Einmal um die Welt

Reisezeit: Dezember 2013 - August 2014  |  von Annika & Axel alias A Team

Australien: Kalbarri Nationalpark 06.03. - 07.03.14

Die Kalbarri-Region besticht durch tolle Strände vor einer dramatischen Felskulisse und dem Nationalpark mit tiefen Schluchten im Hinterland - das wollten wir uns auf unserer Route nach Norden nicht entgehen lassen.

Leider sollten wir erfahren, dass die Mückenplage in Melbourne ein reinstes Kinderspiel dagegen war, was uns hier erwarten sollte. Sobald man den geschützten Raum des Zimmers oder Autos verlassen hatte, dauerte es nur Sekunden, bis die Biester einen ausgespäht hatten. Treffsicher und mit Affenzahn visierten sie mit Vorliebe Augen, Nase, Ohren und Mund an. Nach nicht einmal einer Minute trug man geschätzte 50 "Miggscher" auf dem Rücken spazieren, aber da haben sie wirklich noch am wenigsten gestört. Unsere erste gute Tat für uns war der Gang zum Supermarkt, um ein Fliegennetz für den Kopf zu kaufen. Sieht extrem blöde aus, so ein Netz auf dem Kopf, war uns aber völlig egal. Hauptsache, man hatte die Viecher nicht mehr im Gesicht.

Ein beeindruckendes Schauspiel, wie sich die Wellen vor dem "Red Bluff" in Kalbarri brechen.

Ein beeindruckendes Schauspiel, wie sich die Wellen vor dem "Red Bluff" in Kalbarri brechen.

Perfekt brechende Wellen schaffen hier ein Paradies für Surfer - und wir haben gerne zugeschaut. Und das beste bei dem vielen Wind: da sind auch alle Mücken wie weggeblasen

Perfekt brechende Wellen schaffen hier ein Paradies für Surfer - und wir haben gerne zugeschaut. Und das beste bei dem vielen Wind: da sind auch alle Mücken wie weggeblasen

Im Landesinneren hat sich der Murchison River durch das Sandsteinplateau geschnitten und dadurch spektakuläre Schluchten entstehen lassen.

Im Landesinneren hat sich der Murchison River durch das Sandsteinplateau geschnitten und dadurch spektakuläre Schluchten entstehen lassen.

Das "Nature's Window" ist eines der beliebtesten Fotomotive im Nationalpark...

Das "Nature's Window" ist eines der beliebtesten Fotomotive im Nationalpark...

...so auch bei uns.

...so auch bei uns.

Blick aus dem Fenster - ein ganz klein bisschen schöner als in der Offenbacher Landstraße

Blick aus dem Fenster - ein ganz klein bisschen schöner als in der Offenbacher Landstraße

Die verschiedenfarbigen Sandsteinschichten wirken in der Nahaufnahme ein bisschen wie moderne Kunst. Tatsächlich sind sie aber schon sehr historisch, da sich der Sand bereits vor 400 Mio. Jahren abgelagert hat.

Die verschiedenfarbigen Sandsteinschichten wirken in der Nahaufnahme ein bisschen wie moderne Kunst. Tatsächlich sind sie aber schon sehr historisch, da sich der Sand bereits vor 400 Mio. Jahren abgelagert hat.

....und die dann alle im Kamikaze Flug ins Gesicht...
...da hilft nur noch der nette Hochzeitsschleier...

....und die dann alle im Kamikaze Flug ins Gesicht...
...da hilft nur noch der nette Hochzeitsschleier...

On the Road

Von Perth aus sind wir bis heute rund 2.300 km gefahren.

Oft ist die Landschaft nicht sehr abwechslungsreich und wir müssen uns mit Singen bei Laune halten...

Aber es kommt auch immer mal wieder vor, dass man sehr schöne Dinge am Straßenrand sieht.

Zuerst dachten wir, die Pflanzen haben weiße Blüten. Aber die Blüten sind kleine weiße Schnecken, die sich zu tausenden an die Pflanzen heften. Und "Scheggscher" sind uns um einiges lieber als "Miggscher"

Zuerst dachten wir, die Pflanzen haben weiße Blüten. Aber die Blüten sind kleine weiße Schnecken, die sich zu tausenden an die Pflanzen heften. Und "Scheggscher" sind uns um einiges lieber als "Miggscher"

Riiiiiiiiiesige Sanddünen durchziehen das Land...

Riiiiiiiiiesige Sanddünen durchziehen das Land...

Sieht aus wie abgeknickt... 
.... ist er aber nicht!!!!
Auf Grund des starken Windes wachsen diese Bäume nicht nach oben, sondern eben so wie auf dem Bild. Verrückt!

Sieht aus wie abgeknickt...
.... ist er aber nicht!!!!
Auf Grund des starken Windes wachsen diese Bäume nicht nach oben, sondern eben so wie auf dem Bild. Verrückt!

Tja, und dann sind da natürlich noch unsere treuen Wegbegleiter:
Skibby und der Road Runner (hier mit Freund)

Tja, und dann sind da natürlich noch unsere treuen Wegbegleiter:
Skibby und der Road Runner (hier mit Freund)

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Kalbarri Nationalpark 06.03. - 07.03.14
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal im Leben eine Weltreise machen. Dem Alltag entfliehen und einfach nur Reisen. Unser langjähriger Traum wird nun war :)) Einen festen Plan gibt es hierbei nicht, da wir uns treiben lassen und dort verweilen möchten, wo es uns gefällt. Eine grobe Idee von unserer Reise haben wir natürlich trotzdem und so werden Australien und Südamerika unsere Schwerpunkte sein. Wir freuen uns auf diese einmalige Erfahrung und sind gespannt, wo uns der Wind so hintragen wird...
Details:
Aufbruch: Dezember 2013
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: August 2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Hongkong
Macau
Philippinen
Australien
Great Ocean Road
Chile
Argentinien
Brasilien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Annika & Axel alias A Team berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors