m&m auf Reisen

Reisezeit: Oktober 2011 - April 2012  |  von m&m Holdener

Australien: Tasmanien

Auf der Reise durch Australien haben uns die Australier immer wieder gesagt wie schön Tasmanien sei und wir das unbedingt sehen sollten! Also haben wir uns vor ein paar Wochen spontan entschieden noch eine Woche in Tasmanien zu verbleiben
Das Wetter hat uns wieder mal verfolgt... unser Flug ging mit 4 Stunden Verspätung von Melbourne weg da der Flughafen wegen einem "electrical Storm" für mehrere Stunden geschlossen war. Aber wir haben es dann noch noch bis Hobart geschaft und waren ganz froh nach 45 Tagen Hippie Camper wieder mal in einem Hotelzimmer zu sein. Es war so cool... man kann herumlaufen und das WC ist mal nicht "über die Strasse"!!

Unser neues "Gefährt"

Unser neues "Gefährt"

Es ist wahr... die Städtchen sind mit viel mehr Liebe gemacht. Es errinnert ein wenig an Irland. Leider auch das Wetter

Es ist wahr... die Städtchen sind mit viel mehr Liebe gemacht. Es errinnert ein wenig an Irland. Leider auch das Wetter

Aber die Laune von Melanie kann nichts verderben... Der Navigator hat alles im Griff!!!

Aber die Laune von Melanie kann nichts verderben... Der Navigator hat alles im Griff!!!

Launceston

Am nächsten Tag sind wir in die bekannte Weinregion Tamar Valley gefahren. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lasse an den verschieden Weingütern zu halten... Dabei haben wir für den Abend doch auch eine gute Flasche Wein gefunden

In der Weingegend haben wir noch schnell einen Abstecher nach Grindelwald gemacht... etwas Schweizer-Kultur war zu sehen.

In der Weingegend haben wir noch schnell einen Abstecher nach Grindelwald gemacht... etwas Schweizer-Kultur war zu sehen.

Die Häuser erinnern aber doch sehr an die Schweiz... für ein paar Minuten haben wir uns fast wieder wie zuhause gefühlt.

Die Häuser erinnern aber doch sehr an die Schweiz... für ein paar Minuten haben wir uns fast wieder wie zuhause gefühlt.

Rückweg nach Hobart

Auf dem Rückweg nach Hobart haben wir ein richtiges "Highlight" gefunden... einen Wildpark in Mole Creek. Es ist so schön der Parkt hilft angefahrenen oder verletzten Tieren und alles ist so natürlich gehalten. dass man im Park mit den Tieren herumlaufen kann.
Es gibt sogar einen sprechenden Kakadu der "Hello" sagt.

Den Wombat durfte man sogar auf den Arm nehmen... Er wiegt "nur" 30 kg!!

Den Wombat durfte man sogar auf den Arm nehmen... Er wiegt "nur" 30 kg!!

Er nennt sich "Laughing Bird" und wenn man genau hinsieht dann lacht er auch.

Er nennt sich "Laughing Bird" und wenn man genau hinsieht dann lacht er auch.

Natürlich durfte der Tasmanische Teufel nicht fehlen. Wir konnten sogar eine Fütterung anschauen... uh da geht es ab. Die kleinen Teufel schenken sich nichts wenn es um das Essen geht.

Natürlich durfte der Tasmanische Teufel nicht fehlen. Wir konnten sogar eine Fütterung anschauen... uh da geht es ab. Die kleinen Teufel schenken sich nichts wenn es um das Essen geht.

Endlich konnten wir eine Känguru anfassen und streicheln. Aber etwas Respekt hatten wir trotzdem... denn die haben noch grosse Krallen.

Endlich konnten wir eine Känguru anfassen und streicheln. Aber etwas Respekt hatten wir trotzdem... denn die haben noch grosse Krallen.

Der Rückweg führte und über Queenstown und somit konnten wir den ganzen Westen sehen... Da Tasmanien so klein ist haben wir uns über die Distanzen keine Gedanken gemacht... von Launceston nach Hobart sind es gerade mal 200 km. Leider haben wir nicht beachtet das der Westen sehr gebirgig ist und wir gerade mal 30-50 km pro Stunde voran kommen!
Leider ist vor uns ein Unfall passiert der die einzige Strasse blockierte die nach Hobart geht, und wir somit nochmals eine Verspätung von 1 Stunde einfuhren.

Naja, um 22 Uhr haben wir es dann geschafft und sind gut 10 Stunden im Auto gesessen.

Aber es war die Fahrt wert... auch der 40 min. Spaziergang zur Aussichtsplattform.

Aber es war die Fahrt wert... auch der 40 min. Spaziergang zur Aussichtsplattform.

Es sieht fast etwas wie die Schweiz oder Irland aus... aber es ist super schön und das Landschaftsbild wechselt so schnell.

Es sieht fast etwas wie die Schweiz oder Irland aus... aber es ist super schön und das Landschaftsbild wechselt so schnell.

Auf den Weg nach Port Arthur gibt es ein par schöne Aussichtspunkte!

Auf den Weg nach Port Arthur gibt es ein par schöne Aussichtspunkte!

Leider hatten wir in Hobart nicht so eine goldenes Händchen mit unserer Unterkunft... Aber wir konnte es nicht mehr ändern und es war zum Glück auch nur für 3 Nächte.

Leider hatten wir in Hobart nicht so eine goldenes Händchen mit unserer Unterkunft... Aber wir konnte es nicht mehr ändern und es war zum Glück auch nur für 3 Nächte.

Der Botanische Garten in Hobart ist wirklich sehr schön... speziell der Japanische Garten ist ein Muss!

Der Botanische Garten in Hobart ist wirklich sehr schön... speziell der Japanische Garten ist ein Muss!

© m&m Holdener, 2011
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Tasmanien
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir planen einen längere Reise von 7 Monaten durch Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, Australien Neuseeland und USA.
Details:
Aufbruch: 03.10.2011
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 30.04.2012
Reiseziele: Thailand
Schweiz
Laos
Vietnam
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Vereinigte Staaten
Der Autor
 
m&m Holdener berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors