Um die Welt in 6 Monaten Claudio Badura & Maite Villoria

Reisezeit: November 2006 - Mai 2007  |  von Maite Villoria & Claudio Badura

Bolivien: Isla del Sol, Lago Titicaca

Am 21. Dezember am Morgen sind wir weiter mit dem Bus Richtung Bolivien nach Copacabana gefahren, nein nicht die Copacabana von Rio de Janeiro, es gibt auch in Bolivien am Titicacasee einen Ort der Copacabana heisst. Da war ich im 1996 schon, nur war es damals noch nicht so touristisch wie heute, der kleine Ort hat einen enormen Bauboom gehabt in den letzten 10 Jahren. Aber unser Ziel war die Isla del Sol (die Sonneninsel) Dorthin kommt man in ca. 1 Stunde mit einem Boot. Im Suedteil angekommen mussten wir zuerst mit unserem Gepaeck ein paar hundert Stufen eine Steintreppe die sogennante "Escalera de Inka" hochlaufen und sind ganz schoen ausser Atem gekommen. Ist ja kein Wunder bei einer Hoehe von fast 4000 Metern. Ein kleiner Junge, sein Name ist Alfredo hat uns zur Pension Templo de Sol gefuehrt die ganz zuoberst auf dem Berg der Insel war auf ueber 4000 Meter. Voellig ausser Atem sind wir oben angekommen. Nachdem wir uns einquaertiert hatten setzten wir uns auf die Terrasse wo ich mir ein eiskuehles Bier genehmigte. Wow hat das gutgetan !!! Wir hatten strahlenden Sonnenschein und einen traumhaften Blick auf den Titicacasee und die umliegenden Berge. Dazu gab es noch einen feinen Fisch frisch aus dem See. Bolivien ist vermutlich das guenstigste Reiseland in Suedamerika. Die Unterkunft fuer 1 Nacht kostete uns genausoviel wie ein grosses Bier, dass heisst 1.20 Euro (12 Bolivianos) und das Menu 2 Euros. Am Nebentisch hatten wir einen Schweizer (Beat aus Duebendorf) kennengelernt mit dem wir uns sehr gut unterhalten hatten. Ich war richtig froh wieder einmal Schwizerduetsch sprechen zu koennen.

Am naechsten Morgen frueh sind wir dann mit 2 Italienerinen und 1 Italiener aus Milano zum Norden der Insel gelaufen. Dabei haben wir uns noch verlaufen und hatten eine ganze Stunde laenger bis wir am Bootssteg der Suedseite waren. Von dort aus sind wir dann mit dem Schiff wieder in den Sueden zuruckgefahren um unser Gepaeck zu holen. Danach ging es wieder zuruck nach Copacabana. Wir waeren gerne noch laenger auf dieser schonen Insel geblieben, doch wir mussten leider weiter um unseren Zeitplan einzuhalten. Am gleich Tag noch haben wir noch den Bus nach La Paz genommen, der groessten Stadt von Boliven genommen und sind durch eine wunderschoene Landschaft mit Blick auf den Titicacasee gefahren. Spaet am Abend sind wir in La Paz angekommen wo wir eine mehr schlecht als rechte Unterkunft bezogen haben. (Die Matratze war steinhart und leider hatten wir das zu spaet bemerkt.) Wir wechselten am naechsten Tag ins Hostal Milenio (eine einfache aber gemuetliche Backpackerunterkunft) Inwischen war der 23. Dezember und grosser Weihnachtsrummel wie in allen Städten auf der Welt(Yippie ich habe rausgefunden wie man das ä,ü und ö schreibt auf der Tastatur) La Paz ist eine sehr spezielle Stadt und liegt auf ca. 4000 Metern, je nach Standort, hier ist es genau umgekehrt wie in den Staedten der reichen Länder, die armen Leute wohnen ganz oben und je höher der Sozialstatus desto weiter unten wohnen die Leute normalerweise. Vom hoechsten Punkt (El Alto) hat man eine wunderschöne Aussicht ueber ganz La Paz. Besonders gut hat uns das Quartier gefallen wo die "Hexenstrasse" ist, hier werden allerlei Kräuter und Wundermittel verkauft. Am Hauptplatz ist es auch schoen, man kann dort auf einer Treppe sitzen und dem Treiben zusehen.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Isla del Sol, Lago Titicaca
Die Reise
 
Worum geht's?:
Anfang November 2006 werden wir unsere 6 monatige Weltreise starten. Zurzeit sind wir noch an der Reiseplanung. Unsere geplante Route ist Zürich-San Francisco - Napa Valley (California)- Guatemala - Honduras(Karibikinseln Roatan oder Utila)- Peru (Cuzco - Macchu Picchu -Arequipa)- Bolivien (Titicaca See-La Paz - Salar de Uyuni) - Chile (Atacama Wüste-Patagonien) - Thaiti- Morea (Südpazifik) Neuseeland - Hongkong - Nordindien - Nepal
Details:
Aufbruch: 03.11.2006
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 15.05.2007
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Guatemala
Honduras
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien
Französisch Polynesien
Neuseeland
China
Indien
Nepal
Der Autor