Pippilotta und ihre Abenteuer

Reisezeit: Oktober 2008 - März 2009  |  von S. Keller

San Cristobal de las Casas

Die Fahrt nach San Cristobal mit Luz und Lukas war total angenehm. Wir wurden ständig von rasenden Chickenbussen überholt und ich war soooo froh nicht darin zu sitzen

Wir machten kurz nach der mexikanischen Grenze in einem wunderbaren Naturschutzgebiet - den Name hab ich mir leider nicht gemerkt - Rast. Dieses Gebiet war übersät mit Seen und kleinen Wasserfällen. Das Wasser war kristallklar, sehr erfrischend mit lustigen Hautknabberfischchen, die mir die Hornhaut von den Fingern genagt haben - das hat mich sehr beeindruckt. Wir haben dort eine Nacht verbracht.

San Cristobal ist eine sehr schöne, bunte, aufgeräumte Stadt, leider war ich nur eine Nacht dort. Der Unterschied zwischen Guatemala und Mexiko war für mich stark spürbar. Die Mexikaner wirkten auf mich viel westlicher und wohlhabender. Ich bin durch die Strassen von San Cristobal gestreift, habe den Park Central, den Markt erkundet. Ich habe auch einen Laden entdeckt, indem ich mich mit Schmucksteinen eindecken konnte. In San Cristobal hab ich zum ersten mal richtig gefroren, da es Nachts nur noch so 10 Grad hatte.

Ohne Probleme konnte ich einen Nachtbus nach Tulum für den nächsten Tag buchen.

Was mich etwas in Bedrängnis brachte, war dass ich noch nicht den Rückflug nach New York gebucht hatte, obwohl ich nur noch 1 Woche bis zum Rückflug hatte, erschwerend kam dazu, dass ich durch Umbuchungen kein Geld auf meiner Kreditkarte hatte, die ich jedoch für die Flugzahlung brauchte. Ich bin in Sachen Geld echt nicht fit - seufz!

Schön war, dass ich zum Abschluß ein paar Artesanos traf, die ich zuvor in Nicaragua und Guatemala getroffen hatte

Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet

San Cristobal

San Cristobal

San Cristobal

San Cristobal

© S. Keller, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko San Cristobal de las Casas
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Countdown läuft! Vor einem Jahr beschloss ich nicht mehr dauernd nur vom Reisen zu reden, sondern diese auch zu machen. Damit kam ich der Erfüllung meines Lebenstraums ein Stückchen näher. Kaum dass ich den Entschluss fasste, fingen auch schon meine Knie an zu zittern. Diese zittern übrigens immer noch, reisen kann ich mit ihnen aber trotzdem:)
Details:
Aufbruch: 09.10.2008
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 20.03.2009
Reiseziele: Costa Rica
Vereinigte Staaten
Nicaragua
El Salvador
Guatemala
Mexiko
Der Autor
 
S. Keller berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.