5 Wochen Canada West

Reisezeit: Juli / August 1993  |  von Herbert S.

Tagesausflug nach Alaska

Sonntag, 19.07.93 (11. Reisetag)

Heute heißt es wegen der langen Strecke früh aufstehen. Um 7.10 Uhr wird schon gefrühstückt, und Punkt 8.00 Uhr fahren wir los. Nachdem uns gestern ein Bär begegnete, erfreut uns heute morgen auf dem Cassiar-Highway (37) ein Kojote.

Bis zur Meziadin Junction am gleichnamigen See gibt es zwar tolle Landschaft, aber es geht ohne Stop ab. (hier Kaffee) Wir verlassen den eigentlichen Cassiar-Highway nach Westen (37A). Aber am Bear Glacier müssen einige Stops eingelegt werden.

Bear Glacier

Bear Glacier

Punkt 12.00 Uhr sind wir in Stewart, fahren das Infocenter an, essen jeder ein Stück Pflaume und fahren noch 2 km bis nach Alaska. Es existiert nur eine verlassene Grenzstation zwischen Canada und USA. Der fast nicht existierende Ort heißt Hyder (USA).

Die Fahrt zum Salmon Glacier ist etwa 30 Meilen lang. Am Salmon Creek beobachten wir unendlich viele Lachse beim Flußaufwärtsschwimmen, es wird eindringlich vor Bären gewarnt, aber wir sehen keine beim Lachsfangen.

der Salmon Creek ist voller Lachse, die stromaufwärts schwimmen

der Salmon Creek ist voller Lachse, die stromaufwärts schwimmen

25 Meilen geht es aufwärts auf einer breiten Staubstraße bis zum riesigen Salmon Glacier. (Eigentlich sind schon wieder in Canada (keine Grenzstation da Sackgasse). Auf dem Summit gibt es ein 'üppiges' Mittagsmahl - jeder eine Joghurt bei um die Ecke kommendem Wind.

Salmon Glacier

Salmon Glacier

Auf der Rückfahrt wird eine umfangreiche Besorgungsliste aufgestellt: Sand, US-Briefmarken, Postkarten, geräucherter Lachs, Tanken, Butter, Brot. Auf der dreistündigen Rückfahrt gibt es an der Junction von heute morgen nochmals Kaffee. Das Totem-Café erreichen wir gerade noch zur Abendessenszeit: 2x Lachs, für mich diesmal Prawns in Garlic black bean sauce. Auf unserer Terrasse trinken wir noch einen Wein, und dann fallen wir alle in die Betten.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Tagesausflug nach Alaska
Die Reise
 
Worum geht's?:
Lange haben wir überlegt, ob wir zu dritt ein Wohnmobil mieten, uns letztendlich aber doch entschlossen, mit Motel und Mietwagen zu reisen, damit wir uns nach 5 gemeinsamen Wochen noch 'riechen' können. Trotzdem kann ich auch das Wohnmobil empfehlen, wenn man denn zu Zweit oder mit Familie reist.
Details:
Aufbruch: 08.07.1993
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 11.08.1993
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Kanada
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors