Einmal um die Welt - Andrea on tour

Reisezeit: Februar - Juli 2008  |  von Andrea S.

Samoa-der tropische Traum: Ausflug Upolo

Einen tag vor meinem Flug bin ich dann wieder nach upulo zurueck. Da mein flieger erst um 0:45 uhr in der nacht ging, hatte ich noch einen ganzen tag und wollte mir eventuell ein auto mieten, um noch ein wenig die insel upulo zu erkunden. Die busse fahren zwar fast ueberall hin, aber es ist doch sehr langsam und muehsam. Wie es der zufall will, habe ich dann am hafen in upulo noch zwei neuseelaenderinnen kennen gelernt, die auch noch im selben hotel wie ich gewohnt haben. Sie wollten sich auch fuer den naechsten tag ein auto mieten und so konnten wir uns nicht nur das taxi zurueck ins hotel teilen, sondern auch die miete fuer das auto. Das war natuerlich sehr gut.
Also kurvten wir am naechsten tag noch auf upulo herum.

ohne worte

ohne worte

Der unterschied zu savaii ist zwar schon gross, wenn man weiss, wie es auf savaii aussieht, aber trotzdem ist upulo auch wunderschoen.

einer von vielen wasserfaellen - uebrigens hab ich von jemanden gelesen, ich sollte doch mehr fotos von mir reinstellen (man(n)/frau will ja schliesslich wissen, wie ich so aussehe und nicht nur natur - also bitteschoen (hatte ja mal wen, der mich fotografiert

einer von vielen wasserfaellen - uebrigens hab ich von jemanden gelesen, ich sollte doch mehr fotos von mir reinstellen (man(n)/frau will ja schliesslich wissen, wie ich so aussehe und nicht nur natur - also bitteschoen (hatte ja mal wen, der mich fotografiert

kuehe - wer's nicht erkennt. Da hats gerade in stroemen geregnet. Ein richtig schoener warmer tropischer regen

kuehe - wer's nicht erkennt. Da hats gerade in stroemen geregnet. Ein richtig schoener warmer tropischer regen

Blick ueber die insel zum meer - alles voller palmen

Blick ueber die insel zum meer - alles voller palmen

ohne worte

ohne worte

Und wenn man ein wenig geld ausgeben will, dann kann man hier auch echt toll wohnen. Auf samoa kann man ueberhaupt sehr billig leben (Ich habe ca. 18 euro pro nacht inkl. fruehstueck und abendessen bezahlt.), aber es geht auch sehr teuer. Es gibt wie ueberall in der suedsee zwar wenige aber auch sehr schoene resorts auf samoa. Die habe ich aber nur von aussen begutachtet. Aber fuer flitterwoechler sehr empfehlenswert, sag ich da nur

auf Upulo haben wir noch ein paar wasserfaelle angesehen, sind zu verschiedenen straenden gefahren, aber das beste waren die sliding rocks.

Das hat mich ein wenig an korsika erinnert, wo ich als kind war (die gumpen? hiessen die so?) jedenfalls ein suesswasserfluss, der immer wieder kleinere und groessere becken bildet, in denen man dann schwimmen kann. Das gab es dort auch, nur konnte man von einem becken in das naechste rutschen. Das hat so viel spass gemacht. Das war eindeutig noch das highlight des tages

sliding rocks

sliding rocks

bananentraeger

bananentraeger

Mit meinem restgeld habe ich dann beschlossen, alles zu verfressen *gg* und wir sind in apia in ein restaurant am meer gegangen mit blick auf den sonnenuntergang und haben es uns gut gehen lassen, bis ich zum flughafen musste. Fuer mich gab es in summe zwei cocktails, eine vorspeise (die hab ich allerdings der menge wegen geteilt), ein hauptgericht, eine nachspeise und ein coke. Und das alles fuer ca. 27 euro in einem relativ teuren restaurant auf samoa. Yammi, das war schoen.
Danach gings zum flughafen und nach langem warten und schweren abschied von den netten menschen hier dann endlich nach L.A.

ein traum

ein traum

© Andrea S., 2008
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Samoa Ausflug Upolo
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nun ist es bald soweit und ich kann mir endlich meinen Traum erfüllen und einige Monate zwar nur einen kleinen, aber wie ich glaube sehr schönen Teil der Welt bereisen. Am 18.Februar geht es los mit meinem ersten Stopp in Japan, dann geht es weiter nach Neuseeland, Australien, Samoa, USA, längere Zeit auf die Bahamas und schlußendlich wieder nachhause! ..und alles ganz allein! Angst vor der eigenen Courage? ... ein wenig, aber ich hab Vertrauen :-) Große weite Welt ich komme...
Details:
Aufbruch: 18.02.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 07.07.2008
Reiseziele: Japan
Neuseeland
Australien
12 Apostel
Samoa
Vereinigte Staaten
Bahamas
Der Autor
 
Andrea S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors