Kroatien mit dem Motorrad

Reisezeit: April / Mai 2022  |  von Michael Hüsken

Kroatienrundreise Tag8

Makarska

Heute ist Mopedpause. Ausschlafen war trotzdem nicht so richtig, da hier um 07:00 der Arbeitsalltag mit Hämmern begann. O.k. 07:30 aufstehen, duschen und los geht's zur Wanderung. Zuerst unten einen Kaffee trinken, dann beim Bäcker ein Frühstück besorgt und auf einer Bank am Wasser gegessen. Da die ersten Tropfen fielen und es ziemlich grau aussieht, gehe ich nochmal hoch, die vergessene Regenjacke holen. (Es blieb bei den paar Tropfen und holen der Jacke war vollkommen umsonst ). Egal ich laufe dann los und die ersten 2 km sind noch Promenade und einigermaßen belebt. Mit dem Wechsel auf Kiesuntergrund wird es leer. Ich bin fast allein unterwegs und die Sonne scheint. Ich komme ganz schön ins schwitzen, obwohl es keine Steigungen gibt. Die erste Pause mache ich auf einer Schattenbank, nachdem die Bebauung Makarska's aufgehört hat mit herrlichem Blick auf die Berge. Einen Artikel in der Zeit gelesen und weiter geht's. Es gibt die Sonnenstücke und Abschnitte schön durch die Pinien und es gibt immer wieder kleine Badebuchten --- aber nicht immer leicht zu erreichen und um diese Zeit noch leer. Mit einigen Fotostopps und weiteren Trinkpausen komme ich so gegen 11:00 am Ziel "Marina Romana " an. Das letzte Stück auf dem groben Kiesel war nicht so gut für den Arthrosefuß. Nach weiteren Fotos und Trinken wandere ich wieder zurück. Es kommen mir drei Mountainbiker entgegen, von denen 2 aber schieben (kann ich sehr gut verstehen ). Dann gibt es noch die jugendlichen Jogger (alles Mädels) und bis zur nächsten Pause an der Shishabar wars das an Menschen. Bis hierhin ging der Rückweg schneller als der Hinweg. Das Telefon muss jetzt an die Power und nach der Schattenpause geht's weiter. Dann kommt eine Bucht, die ein Mann für sich zum FKK-Strand erklärt hat. Man muss ja nicht hingucken. Einige Zeit später betrete ich dann wieder die Promenade und es wird mit jedem Meter voller und in Makarska ist es belebt und inzwischen haben auch die Buden auf, d.h. Souvenirs, Essen, Fahrradverleih usw. Ich gehe noch am Hafen vorbei und dann wieder bergauf zu meiner Unterkunft. Duschen ist angesagt und kurze Verschnaufpause. Dann geht es wieder runter, um entspannt den Nachmittag am Strand zu verbringen. Auf dem Weg hole ich mir beim Konzum noch ein pasr Weintrauben, die ich am Hafen auf einet Bank verspeise. Dann zum Strand und mal auf einer Sonnen- , mal auf einer Schattenbank lesen oder Leute beobachten. Plötzlich ist allgemeine Aufbruchstimmung und als ich dann zu den Bergen schaue, ist auch klar warum: es zieht ganz schön grau herüber. Ich gehe auch zurück, mache im Zimmer Rechnungskontrolle und nachdem ich um eine Nacht verlängert habe, schaue ich schon mal nach der Fährverbindung nach Korcula und den Unterkunftsangeboten. Essen gehen, wieder alles grau, aber wie schon vorher, regnet es nicht. Das Essen war super, auch wenn ich bisher noch nicht so richtig das bei uns bekannte Balkanessen gesehen habe. So Tagesabschluß, morgen geht es nochmal ohne Moped aber wandernd weiter.

Ausblick beim Frühstück

Ausblick beim Frühstück

War schon grau, blieb aber trocken

War schon grau, blieb aber trocken

Das Ziel

Das Ziel

Der Tagesabschluß

Der Tagesabschluß

© Michael Hüsken, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatienrundreise Tag8
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise von Duisburg bis nach Dubrovnik und zurück mit dem Motorrad
Details:
Aufbruch: 29.04.2022
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 25.05.2022
Reiseziele: Kroatien
Deutschland
Live-Reisebericht:
Michael schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Michael Hüsken berichtet seit 4 Wochen auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/8):
anonym 1652719574000
Hallo Micha­el­,
nach dem letzten Woche­nen­de mit Magen Darm habe ich mir über­legt, dass es sin­nvoll ist, sich mit di­ver­sen Me­di­ka­men­ten zu ver­sor­gen. Aber ich denke daran hast du selbst ge­dacht. Du befährst ja sehr un­be­woh­nte Lan­dschaften. Tja, die nicht fer­tig­ges­tel­lten Häuser werden möglicher­wei­se auf Gel­dman­gel zur­ückzuf­ühren sein, denn dort wird
viel Wert auf ein Ei­gen­heim gelegt. Wie schaut es mit der Na­vi­ga­tion aus, Karten sind mit­tler­wei­le out. Hast du eine Mo­tor­rad­na­vi­ga­tion, oder fun­ktio­niert ein Handy besser.
Ich wünsche dir eine gute Wei­ter­fahrt, viel Gesun­dheit und das die Honda dur­chhält.
Vie­le Bi­kerg­rüße
­
Tom
anonym 1652719315000
Hallo Micha­el­,
nach dem letzten Woche­nen­de mit Magen Darm habe ich mir über­legt, dass es sin­nvoll ist, sich mit di­ver­sen Me­di­ka­men­ten zu ver­sor­gen. Aber ich denke daran hast du selbst ge­dacht. Du befährst ja sehr un­be­woh­nte Lan­dschaften. Tja, die nicht fer­tig­ges­tel­lten Häuser werden möglicher­wei­se auf Gel­dman­gel zur­ückzuf­ühren sein, denn dort wird viel Wert auf ein Ei­gen­heim gelegt. Wie schaut es mit der Na­vi­ga­tion aus, Karten sind mit­tler­wei­le out. Hast du eine Mo­tor­rad­na­vi­ga­tion, oder fun­ktio­niert ein Handy besser.
Uli B. Aus W. 1652288429000
Lass es Dir gut­ge­hen!
Sieht ja alles toll aus.
Ge­nie­ße Land, Leute und Essen!