Around the World Trip - 2 Ex ZiVis drehen am Globus@ searchin for Paradise ;-)

Reisezeit: Oktober 2006 - Mai 2007  |  von Stefan Ott

Chiang Rai: 350 Km Motorrad aeh ich mein Scooter-Tour

So Freunde des gepflegten bayrischen Fruehstuecks,
Hui. 350 Kilometer in der Pampa rumgefahren und auch noch nen mortz Spass dabei gehabt. Guat Pfiadi!
10.30 Uhr gings los mit ner 125cc und ner 100cc(die ging besser), und ab Richtung Norden also Mae Sai. Rauf auf den Speedway und gib ihm(bei 110 kmh war dann doch schluss )
Als erstes nei do in ne Polizei-Kontrolle
War aber halb so schlimm wir haben ja den internationalen Fuehrerschein. Weidda und ab vom Highway und rein in die "laendliche" Gegend. Immediately, nen geilen Weiher gefunden und auf Bild festgehalten. Dann so hoppla di hoppla da und dann wurde mein Sprit knapp Was als Sohn eines Tankstellen Besitzers kann schoen scheisse is
Aber ich hab in nem Hill Billie Dorf nen Jungen angequatscht und der hat mir was von seinem guten Stoff (leider gabs kein Aral ) verkauft. Dann hatten wir kurzzeitig die Orientierung ein klein bisschen verloren. Aber die Leudde hier sind echt sau nett und helfen einem immer weiter(vorrausgesetzt sie verstehen englisch). Ja dann wurds gelinde gesagt bissel scheisse, weils zu regnen begann, aber nur kurz is wie ne warme Dusche + warmer Trocknung durch den Wind. Und danach tat sich das Paradies fuer Motorradfahrer auf.( Ja Herr Felder wir sprechen mit dir) Solche geilen Passtrassen hast du noch nicht gesehen und es is da auch kaum was los, und wetter goettlich und ach einfach nur sau fett.Jo. Denn gings wieder aufn Speedway nach Mae Sai wo wir kurz die Grenze von Myanmar aka Burma angeschaut und was gegessen haben. Daraufhin gings mit einem Affenzahn ans goldene Dreieck. Was ziemlich lustig war vorallem wegen den bettelnden Hill-Billie Kinder. Ihr Spruch: One Photo per Person 5 Baht, pleeeeease!
Also wenn jemand nen Photo macht egal was er fotografiert wollen se 5 Baht oder nen Eis oder so. Naja. Jut denn haben wir die Scooter mal richtig gefordert und sind auch mit dem Thai-Fahrstil heimgebrettert was die Dinger hergaben. Daheim noch nen freakigen Daenen getroffen der seit 8 Monaten in dem Guesthouse wohnt und ungefaehr so aussieht wie Hans Soellner in dreissig Jahren, bei gleichbleibenden Cannabis-Konsum. (Gefaellt uns der Kerl )

Essen war heut wieder gutar!
Aber der Geschmack muss runtergespuelt werden
JOey : Two big LEO, pls.

Morgen gehts (hoffentlich endlich gottverdammt) nach LAOS.

Servi

Stefan und Joey

Shirt haben wir aufm Night-Market entdeckt

Shirt haben wir aufm Night-Market entdeckt

Wieder Mal!

Wieder Mal!

Endlich. Und es is kein Fahrrad

Endlich. Und es is kein Fahrrad

Netter See

Netter See

Bergpass so gut wie leer! Sau geil

Bergpass so gut wie leer! Sau geil

Pornorama 1

Pornorama 1

Pornorama 2

Pornorama 2

Weggebrochene Bruecke

Weggebrochene Bruecke

Pornorama 3

Pornorama 3

Irgendwie wies Haggenmoos. Nur irgendwie... viel besser halt!

Irgendwie wies Haggenmoos. Nur irgendwie... viel besser halt!

Dueeee... Drogenbengel du !

Dueeee... Drogenbengel du !

Dat is der MEKONG

Dat is der MEKONG

Dat is der riesen Buddha am goldenen Dreieck

Dat is der riesen Buddha am goldenen Dreieck

Ich werde angebettelt. Bin hart geblieben. Joey wurde weich

Ich werde angebettelt. Bin hart geblieben. Joey wurde weich

We proudlz present to you: DA GOLDEN TRIANGLE !

We proudlz present to you: DA GOLDEN TRIANGLE !

Orientierungs-Depp

Orientierungs-Depp

Thai-Tankstelle. Fuer die Marke wars nett schlecht

Thai-Tankstelle. Fuer die Marke wars nett schlecht

© Stefan Ott, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Thailand 350 Km Motorrad aeh ich mein Scooter-Tour
Die Reise
 
Worum geht's?:
Deutschland - Thailand - Laos - Vietnam - Kambodscha - Thailand - Malaysia - Singapur - Indonesien - Australien - Neuseeland - USA - Mexiko - USA - Deutschland
Details:
Aufbruch: 08.10.2006
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: 28.05.2007
Reiseziele: Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Puket
Myanmar
Malaysia
Singapur
Indonesien
Australien
Neuseeland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Der Autor
 
Stefan Ott berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors