Pippilotta und ihre Abenteuer

Reisezeit: Oktober 2008 - März 2009  |  von S. Keller

Playa el Tunco

Zusammen mit Chamba und Franzeska, mir lieb gewonnene Freunde, ging es an den Playa El Tunco. Der Strand ist etwa, 1,5 h von San Salvador entfernt. Die Busfahrt zog sich eeeeewig dahin und ich kam mal wieder an meine Grenzen was körperliche Nähe betrifft, so vollgestopft war der Bus. Immer wieder spannend sind die Menschen, die in den Bussen ihre Waren anpreisen und sogar ganz gut verkaufen, allerlei zu essen aber auch so Zeugs wie Malschablonen, bei Kauf wird dann meist etwas soziales unterstützt - keine Ahnung, ob das tatsächlich so ist?

Der Strand an sich hat mich nicht so vom Hocker gehauen, dunkler Sand, mit dicken grauen Steinen. Trotzdem wars schön, das Meer ist einfach immer was besonderes für mich.

Wir haben dort unseren Schmuck verkauft, es war aber auch genug Zeit den Ort zu genießen. Ich habe nach anfänglichem bockig sein mal wieder in der Hängematte geschlafen, vielleicht gewöhne ich mich ja doch noch irgendwann daran

Was ich sehr genossen habe, war das landestypische Frühstück mit Bohnenpüree, Reis gebratenen Eiern, Chilisauce, dazu lecker Cafe und Limonada, mit Blick auf das Meer - einfach herrlich!

Ich bekam auch mal ein Boggieboard geliehen und hab mich wagemutig, unter Anleitung eines netten Kerls, in riesige Wellen gestürzt. Es ging bestimmt 2-3 m (gefühlt mind. 10 m) bergab. Ich krieg jetzt noch einen erhöhten Adrenalinspiegel, wenn ich nur daran denke - ich hab jedesmal wenn ich die Welle bekommen habe, geschrien wie am Spiess - schade, dass mich keiner gefilmt hat, wär bestimmt lustig geworden
Gott seis gedankt, dass es mich nicht zerhauen hat - hatte zuvor schon die ein oder andere Boogieboard-Gruselgeschichte gehört.

Chamba und Franzeska haben mich zu armen Einheimischen gebracht, die ihr Geld mit Pupusaverkauf verdienen, das sind gefüllte Tortillas mit Bohnenpüree und Käse. War gar nicht übel!

Wir sind dann wieder nach San Salvador, dort habe ich noch ein paar Tage mit den beiden verbracht. Der Abschied ist mir nicht so leicht gefallen.

© S. Keller, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas El Salvador Playa el Tunco
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Countdown läuft! Vor einem Jahr beschloss ich nicht mehr dauernd nur vom Reisen zu reden, sondern diese auch zu machen. Damit kam ich der Erfüllung meines Lebenstraums ein Stückchen näher. Kaum dass ich den Entschluss fasste, fingen auch schon meine Knie an zu zittern. Diese zittern übrigens immer noch, reisen kann ich mit ihnen aber trotzdem:)
Details:
Aufbruch: 09.10.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 20.03.2009
Reiseziele: Costa Rica
Vereinigte Staaten
Nicaragua
El Salvador
Guatemala
Mexiko
Der Autor
 
S. Keller berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.