Sued-Ost-Asienreise

Reisezeit: April 2006 - Januar 2007  |  von Elisabeth Helmich

Vietnam: Traumhaftes Halong Bay

19.07. - 22.07.

Um 8 in der Frueh gings los. Wir wurden von einem Kleinbus abgeholt und zu unserer Ueberraschung sassen nur noch ein Paearchen aus Neuseeland und eine 5 koepfige Familie aus Australien drinnen. Wir waren somit insgesammt nur 9 Leute die auf den Boot gingen und sogar nur 4 die auf der Insel sein wuerden. Ein guter Anfang!

Kurz vor Mittag landeten wir dann endlich beim Hafen von Halong Bay. Es erwarteten uns ueber 3000 kleine Inseln in einer lt. Reisefuehrer "atemberauebenden Landschaft". Na dann...
Im Hafen lagen schaetzungsweise 25 Schiffe und eins glich dem anderen, doch unseres war natuerlich das Beste Nein ehrlich, es war wirklich spektakulaer: wir hatten ein geraeumiges Zimmer mit Klimaanlage und eigenem Bad - und das auf einem Schiff! Am Dach des Schiffes waren herrliche Sonnenliegen und der Speiseraum sah auch wirklich einladend aus!

Schon bald gings los und wir konnten die wunderschoene Landschaft Halong Bays bewundern. Ich kam aus dem Fotographieren ja gar nicht mehr raus - es war einfach wundervoll und das Wetter spielte richtig mit!
Am Nachmittag besuchten wir dann noch eine riesen Hoehle (war es eine Tropfsteinhoehle?!?) und eine kleine Insel mit pipifeinem Sandstrand. Doch ich sparte meine Energie auf fuer spaeter auf: Springen vom Dach des Bootes war angesagt!!! Ja, ur genial - kreisch - das macht Spass! Markus haett ja fast ein kleines Boeotchen (in dem Frauen mittem Meer Essen und Trinken verkaufen) erwischt. War wirklich knapp, doch knapp vorbei ist in diesem Fall erfreulicher Weise auch daneben.

Abends gabs dann herrliches Abendessen (bin mir ein bischen wie eine Luxusqueen vorgekommen - werde so richtig nett auf einem echt genialen Boot bediehnt) und anschliessend legten wir uns am Dach des Bootes auf die Sonnenliegen zum Sterndal schaun ... ich will wieder hin ...

auf dem Weg nach Halong Bay: Schweinetransport auf vietnamesisch; ja, die Schweine sind noch am Leben!!!

auf dem Weg nach Halong Bay: Schweinetransport auf vietnamesisch; ja, die Schweine sind noch am Leben!!!

die Landschaft zwischen Hanoi und Halong Bay

die Landschaft zwischen Hanoi und Halong Bay

welches Boot ist nun unseres?

welches Boot ist nun unseres?

das ist Halong Bay

das ist Halong Bay

Huegerl ueber Huegerl mitten im Meer

Huegerl ueber Huegerl mitten im Meer

eine wunderschoenbeleuchtete Hoele

eine wunderschoenbeleuchtete Hoele

fuer dieses Foto setzen die Boote die Segel

fuer dieses Foto setzen die Boote die Segel

3,2,1 - Jump
ganz schoen hoch!!!

3,2,1 - Jump
ganz schoen hoch!!!

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Am naechsten Morgen ein grosses Fruehstueck und dann gings weiter zum Kajaken. Meine Vorfreude war riesig, da ich das letzte Mal in Neuseeland Kajak gefahren bin und mir es riesen Spass gemacht hatte. Und irgendwie errinnte mich das Paddeln hier auch ein bischen an den Milford Sound in NZ ...
Nachdem unsere Gruppe sich dann wiedergefunden hatte (wir hatten die Schwaechsten, Frau und Kinder, zurueck lassen muessen - im Ernst, die Stroemung war so stark, deshalb schrumpfte unsre Gruppe), paddelten wir durch Hoehlen und die wunderbare Landschaft des Halong Bays - gar nicht uebel!

Aber auch das ging zu Ende und wir stiegen auf ein kleineres Boot um. Dieses brachte uns dann zu einem einsamen Sandstrand. Auf diesem wurde kurzerhand ein Sonnenschirm, ein Tisch und vier Sessel fuer uns aufgestellt und ein leckeres BBQ-Mittaggessen aufgetischt. Ich sags nochmal: ich bin mir wie ein Luxusmaedl vorgekommen!

Jetzt aber zum Hoehepunkt dieser Tour: Wir wurden auf einer Insel abgesetzt, auf der nur 7 Bungalows und ein Restaurant zu finden waren - sonst nix. Die Unterkuenft war traumhaft, das Meer perfekt und das Personal wirklich sehr freundlich!

schaut doch edel aus, oder?

schaut doch edel aus, oder?

kleine Fischerbooterl in Halong Bay

kleine Fischerbooterl in Halong Bay

und ein bischen kajaken

und ein bischen kajaken

paddeln durch Hoehlen

paddeln durch Hoehlen

blaues Meer

blaues Meer

Mittagessen am Strand

Mittagessen am Strand

zu viert ein ausgezeichnetes BBQ Essen am einsamen Sandstrand

zu viert ein ausgezeichnetes BBQ Essen am einsamen Sandstrand

unser Koch mit meiner Sonnenbrille

unser Koch mit meiner Sonnenbrille

noch ein bischen kraxeln auf Monkeyisland - angeblich gibts da Affen...

noch ein bischen kraxeln auf Monkeyisland - angeblich gibts da Affen...

und das war unser Bungalow am Strand

und das war unser Bungalow am Strand

... mit vielen netten Details

... mit vielen netten Details

Beim Abendessen beschlossen Markus und ich dann eine Nacht zu verlaengern um laenger auf der Insel zu bleiben.
Waer ja eigentlich eine gute Idee gewesen, doch leider merkte ich schon am naechsten Morgen, dass es mir nicht so gut ging. Ich zog also das Bett der Strandliege vor und schon im Laufe des Vormittags gesellte sich Markus zu mir. Als wir nach einem laaangen Tag am Abend Fieber massen, wurde uns klar warum - ja eine richtige Grippe (ich glaub wegen der Klimaanlage) hatte uns erwischt! So a Schass!!!
Wir brachen die Tour somit ab und machten uns am naechsten Tag selbststaendig auf nach Hanoi um uns im Spital durchchecken zu lassen. Es war erfreulicher Weise nichts ernstes, doch ich zog dann vor mich in Hanoi in meinem Zimmer mit meinen Unmengen an Medikationn zu verkriechen... Markus flog am gleichen Tag noch nach Bangkok, nicht unbedingt lustig, wenn man krank ist.

Es war somit leider nicht die perfekte Halong Bay Tour, doch trotzdem einzigartig! Und wen's interessiert: wir haben knapp ueber EURO 60,- fuer 3 Tage bezahlt!

Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Traumhaftes Halong Bay
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ende April gings los Richtung Suedostasien. In den naechsten 8 Monaten werde ich Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos und Myanmar erkunden. Es wird sicher eine spannende Zeit und ich wuerde mich freun, wenn du mich dabei begleitest!
Details:
Aufbruch: 28.04.2006
Dauer: 9 Monate
Heimkehr: 24.01.2007
Reiseziele: Thailand
Khao Yai National Park
Kambodscha
Battambang
Vietnam
Na Trang
China
Tibet
Nepal
Laos
Myanmar
Indonesien
Der Autor
 
Elisabeth Helmich berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors