Einmal um die Welt

Reisezeit: Dezember 2013 - August 2014  |  von Annika & Axel alias A Team

Malaysia: Kuala Lumpur 31.12.13 - 05.01.14

Von den palmengesäumten Inseln Thailands verschlägt es uns in die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur.

Hier wollen wir gut ins neue Jahr kommen, die Stadt besichtigen und anschließend ins nicht weit entfernte Borneo reisen.

In unserem Hotel wird die britische Kolonialzeit noch am Leben gehalten.

In unserem Hotel wird die britische Kolonialzeit noch am Leben gehalten.

Kuala Lumpur

KL ist eine recht saubere Metropole, die uns in diesem Punkt gleich an Singapore erinnert. Die Stadt ist ein Mix aus vielen Kulturen, überwiegend vertreten sind neben den Malaien Chinesen und Inder. Ebenso vielfältig sind die hier vertretenen Religionen und das leckere Essensangebot Das Stadtbild wird immer mehr geprägt von modernen Hochhäusern, zwischen denen man aber immer nochmal ein Juwel aus der Kolonialzeit findet.

Um uns für den Silvester-Abend zu stärken, waren wir direkt am Central Market bei einem Inder essen. KL ist an sich eigentlich schon etwas teurer als Thailand, aber was uns dort erwartete, war gerade zu unfassbar.
Wir hatten uns zuerst drei verschiedene Essen bestellt, die haben dann so gut geschmeckt, dass wir nochmal drei Essen nachbestellt hatten. Die Teller wurden schön geteilt und dazu noch drei Getränke. Alles zusammen hatte uns umgerechnet keine 5 Euro gekostet. Ein Bier kostet zum Vergleich im Supermarkt knapp 3 Euro.

Tandoori Chicken

Tandoori Chicken

...die müssten so langsam mal aus der Sonne raus...

...die müssten so langsam mal aus der Sonne raus...

So viele leckere Brotvarianten!

So viele leckere Brotvarianten!

Regenzeit?! In Chinatown kein Problem!!!!

Regenzeit?! In Chinatown kein Problem!!!!

Dim Sum mussten auch mal alle durchgetestet werden.

Dim Sum mussten auch mal alle durchgetestet werden.

Der alte Bahnhof im maurischen Stil

Der alte Bahnhof im maurischen Stil

Am Independence Square - hier wurde 1957 zum ersten Mal die malaiische Nationalflagge gehisst.

Am Independence Square - hier wurde 1957 zum ersten Mal die malaiische Nationalflagge gehisst.

Sultan Abdul Samad Building

Sultan Abdul Samad Building

Hat Mann denn so etwas schon mal gesehen? Hier gibt es für jede Größe das passende Töpfchen...
Da muss keiner mehr mit den Füßen in der Luft baumeln.... Weiss ja auch nicht so genau an wen ich gerade denke...

Hat Mann denn so etwas schon mal gesehen? Hier gibt es für jede Größe das passende Töpfchen...
Da muss keiner mehr mit den Füßen in der Luft baumeln.... Weiss ja auch nicht so genau an wen ich gerade denke...

Andere Länder, andere Schilder

Andere Länder, andere Schilder

Arbeitssicherheit wird an dieser Großbaustelle auch groß geschrieben.

Arbeitssicherheit wird an dieser Großbaustelle auch groß geschrieben.

Wer mag kann in einer der vielen Malls shoppen bis zum Umfallen.

Wer mag kann in einer der vielen Malls shoppen bis zum Umfallen.

Die Petronas Twin Towers sind für uns eines der schönsten, wenn nicht DAS schönste bisher gesehene Gebäude der Moderne. Nachts erhellt es den Himmel wie drei Fraports übereinander...

Die Petronas Twin Towers sind für uns eines der schönsten, wenn nicht DAS schönste bisher gesehene Gebäude der Moderne. Nachts erhellt es den Himmel wie drei Fraports übereinander...

Es sieht aus, als sei das Bild vor einer Tapete entstanden, ich weiß... Aber wir waren wirklich dort...

Es sieht aus, als sei das Bild vor einer Tapete entstanden, ich weiß... Aber wir waren wirklich dort...

31.12.2013 Silvester

Silvester in KL - die etwas andere Party...

Hier wird nicht so exzessiv gefeiert wie in anderen Städten, oder zumindest haben wir solche Plätze nicht gesehen. In den Touristenvierteln war zwar einiges los, das hat uns aber nicht so angesprochen.

Also haben wir beschlossen, vor die Tower zu gehen und das Feuerwerk vor dieser Kulisse zu erleben. Das war auch genau die richtige Entscheidung! !!
Diesen Augenblick werden wir wohl beide nie mehr vergessen.

Unvergessliches Silvester, mit Sicherheit

Unvergessliches Silvester, mit Sicherheit

Geburtstag......

Annis Geburtstag, Weihnachten, Silvester und schwupps Axels Geburtstag!

Die ersten Tage unserer Reise sind mit einem besonderen Tag auf den anderen gespickt.

Ursprünglich wollten wir ja nur bis zum 03.01. in KL bleiben, aber zum einen gefällt uns die Stadt und vor allem auch das Hotel sooooooo gut, dass wir einfach mal verlängert haben. Zum anderen sieht es wettertechnisch auch nicht allzu gut in der Region und vor allem bei den Orang Utans aus. Und so ist es gekommen, dass auch das zweite Geburtstagskind seinen Geburtstag in einer asiatischen Metropole feiern konnte.

Wie sieht so ein Tag dann aus?! Eigentlich wie auch der gestrige
Ausschlafen, total lecker Frühstücken, ab an den Pool und die Sonne auf den Pelz brennen lassen.
Pünktlich zum Nachmittagstee hat es dann an der Zimmertür geklingelt und das Hotel hat einen leckeren Geburtstagskuchen geliefert. Zum krönenden Abschluss gab es dann noch einen Sunset-Cocktail mit ultimativem Blick auf die Zwillingstürme.

Geburtstagskuchen in der Teatime

Geburtstagskuchen in der Teatime

Geburtstags-Cocktail in der Skybar mit Ausblick

Geburtstags-Cocktail in der Skybar mit Ausblick

Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Kuala Lumpur 31.12.13 - 05.01.14
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal im Leben eine Weltreise machen. Dem Alltag entfliehen und einfach nur Reisen. Unser langjähriger Traum wird nun war :)) Einen festen Plan gibt es hierbei nicht, da wir uns treiben lassen und dort verweilen möchten, wo es uns gefällt. Eine grobe Idee von unserer Reise haben wir natürlich trotzdem und so werden Australien und Südamerika unsere Schwerpunkte sein. Wir freuen uns auf diese einmalige Erfahrung und sind gespannt, wo uns der Wind so hintragen wird...
Details:
Aufbruch: Dezember 2013
Dauer: 8 Monate
Heimkehr: August 2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Hongkong
Macau
Philippinen
Australien
Great Ocean Road
Chile
Argentinien
Brasilien
Peru
Ecuador
Kolumbien
Vereinigte Staaten
Deutschland
Der Autor
 
Annika & Axel alias A Team berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors