Einmal um die Welt - Andrea on tour

Reisezeit: Februar - Juli 2008  |  von Andrea S.

Japan: Eindruecke Tokyo

So, nachdem Herr C. immer busy ist, mir meine Fuesse vom Sightseeing schon weh tun, es ausserdem draussen sehr weht und ziemlich kalt ist und mir Herr C. netterweise seinen Schleppi zur Verfuegung gestellt hat, werde ich den abend damit verbringen, Bilder hochzuladen und meinen letzten Japanbericht zu schreiben.
Anbei nun ein paar visuelle Eindruecke von Tokyo. Muss gestehen, dass ich allerdings etwas fotografier-faul war
Uebrigens ist ja eigentlich Japan das perfekte Land fuer mich:
1. es gibt super gutes Sushi "lecker"
2. es gibt ueberall Getraenke-Automaten, wo man guenstig alle moeglichen Getraenke bekommt
3. am wichtigsten: es gibt ueberall oeffentliche Toiletten, die fast immer halbwegs sauer sind

Trotz allem: ich habe heute beschlossen, dass Japan kein Land zum Auswandern fuer mich ist

Ausblick vom Clemens-Tower am Tag

Ausblick vom Clemens-Tower am Tag

Ausblick vom Clemens Tower by night

Ausblick vom Clemens Tower by night

Ausblick von der spezielle "lost in translation bar" nocheinmal 30 stockwerke hoeher!

Ausblick von der spezielle "lost in translation bar" nocheinmal 30 stockwerke hoeher!

Ginza

Ginza

downtown-area, hier ist eher das normale fuss-volk zuhause

downtown-area, hier ist eher das normale fuss-volk zuhause

Sensoji-Tempel in dieser Gegend. Der aelteste Tempel in Tokyo

Sensoji-Tempel in dieser Gegend. Der aelteste Tempel in Tokyo

Imperial palace mitten in Tokyo-Citz

Imperial palace mitten in Tokyo-Citz

ebenso

ebenso

hilfreiche Wegweiser...

hilfreiche Wegweiser...

japanese bookshop

japanese bookshop

im Supermarkt bekommt man alles, sogar getrocknete Fruehlingsfische im Plasticksackerl

im Supermarkt bekommt man alles, sogar getrocknete Fruehlingsfische im Plasticksackerl

Die Shinkansen (bullet trains), die High-speed Zuege in Japan. Sind echt genial und werden bis zu 300km/h schnell. Bin damit in ein paar Stunden bis nach Hiroshima geduest.

Die Shinkansen (bullet trains), die High-speed Zuege in Japan. Sind echt genial und werden bis zu 300km/h schnell. Bin damit in ein paar Stunden bis nach Hiroshima geduest.

noch ein paar skyskrapers

noch ein paar skyskrapers

Stopp-Schild auf japanisch

Stopp-Schild auf japanisch

Shibuya- von diesen riesigen screens kommt von allen Seiten Werbung, es ist ziemlich laut, trotzdem empfinde ich einen Einkaufssamstag auf der Mariahilfer Strasse bei uns schlimmer... in Japan stossen dich keine Menschen um  Und man beachte, wie sauer alles ist!!!

Shibuya- von diesen riesigen screens kommt von allen Seiten Werbung, es ist ziemlich laut, trotzdem empfinde ich einen Einkaufssamstag auf der Mariahilfer Strasse bei uns schlimmer... in Japan stossen dich keine Menschen um Und man beachte, wie sauer alles ist!!!

man beachte die atemmaske, mit der fast jeder fuenfte herum rennt, sei es als schutz vor schmutz oder weil sie erkaeltet sind

man beachte die atemmaske, mit der fast jeder fuenfte herum rennt, sei es als schutz vor schmutz oder weil sie erkaeltet sind

© Andrea S., 2008
Du bist hier : Startseite Asien Japan Eindruecke Tokyo
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nun ist es bald soweit und ich kann mir endlich meinen Traum erfüllen und einige Monate zwar nur einen kleinen, aber wie ich glaube sehr schönen Teil der Welt bereisen. Am 18.Februar geht es los mit meinem ersten Stopp in Japan, dann geht es weiter nach Neuseeland, Australien, Samoa, USA, längere Zeit auf die Bahamas und schlußendlich wieder nachhause! ..und alles ganz allein! Angst vor der eigenen Courage? ... ein wenig, aber ich hab Vertrauen :-) Große weite Welt ich komme...
Details:
Aufbruch: 18.02.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 07.07.2008
Reiseziele: Japan
Neuseeland
Australien
12 Apostel
Samoa
Vereinigte Staaten
Bahamas
Der Autor
 
Andrea S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors