Ich bin dann mal weg...

Reisezeit: Juli 2014 - Juli 2015  |  von Claudia J.

Kolumbien: Villa de Leyva

Fahrt von Bogota nach Villa de Leyva

17.02.2015 Von Bogota ging es fuer mich dann weiter erstmal 4 Stunden mit dem Bus nach Tunja und dann nochmal eine Stunde nach Villa de Leyva, das auf ca. 2100 Metern liegt. Seine Entstehung reicht in die erste Zeit der spanischen Eroberung zurück. Es wurde schon früh zum nationalen Denkmal ernannt und so von modernen Bauten wie Büro- und Wohnhochhäusern verschont. Deshalb gibt uns heute Villa de Leiva einen Eindruck von Architektur und Ambiente der kolonialen Zeit. Die nur einstöckigen Häuser mit ihren Ziegeldächern, die Kirche mit ihren massigen und niederen Türmen und das jahrhundertealte Kopfsteinpflaster der riesigen Plaza waren deshalb immer wieder Kulisse für historische Filme. Am Wochenende machen sehr viele Bogotaner in Villa Urlaub. Die Gegend rund um Villa eignet sich zum Wandern und Rad fahren. Ich habe mich da fuer 3 Tage im Hostel Renacer, welches ein bissl ausserhalb von Villa liegt, einquartiert. Dort habe ich nur gefaulenzt, durch den Ort spaziert und mich mit den anderen Hostelbewohnern unterhalten. Ich war genau am Aschermittwoch und da gibt es natuerlich auch den Brauch des Aschenkreuzes. Das ist aber nicht so ein Hauch von Asche auf der Stirn, sondern ein fettes schwarzes Kreuz am Hirn, ein richtiger Stempel auf der Stirn. Da sieht man auf jeden Fall, wer in der Kirche war und wer nicht.

Mit der Theresa aus Muenchen und der Rosie und der Tessa aus England ging es dann weiter nach San Gil.

Blick ueber die Landschaft rund um Villa de Leyva

Blick ueber die Landschaft rund um Villa de Leyva

Hostel Renacer

Hostel Renacer

Auf dem Weg ins Dorf

Auf dem Weg ins Dorf

Nach der Schule...

Nach der Schule...

...wird erstmal Fussball gespielt

...wird erstmal Fussball gespielt

Der Marktplatz in Villa de Leyva

Der Marktplatz in Villa de Leyva

Und alle haben einen fetten Stempel am Hirn

Und alle haben einen fetten Stempel am Hirn

© Claudia J., 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kolumbien Villa de Leyva
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein Jahr durch Mittel- und Südamerika und die Karibik.
Details:
Aufbruch: 24.07.2014
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Juli 2015
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Peru
Kuba
Der Autor
 
Claudia J. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors