Ich bin dann mal weg...

Reisezeit: Juli 2014 - Juli 2015  |  von Claudia J.

Peru: Lima

06.04.2015: Eigentlich wollte ich nur 4 Wochen in Villa El Salvador bleiben und dann weiter Richtung Bolivien und Argentinien reisen. Na, diese Plaene haben sich bis auf unbestimmte Zeit verschoben. Mir hat das Unterrichten wieder so viel Spass gebracht, dass ich meinen Aufenthalt um 5 Wochen verlaengert habe. Ich hatte ja auch einen Deutschkurs mit den Lehreren am Nachmittag und mit einer Lehrerin am Abend, da die am Nachmittag arbeiten musste. So habe ich vormittags meine Stunden vorbereitet und von 14.00 bis 21.00 Uhr Unterricht gegeben. 2 Klassen Deutsch und 2 Klassen Englisch.

Am Wochenende ging es dann mal an den Strand oder nach Lima Downtown. Ende April ist dann noch die Josefine, eine Lehrerin aus Daenemark, angekommen, die hat auch bei der Katty gewohnt. Miraflores ist der touristische, reiche Stadtteil Limas, der mit seinen Geschaeften, Restaurants und Einkaufszentren sehr amerikanisch wirkt. Der Stadtteil Barranco hingegen ist der historische Teil Limas mit alten Gebaeuden, Strassenkuenstlern und Kneipen schon wesentlich mehr Flair hat.

Zu Ostern versucht man mit den sogenannten Palmeras 7 Kirchen zu besuchen.

Zu Ostern versucht man mit den sogenannten Palmeras 7 Kirchen zu besuchen.

So ist es dementsprechend voll

So ist es dementsprechend voll

Artesanos

Artesanos

Mit den Maedls am Plaza de Armas in Lima

Mit den Maedls am Plaza de Armas in Lima

Plaza de Armas

Plaza de Armas

Osterbrot

Osterbrot

Museum

Museum

Kattys Samstagenglischgruppen bei ihr zu Hause. Ich habe da auch einen Samstag unterrichtet

Kattys Samstagenglischgruppen bei ihr zu Hause. Ich habe da auch einen Samstag unterrichtet

Die Kleinen...

Die Kleinen...

und die Grossen

und die Grossen

Die Zutaten fuer den Piscosour (Nationalgetraenk in Peru)

Die Zutaten fuer den Piscosour (Nationalgetraenk in Peru)

Salud

Salud

Katty und ihr Mann Andres

Katty und ihr Mann Andres

So einen Becher gibt es hier uebrigens fuer die Muetter zum Muttertag: I love kitchen - This is my zone

So einen Becher gibt es hier uebrigens fuer die Muetter zum Muttertag: I love kitchen - This is my zone

Auf der Seufzerbruecke

Auf der Seufzerbruecke

Anticucho: Gebratene Rinderherzen am Spiess

Anticucho: Gebratene Rinderherzen am Spiess

Einen Samstag haben wir eine Radtour rund um Villa El Salvador unternommen, dass ist insofern recht abenteuerlich, da man sich entscheiden kann auf den Hauptstrassen entlang zu fahren, wo der Verkehr sehr stark ist und natuerlich niemand Ruecksicht auf die Radfahrer nimmt, oder man faehrt auf den Seitenstrassen, wo einen bellende Hunde anspringen (manchmal auch beissen) und die gibt es da nicht zu knapp.

Radtour durch die wunderschoene Gegend rund um Villa El Salvador

Radtour durch die wunderschoene Gegend rund um Villa El Salvador

die Jungs

die Jungs

Josefine

Josefine

Ausflug nach Pucusana, einem kleinen Fischerdorf suedlich von Lima

Ausflug nach Pucusana, einem kleinen Fischerdorf suedlich von Lima

Am letzten Aprilwochenende fand im Stadtteil Comas ein Kulturfestival statt. Eine Lehrerin und ihr Freund haben mich dahin mitgenommen. Er ist Teil der Gruppe, die jedes Jahr dieses Festival organisiert und Ziel ist es, auch Menschen ohne Geld Kultur naeher zu bringen, deshalb ist auch zu allen Veranstaltungen der Eintritt frei. Das Festival dauert eine Woche und es treten Theatergruppen, Musikbands und Artisten aus ganz Peru und teilweise aus anderen Laendern Suedamerikas auf. Ausserdem gab es eine 15m lange Mauer, die jedes Jahr aufs Neue von diversen Kuenstlern bemalt wird.

Fiteca: Die Gruppe, die das Festival organisiert

Fiteca: Die Gruppe, die das Festival organisiert

Gabriel beim Jonglieren

Gabriel beim Jonglieren

Die 15m lange Mauer

Die 15m lange Mauer

Mit Fiorella

Mit Fiorella

Gabriel, Fiorella y yo

Gabriel, Fiorella y yo

Am letzten Tag gab es dann noch eine Abschiedsfeier mit meinen Studenten in der Schule und am Abend eine kleine Feier mit den Lehrern der Schule. Dazu gab es wider Pizza mit Schweinsbratenscheiben drauf und zum Nachtisch hatte die Josefine einen Bananenkuchen gebacken und ich einen Apfelstrudel. Es wurde bis spaet gefeiert und getanzt.

Am Samstag (9.5.) ging es fuer mich dann mit dem Flieger Richtung Kuba, meinem letzten Land auf dieser Reise.

Meine Studenten aus Intermedio 2...

Meine Studenten aus Intermedio 2...

... und aus Intermedio 1

... und aus Intermedio 1

Tortenschlacht

Tortenschlacht

Josefine backt einen Bananenkuchen...

Josefine backt einen Bananenkuchen...

...und ich einen Apfelstrudel

...und ich einen Apfelstrudel

Das fertige Produkt

Das fertige Produkt

Nos vemos chicas

Nos vemos chicas

© Claudia J., 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Lima
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein Jahr durch Mittel- und Südamerika und die Karibik.
Details:
Aufbruch: 24.07.2014
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Juli 2015
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Peru
Kuba
Der Autor
 
Claudia J. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors