn du mich dabei begleitest!
Details:
Aufbruch: 28.04.2006
Dauer: 9 Monate
Heimkehr: 24.01.2007
Reiseziele: Thailand
Khao Yai National Park
Kambodscha
Battambang
Vietnam
Na Trang
China
Tibet
Nepal
Laos
Myanmar
Indonesien
Der Autor
 
Elisabeth Helmich berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors