5 Wochen Canada West

Reisezeit: Juli / August 1993  |  von Herbert S.

Olympic National Parc

Montag, 12.07.93 (5. Reisetag)
Im Motel gibt es Continental Breakfast, aber wir holen uns die Sachen ins Zimmer und räumen ganz schön auf mit den Teilchen. Selbst die Mädchen nehmen sich je ein Teilchen zum späten Frühstück mit. Da Freunde unseren Weg kreuzen, ruft Ulrike mal an, wir warten bis 8.45 Uhr auf einen Rückruf und versuchen es noch einmal in der Lake Crescent Lodge, aber vergeblich.

Die Fahrt am Lake Crescent entlang ist schon toll, aber von Westen her ins Tal des Hoh (Kaffeepause) durch beginnenden Regenwald ist sie noch überwältigender.

Lake Crescent

Lake Crescent

Am Visitor Center suchen wir uns zunächst einen 1,5-Stunden-Trail bis zum Hoh-River aus, treffen dann per Zufall unsere Freunde und haben nachher noch Lust auf einen zweiten Trail, der durch den älteren Teil des Waldes führt, wo zum Teil die neueren Bäume um die umgefallenen alten herumwurzeln.

der Regenwald ist schon ganz schön speziell

der Regenwald ist schon ganz schön speziell

Gegen Mittag kommen wir erst los und überlegen, ob wir in die Berge oder an die See fahren sollten. Wir entscheiden uns für die Berge, müssen jedoch am Parkeingang erfahren, daß es ziemlich 'foggy' sei. Doch da oben haben wir Glück und können in teilweise nebligem Gebiet Rotwild und -ganz ausführlich - ein Murmeltier beobachten und videoen.

Wieder zurück im Motel machen wir unser Auto reisefertig, da wir - um morgen früh etwas länger schlafen zu können - den Wagen an die Fähre stellen müssen. Doch zuvor gehen wir noch schlemmen im Bushwacker-Seafood-Restaurant. Die Seafood Platter besteht aus Dungeness Crab, Taiwan Shrimps, Halibutt und Salmon. Nur der Chardonnay im Glas war uns etwas zu teuer; dafür haben wir dann jeder ein zweites Glas bestellt. Die Freunde hatten wohl keine Lust rüberzukommen, nichtmal eine Nachricht haben sie hinterlassen.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Olympic National Parc
Die Reise
 
Worum geht's?:
Lange haben wir überlegt, ob wir zu dritt ein Wohnmobil mieten, uns letztendlich aber doch entschlossen, mit Motel und Mietwagen zu reisen, damit wir uns nach 5 gemeinsamen Wochen noch 'riechen' können. Trotzdem kann ich auch das Wohnmobil empfehlen, wenn man denn zu Zweit oder mit Familie reist.
Details:
Aufbruch: 08.07.1993
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 11.08.1993
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors