Um die Welt in 6 Monaten Claudio Badura & Maite Villoria

Reisezeit: November 2006 - Mai 2007  |  von Maite Villoria & Claudio Badura

Guatemala: Rio Dulce und Livingston

Heute ist Sonntag der 26. November. Am Samstag sind wir von der Finca Ixobel in Poptun mit einem bequemen Bus bis nach Rio Dulce weitergereist.

In Rio Dulce konnten wir uns mit 6 Frauen zusammentun und sind so zu einem günstigeren Preis mit einem Speedboat Richtung Livingston gefahren. Der "liebe Herr" der uns die Tour verkaufte hat uns eine Tour mit diversen Halten versprochen, dass war aber alles nur Bauernfängerei mussten wir später feststellen. Der Bootsfahrer war ein Dreadlook, der wie ein Rasta aussah, aber keiner ist, wie er mir sagte. Er fragte uns noch als wir ins Boot stiegen wieviel denn der "liebe Herr" bei uns kassierte als wir ihm den Preis nannten 10 Dollar pro Person, der für uns ok war, da dies auch im Guide stand spritzte er den "lieben Herrn" mit Wasser an da dieser ihm anscheinend zu wenig gezahlt hat, das heisst dieser hat die Hälfte kassiert (40 Dollar nur um uns zu vermitteln. Ja so läuft dass hier.

Nun wir sind dann also mit vollem Speed über den Golfito (ein See) gerast zum Rio Dulce und waren in Windeseile an unserem Zielort (20 Minuten) Der Fahrer wusste nichts von einer Tour und das stimmte auch, der andere hat uns einfach schlicht und einfach gesagt übers Ohr gehauen aber es machte uns nichts aus denn wir waren froh uns ausruhen zu können. Der Zielort war die Finca Tatin ein Bungalowdorf im Regenwald direkt am Fluss 20 Minuten vor Livingston. Die Landschaft und die Fahrt auf dem Boot war sehr schön, nur die Sonne fehlte, die wir seit Tikal nicht mehr gesehen hatte aber es regnete nicht. Wir übernachteten 1 Nacht auf der Finca Tatin in einem Bungalow im dichten Regenwald und es war sehr ein feuchtes Ambiente aber sehr romantisch und gemütlich. Wir legten uns in Hängematten am Fluss und genossen den Abend. Später assen wir mit den anderen Gästen zusammen das Abendessen und machten neue Bekanntschaften unter anderem mit einer Französin, deren Namen mir gerade nicht in den Sinn kommt, sie stammt aus Algerien. Am nächsten Morgen habe ich dann leider plötzlich Durchfall bekommen und musste ständig auf die Toilette. Mit einem Immodium habe ich dann dem ein Ende gesetzt.

Wir fuhren dann am selben morgen zusammen mit der Französin nach Livingston weiter wo praktisch nur Afrikaner leben und es sehr karibisch zu und her geht seit Freitag ist hier Fest und es hat Musik und Tanz. Inzwischen fühle ich mich auch wieder besser nach einer heissen Dusche und einem feinen Capuccino. Ich hoffe dass mein Darm sich bald wieder beruhigt und wir beide endlich fit werden, denn wir wollen ja bald tauchen gehen.

Bis bald, Claudio und Maite

Rio Dulce auf dem Weg nach Livingston

Rio Dulce auf dem Weg nach Livingston

Hier an diesem Ort (Finca Tatin) beim Rio Dulce übernachteten wir.

Hier an diesem Ort (Finca Tatin) beim Rio Dulce übernachteten wir.

Das ist Livingston an der Karibikküste von Guatemala. Eine völlig andere Welt als der Rest von Guatemala.

Das ist Livingston an der Karibikküste von Guatemala. Eine völlig andere Welt als der Rest von Guatemala.

Werbung einer Kunst, Kultur und Sprachschule in Livingston

Werbung einer Kunst, Kultur und Sprachschule in Livingston

So sehen die Häuser und die kleinen Kinder aus in Livingston. Richtig karibisch !

So sehen die Häuser und die kleinen Kinder aus in Livingston. Richtig karibisch !

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Guatemala Rio Dulce und Livingston
Die Reise
 
Worum geht's?:
Anfang November 2006 werden wir unsere 6 monatige Weltreise starten. Zurzeit sind wir noch an der Reiseplanung. Unsere geplante Route ist Zürich-San Francisco - Napa Valley (California)- Guatemala - Honduras(Karibikinseln Roatan oder Utila)- Peru (Cuzco - Macchu Picchu -Arequipa)- Bolivien (Titicaca See-La Paz - Salar de Uyuni) - Chile (Atacama Wüste-Patagonien) - Thaiti- Morea (Südpazifik) Neuseeland - Hongkong - Nordindien - Nepal
Details:
Aufbruch: 03.11.2006
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 15.05.2007
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Guatemala
Honduras
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien
Französisch Polynesien
Neuseeland
China
Indien
Nepal
Der Autor