Unterwegs in Südostasien

Reisezeit: April - Oktober 2009  |  von Alain Hasenboehler

Malaysia: Perhentian Kecil

23.07.09 - 27.07.09

Von Georgetown bin ich um 5Uhr Morgens mit einem Minibus weiter nach Kuala Besut gefahren. Kuala Besut ist der Ausgangspunkt um auf die beiden Perhentian Inseln zu kommen. Von dort aus nimmt man ein kleines Boot und setzt zu einer der Inseln ueber. Ich habe mich fuer die kleinere der beiden entschieden. Wie ich hoehrte, soll es hier mehr Backpacker haben. Ich habe mich dann an einer der kleineren Beaches auf Perhentian Kecil absetzen lassen. Da ich schon um 5Uhr morgens in Georgetown los bin, war ich schon um 11Uhr auf der Insel. Eigentlich die beste Zeit um eine guenstige Bleibe zu finden.
Das stellte sich dann als einiges schwieriger dar als gedacht. Nach ca. einer halben Stunde Guesthaeser abklappern, musste ich feststellen das an dieser Beach nichts freies zu finden ist. So bin ich dann auf einem kleinen Dschungelpfad zur groesseren Beach gegangen. War ganz schoen heiss so in der Mittagssonne und zwei Rucksaecken
Doch auch auf dieser Seite war alles guenstige schon weg. Und ich sah dass es Reisende gab die an der Beach am kaempen sind :-/ Nach einer weiteren Stunde suchen, habe ich mir dann ein etwas teureres Bungalow genommen (70RM/24Sfr pro Nacht). Und war froh dass ich ein Zimmer habe. Es lag zwr direkt neben einer Baustelle, aber OK.

Meine Assicht vom Bungalow

Meine Assicht vom Bungalow

Am Nachmitteag habe ich mir dann Schnorchel und Flossen gemietet, und bin mir ein erstes mal die Unterwasserwelt von Malaysia anschauen gegangen. Es war schoen, aber nicht umwerfend. Vielleicht bin ich ach vom Tauchen auf Flores und Lombock ein wenig verwoehnt Aber ich habe ein paar sehr schoene Beaches gefunden und habe es genossen wieder einmal am Strand abzuhaengen.
Ich habe da ein paar sehr schoene Bilder gemacht, mit dem Ziel, euch alle ein wenig eifersuechtig zu machen

Long Beach auf Perhentian Kecil

Long Beach auf Perhentian Kecil

Hier war ich Schnorcheln

Hier war ich Schnorcheln

Das ist uebrigens kein Swimingpool!!!
Es war wirklich so blau

Das ist uebrigens kein Swimingpool!!!
Es war wirklich so blau

Ja ich war auch wirklich da!!!

Ja ich war auch wirklich da!!!

Am Naechsten Tag habe ich mir dann eine Tauchschule ausgesucht, und habe meinen ersten Dive hier gemacht. Ich habe mich auf anhieb wider sehr wohl gefuehlt beim Tauchen und hatte einen riesen Spass. Die folgenden Tage habe ich dann auch hauptsaechlich mit Tauchen verbracht. Tauchen ist wirklich das Ding, was mich auf meiner Reise entdeckt habe. Ich werde auch in Zukunft versuchen, jede moeglichkeit um Tauchen zu gehen, zu nuetzen.
Ich bin hier mit dem Quiver Dive Team im Wasser gewesen, und kann diese Tauchschule wirklich weiterempfehlen. Ich hatte eine menge Spass waehrend den Dive's und auch der Staff war super.

Uterdessen habe ich auch einige Haustiere in und rund um mein Bungalow gefunden. Ich hatte die ganze Zeit auf der Insel meinen neuen Freund "Frosch" im Zimmer. Alle Bemuehungen in vor die Tuere zu setzen schlugen fehl. Leider habe ich es verpasst ihn zu Fotografieren.
Unter dem Bungalow wohnte ein riesiger Varan. Der war wirklich sau gross, und ich habe immer gut geschaut bevor ich die Treppe runter ging. Denn ich daenke das waer fuer mich nicht gut ausgegangen, wenn ich ihm auf den Schwanz getreten waere.

Das ist Kollege "Varan"
gute 1.5m lang!!!

Das ist Kollege "Varan"
gute 1.5m lang!!!

Nach vier Naechten auf der Insel ging mir das Geld aus, und da es keine Geldautomaten hatte, musste ich zueruck aufs Festland. Ich waere eigentlich gerne noch ein wenig geblieben. Die Quiver Tauchschule waere ein guter Ort gewesen um meinen Advanced Kurs zu machen. Aber das hohl ich jetzt halt wo anders nach. Ich will sowiso nochmals irgendwo ans Meer

So habe ich dann einen Minibustripp in den Taman Negara Nationalpark gebucht. Die Reise begann um 8Uhr Morgens, und so habe ich dann sogar einmal den Sonnenaufgang bestaunen koennen.

Sonnenaufgang am Longbeach

Sonnenaufgang am Longbeach

Same Same

Same Same

Nochmals die Beach
fast Menschenleer so frueh am Morgen

Nochmals die Beach
fast Menschenleer so frueh am Morgen

Die Quver Tauchschule vom Boot aus

Die Quver Tauchschule vom Boot aus

Nochmals Sonnenaufgang
Dies war glaub der erste den ich auf meiner Reise gesehen habe

Nochmals Sonnenaufgang
Dies war glaub der erste den ich auf meiner Reise gesehen habe

Weil es so speziell war gleich noch ein Bild

Weil es so speziell war gleich noch ein Bild

Mittlerweile bin ich in Kambotscha und geniesse es sehr.
Ich sende liebe Gruesse nach Hause und bis bald mal

Alain

© Alain Hasenboehler, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Perhentian Kecil
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es soll eine Reise durch Südostasien werden. Ich starte am 8. April in Bangkok, wo ich einen Freund treffen werde und mit ihm meine Reise beginnen werde. Wo mich meine Reise hinführen wird, und wie lange sie dauern wird, will ich zu dieser Zeit noch nicht festlegen.
Details:
Aufbruch: 07.04.2009
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: Oktober 2009
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Indonesien
Singapur
Kambodscha
Schweiz
Der Autor
 
Alain Hasenboehler berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.