Kroatien mit dem Motorrad

Reisezeit: April / Mai 2022  |  von Michael Hüsken

Kroatienrundreise Tag19

Von Kranj nach Cortina D'ampezzo

Heute morgen gab es Omelett mit Käse gefüllt, Kaffee und Orangensaft und dann ging es um 08:00 los. Zuerst mal aus Kranj (ganz schön viel Industrie hier ) raus. Über die 411 und 636 ging es zuerst ohne viele Kurven, die dann aber auf der 635 kamen und schön zu fahren waren. Daraufhin ging es wieder über sehr kleine, kurvige Straßen weiter, recht langam aber oft schön durch Waldstücke. Es macht heute richtig Spaß über die 403 und 102 geht es schnell und kurvig bis nach Most na soci . Dann folgt mit der 603 wieder eine kleinere Straßen gut zustand. Über die kurvige 103 fahre ich bis Rocinj. Von hier über die 604 sehr schön kurvig weiter. Dann kommt die 605, die klein und kaputt ist, so daß ich mich dann entscheide, die Route zu ändern und über die 753 zur 102 zu fahren -- war eine gute Entscheidung, da die 753 schön kurvig zu fahren ist. Die 102 ist eine schnell zu fahrende Straße mit langgezogenen Kurven, allerdings ziemlich befahren. Es kommen mir hier viele Mopedfahrer entgegen und ich bin froh Kobarid zu erreichen. Hier tanke ich nochmal günstig. Nach einer großen Baustelle fahre ich dann über die 203 und 401 zur italienischen Grenze, keine Kontrolle und ab hier heißt die Straße Sr646. Diese ist auch schön zu fahren und ich überquere mehrfache Flüße, die ein sehr breites Flußbett haben, aber nur noch ein Rinnsal Wasser führen, z.B. geschätzte 50 m Bett und 3m Wasser. Dann kommen mehrfach Tunnel, die mich echt vor Probleme stellen: altes, nasses Kopfsteinpflaster und dunkel, echt anstrengend. Dann biege ich auf die Spur ab. Die ist zuerst sehr klein, aber neu gemacht, so dass auch die engen Kurven bergan noch richtig Spaß machen, dann aber bergab nach dem Pass ist die Straßenqualität sehr schlecht.. Nachdem ich dann noch einen weiteren Pass auf dieser Straße gefahren bin und den abfahren auf einer Schlaglochstrecke passiert es dann. Ein Bauer treibt seine Kühe mit dem Auto den Berg hinauf und ich stehe plötzlich in der kleinen Kuhherde. Wir wurschteln uns irgendwie unfallfrei aneinander vorbei und dann treffe ich auf 5 Biker, die stehen und nicht richtig wissen, was Sie jetzt machen sollen. Ich sage Ihnen bis oben zum Pass sind es ungefähr 1,5 km, aber wo der mit seinen Kühen hin will ????. Ich fahre dann die besser werdende Straße bis runter zur SIE und weiter auf der SS52 wieder sehr zügig mit langgezogenen Kurven. Dann verpasse ich die vom Navi geplante Abzweigung (ist allerdings auch sehr klein, Fahrradweg), was aber nicht viel ausmacht, da diese gewählte Nebenstrecke ca. 2 km später wieder auf die SS52 trifft und auf dieser fahre ich jetzt zügig bis ich den Fluß Tagliamento überquere. Kurz danach biege ich ab, um wieder eine Nebenstrecke zu nehmen. Das steht heute unter keinem guten Stern: wegen Bauarbeiten gesperrt. Also doch wieder die SS52 sehr lange bis Ampezzo. Hier biege ich auf die Via Saurier ab und jetzt macht es wieder richtig Spaß, da nicht zu klein , sehr kurvig, mit einigen Serpentinen, die hier Tornante heißen sehr lange, so dass ich nur noch 30 km bis Cortina auf der SS52 und SR48 fahre, wo ich um ca. 15:30 bei aufkommende Wind ankomme und auch gleich mein Hotel finde -- ich finde Cortina nicht schön. Einchecken, duschen, Dorfrunde --- ganz schön eng bebaut hier und das meiste geschlossen. Das war es für heute, morgen nach Planänderung nicht nach Bad Hindelang, sondern Jugendherberge Oberstdorf.

Heute waren es 314 km und gestern 340 km

Kranj Abschied

Kranj Abschied

Das war es für heute.

Das war es für heute.

© Michael Hüsken, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatienrundreise Tag19
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise von Duisburg bis nach Dubrovnik und zurück mit dem Motorrad
Details:
Aufbruch: 29.04.2022
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 23.05.2022
Reiseziele: Kroatien
Deutschland
Österreich
Der Autor
 
Michael Hüsken berichtet seit 13 Wochen auf umdiewelt.