Einmal um die Welt - Andrea on tour

Reisezeit: Februar - Juli 2008  |  von Andrea S.

Die Bahamas - Cat Island: Rueckblick auf das Inselleben

Obwohl es dann eindeutig wieder lustiger wurde, ich auch tauchen gehen konnte, habe ich mich beschlossen, doch 2 wochen frueher als geplant abzureisen. Irgendwie hatte ich jetzt genug vom servieren und kochen und abwaschen und putzen und eigentlich auch vom insel-leben. Wir hatten zwar jede menge sehr netter und interessanter gaeste, aber irgendwie wollte ich mal wieder unter leute, neue gespraechsthemen, spass haben und nicht arbeiten
Da ausserdem ein freund von mir, den ich schon jahre nicht gesehen habe, genau zu dieser zeit nach vegas kommt, habe ich mich nach langem ueberlegen dann entschlossen, abzureisen. Leider habe ich damit meine chance verpasst, noch meine tauchlizenz umsonst zu machen. Aber man kann eben nicht alles haben im leben.

Ca. 1 woche vor dem tag x kam wieder eine neue praktikantin, Sabrina, zu uns und nun hatten wir zu dritt noch ein paar schoene tage.

Sabrina, Enno und ich

Sabrina, Enno und ich

Enno beim kokosnuesse schlachten

Enno beim kokosnuesse schlachten

Sabrina und ich

Sabrina und ich

mal kein strand aber trotzdem schoen

mal kein strand aber trotzdem schoen

Das highlight war dann noch mein letzter abend. Es gab naemlich ein music-festival auf cat island, das ereignis, nachdem ja sonst fast das ganze jahr nichts passiert. So durften auch wir zum aerger unserer chefin (aber der chef hatte gesprochen) nach dem dinner dorthin fahren und hatte noch super viel spass. Enno und ich haben noch ein paar heisse salsa hingelegt. Schliesslich koennen auch die weissen hueften schwingen
Zur feier des tages hatten wir dann auf unserer heimfahrt noch einen platten, aufgrund der schlechten strassen nix ungewoehnliches auf cat island. Wie es der zufall wollte, war natuerlich auch kein ersatzreifen im auto. Allerdings waren wir zu dieser stunde zum glueck nicht die einzigen, die auf der heimfahrt vom festival waren und so hat sich rasch eine mitfahrgelegenheit gefunden. Es war auf jeden fall noch ein sehr gelungener abend. (fotos gibts hierzu leider noch nicht, da Sabrina kamerakind an diesem abend war )

Umso schwerer ist mir dann am naechsten tag doch der abschied gefallen und es sind dann doch ein paar traenen geflossen. Aber ich konnte nun doch eine menge schoener erinnerungen mitnehmen und ausserdem viele adressen von super netten leuten und ich hoffe, wenigstens einen bruchteil davon wieder einmal zu treffen.
Wen ich wohl gar nicht vermissen werde, ist meine chefin. Und ich habe es soooo genossen, als ich wieder in den staaten war: eine riesige orangensaft-packung, ganz allein fuer mich und ohne schlechtes gewissen - yammy, ausserdem eine riesigen teller voll mit gemuese!!! ohne boese blicke!

Natuerlich habe ich mich gefragt, ob ich mich wieder dafuer entscheiden wuerde, dieses praktikum zu machen. Und meine antwort lautet ja, denn ich moechte die erfahrungen, die ich dort machen konnte und vor allem die leute, die ich dort getroffen habe, nicht missen. Auf die eine oder andere erfahrung haette ich natuerlich auch verzichten koennen. Aber wie gesagt, so ist das wohl im leben. Es war eine tolle und sehr eigene zeit dort auf cat island. Eine zeit, die ich wohl in dieser form nie wieder erleben werde und auch nie vergessen werde. Very special

good-bye Insel zum traeumen

good-bye Insel zum traeumen

© Andrea S., 2008
Du bist hier : Startseite Karibik Bahamas Rueckblick auf das Inselleben
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nun ist es bald soweit und ich kann mir endlich meinen Traum erfüllen und einige Monate zwar nur einen kleinen, aber wie ich glaube sehr schönen Teil der Welt bereisen. Am 18.Februar geht es los mit meinem ersten Stopp in Japan, dann geht es weiter nach Neuseeland, Australien, Samoa, USA, längere Zeit auf die Bahamas und schlußendlich wieder nachhause! ..und alles ganz allein! Angst vor der eigenen Courage? ... ein wenig, aber ich hab Vertrauen :-) Große weite Welt ich komme...
Details:
Aufbruch: 18.02.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 07.07.2008
Reiseziele: Japan
Neuseeland
Australien
12 Apostel
Samoa
Vereinigte Staaten
Bahamas
Der Autor
 
Andrea S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors