m&m auf Reisen

Reisezeit: Oktober 2011 - April 2012  |  von m&m Holdener

Australien: East Coast to South

Surfers Paradise

Nach Whitsunday geht unsere Fahrt weiter in Richtung Süden. Leider ist der Regen seitdem unser ständiger Begleiter geworden - was mit unserem kleinen Luxusbus ein wenig Probleme macht (z.B. dass es bei starkem Regen auf unser Bett regnet ). Surfers Paradise ist ein absolutes Mekka für Surfer und sieht mit seiner Hochhäuser Skyline noch ganz cool aus! Ist natürlich recht touristisch hier, und so gestalten sich auch die Preise vor Ort!

Skyline, leider im Regen..........

Skyline, leider im Regen..........

Byron Bay

Byron Bay ist eines unserer Highlights an der Ostküste bisher- es ist ca. 45 km von Surfers Paradise entfernt und wirklich eine schnucklige kleine Stadt mit coolen Bars und netten Geschäften. Hier kann man auch schon deutlich günstiger übernachten, deshalb haben wir hier gleich mal drei Tage stop gemacht.
Wir fanden ein Camping-Platz der Mitten in der Stadt.

Leuchtturm Byron Bay

Leuchtturm Byron Bay

Nimbin

Etwa 50 km weiter ins Inland liegt Nimbin, eine Hippie Kommune die nach einem Festival dort hängen geblieben ist. Wirklich witzig zum Anschauen - alle möglichen Gestalten laufen dort herum

Hippie Ahoi ! Museum in Nimbin

Hippie Ahoi ! Museum in Nimbin

man beachte den schicken weissen Bus (Hippie Camper) in der Mitte des Bildes -  unser Camper ist in seiner Heimat angekommen

man beachte den schicken weissen Bus (Hippie Camper) in der Mitte des Bildes - unser Camper ist in seiner Heimat angekommen

Ein Känguru im Garten - gibts was schöneres ?!

Ein Känguru im Garten - gibts was schöneres ?!

Hunter Valley

Weil es leider immer noch regnet, fahren wir jetzt weiter ins Inland ins Hunter Valley, eine Weinregion in Queensland....und weil wir im Moment so viel Glück haben regnet es hier natürlich auch!! Wir haben deshalb unseren kleinen Luxusbus für 3 Tage in ein kleines Loft eingetauscht. Wir waren mitten im "Nichts", keine Menschen, kein Telefonnetz und haben die Zeit dort so richtig genossen. Vorallem mal wieder ein richtiges Dach über dem Kopf zu haben!
Eigentlich waren nur 2 Tage geplant aber Marcel fand es so cool ohne Handy und Internet, dass wir noch einen Tag länger bleiben.

unser tolles Loft, super schön!

unser tolles Loft, super schön!

unser Ausblick - Natur pur

unser Ausblick - Natur pur

Canberra

Unser Weg führt uns auch bis zur Hauptstadt Australiens. Zuerst sind wir nicht so angetan, denn leider ist die Stadt künstlich angelegt worden und diesen Eindruck vermittelt sie auch. Aber sie hat auch viel zu bieten, tolle Museen - das Parlament wir hatten wirklich viel zum anschauen hier.

Aussicht auf Canberra

Aussicht auf Canberra

die Libary - ein wichtiger Ort (weil gratis Internet)

die Libary - ein wichtiger Ort (weil gratis Internet)

das alte Parlament - mit unserem Freund Bully

das alte Parlament - mit unserem Freund Bully

und natürlich das neue Parlament. Auch hier konnten wir rein, und Marcel wurde gleich auf Sprengstoff untersucht

und natürlich das neue Parlament. Auch hier konnten wir rein, und Marcel wurde gleich auf Sprengstoff untersucht

Snowy Mountains

Von Canberra geht es weiter zu den Snowy Mountains, denn was ein guter Schweizer (oder freundlich zugereiste Deutsche) sein will, muss natürlich auch die australischen Alpen besuchen! Die Gegend ist wunderschön und wohl das Mekka der Skifahrer in Australien

unser Domizil in Jindabyne

unser Domizil in Jindabyne

der höchste Berg in den Alpen 1900 m

der höchste Berg in den Alpen 1900 m

Thredbo ist ein süsses kleines Dorf, leider war es bei uns ziemlich ausgestorben. Aber wir können uns vorstellen das in den Wintermonaten hier wirklich was los ist und man auch toll Après Ski machen kann!

Great Ocean Road

Wir haben es fast geschafft - Great Ocean road wir kommen! Wegen dem schlechten Wetter haben wir wieder ein paar Kilometer mehr gemacht als gedacht weil der Wetterbericht auf der anderen Seite mehr verspricht.............

mal wieder ein paar Känguru -   zuhause auf dem Golfplatz Anglesea

mal wieder ein paar Känguru - zuhause auf dem Golfplatz Anglesea

12 Apostels - endlich mal wieder Sonne!

12 Apostels - endlich mal wieder Sonne!

Marcel an der London bridge

Marcel an der London bridge

Port Fairy - eine ganz süsse Stadt am Ende der Great Ocean road

Port Fairy - eine ganz süsse Stadt am Ende der Great Ocean road

Adelaide

eigentlich hatten wir geplant nach der Great Ocean road wieder umzukehren, aber irgendwie hat es uns ganz spontan noch 500 km weiter nach Adelaide gezogen. Wir hatten noch ca. 3 Tage Zeit und haben dann nach dem Blue Lake einfach die Strecke nach Adelaide durchgezogen. Wir sind jetzt wirklich froh, denn Adelaide hat uns von allen Städten in Australien am besten gefallen!

Blue lake Mount Gambier
Leider sieht man es auf dem Bild nicht so deutlich, aber der See hat in den Sommermonaten eine ganz unnatürliche blaue Farbe die durch die Algen kommt.

Blue lake Mount Gambier
Leider sieht man es auf dem Bild nicht so deutlich, aber der See hat in den Sommermonaten eine ganz unnatürliche blaue Farbe die durch die Algen kommt.

An der Grenze zwischen 
Victoria und South Australia ...........wir haben unsere Tomaten trotzdem durchgeschmuggelt

An der Grenze zwischen
Victoria und South Australia ...........wir haben unsere Tomaten trotzdem durchgeschmuggelt

Adelaide- am Parkring
unser Campingplatz war super zentral am Parkring gelegen der die ganze Stadt umgibt. Es ist hier wunderschön zum laufen oder einfach zum relaxen

Adelaide- am Parkring
unser Campingplatz war super zentral am Parkring gelegen der die ganze Stadt umgibt. Es ist hier wunderschön zum laufen oder einfach zum relaxen

in der ganzen Stadt gibt es Parkanlagen

in der ganzen Stadt gibt es Parkanlagen

Government House

Government House

Wir waren begeistert von Adelaide und ein wenig traurig dass wir nicht länger Zeit hatten dort zu sein. Leider wird es zu wenig erwähnt das man es auf der Route so wichtig nimmt.
Jetzt müssen wir noch eine Marathon Fahrt von 730 km nach Melbourne hinter uns bringen und dann geht es auch schon weiter nach Tasmanien. Die Zeit rennt inzwischen, und die letzten Monate sind viel zu schnell vorbei gegangen, jetzt heisst es schon bald bye, bye Australien!

© m&m Holdener, 2011
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien East Coast to South
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir planen einen längere Reise von 7 Monaten durch Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, Australien Neuseeland und USA.
Details:
Aufbruch: 03.10.2011
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 30.04.2012
Reiseziele: Thailand
Schweiz
Laos
Vietnam
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Vereinigte Staaten
Der Autor
 
m&m Holdener berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors