Unterwegs in Südostasien

Reisezeit: April - Oktober 2009  |  von Alain Hasenboehler

Kambodscha: Siem Reap: Waisenhaus

Das Chres Village Scool and Orphanage Waisenheim wurde 2006 von einer Khmer Familie gegrundet. Es fieng ganz klein an, in dem die Familie vereinzelte Waisen zu sich aufnahm. Mittlerweile leben schon 49 Waisen in dem Heim. Ausserdem kommen an die 300 Schueler aus der Umgebung, welche aus armen verhaeltnissen stammen und sich die oeffentliche Schule nicht leisten koennen, jeden Tag ins Heim um Japanisch, Englisch, Khmer und Chinesisch zu lernen. Ja, richtig gehoehrt. Ich habe hier Kinder gesehen Die tatsaechlich vier sprachen auf einmal lernen. Und das sind gewiss nicht die einfachsten Sprachen!!!! Mir selber war schon Franzoesisch zuviel
Das ganze wird nur durch Spenden betrieben, und es braucht wirklich nicht viel um hier zu Helfen.

Mehr Infos zur Orphanage Scool unter:

http://www.cambodianorphanage.org.uk/

Wir fuhren zu dritt auf einem Motorbike zur Schule. Zu dritt auf einem Motorbike ist uebrigens hier etwas ganz normales, drei ist fast schon wenig!! Man sieht zum Teil bis zu fuenf Personen auf einem Bike. Helm muss nur der Fahrer tragen

Wir fuhren zu dritt auf einem Motorbike zur Schule. Zu dritt auf einem Motorbike ist uebrigens hier etwas ganz normales, drei ist fast schon wenig!! Man sieht zum Teil bis zu fuenf Personen auf einem Bike. Helm muss nur der Fahrer tragen

Nachdem wir ankamen wurde ich von einigen Schuelern ueber das Gelaende gfuehrt, und natuerlich mit fragen durchloechert. Ich habe bereitwillig auskunft gegeben. Es kommt nicht oft vor dass Besucher hier her kommen und schon gar nicht zwei mal. Sie hatten merklich Spass an mir, und ich auch an ihnen.

Wenn ich jetzt nur noch den Namen wuesste, aber ich hatte soooooo viele Namen gehoehrt. Er hat mich auf jeden Fall ueber das Gelaende gefuehrt

Wenn ich jetzt nur noch den Namen wuesste, aber ich hatte soooooo viele Namen gehoehrt. Er hat mich auf jeden Fall ueber das Gelaende gefuehrt

Es war gerade Pause

Es war gerade Pause

Eines der Klassenzimmer

Eines der Klassenzimmer

Einer der Schlafraeume, auch die Klassenzimmer wurden zum schlafen genutzt. Better gabs keine, jeder hatte einach eine kleine Matte

Einer der Schlafraeume, auch die Klassenzimmer wurden zum schlafen genutzt. Better gabs keine, jeder hatte einach eine kleine Matte

Die "Kueche" Kochen ist hier Maedchensache. Die Jungen muessen aber auf im Garten arbeiten oder auch mal neue Gebaeude bauen

Die "Kueche" Kochen ist hier Maedchensache. Die Jungen muessen aber auf im Garten arbeiten oder auch mal neue Gebaeude bauen

Sara wird begruesst

Sara wird begruesst

Wenn ich nur noch die Namen wuesste

Wenn ich nur noch die Namen wuesste

Paul wird natuerlich auch einmal gedrueckt

Paul wird natuerlich auch einmal gedrueckt

Am ersten Tag als ich da war, war gerade Singtag. An diesem Tag lernen die Schueler einen Englischen Song und muessen durch mehrmaliges hoehren den Text herausschreiben. Ich habe da natuerlich auch mitgemacht, und es war wirklich nicht einfach. Natuerlich wurden auch die Songs der letzten Wochen gesungen, und obwohl niemand so richtig singen konnte, haben alle vollgas mitgesungen. Wir alle hatten alle einen riesen Spass. Songs wie "Imagine" und "In The Ghetto" werde ich von nun an immer mit diesem Besuch hier verbinden.

Alle hoehren gespannt auf den Text

Alle hoehren gespannt auf den Text

Strophe fuer Strophe wurde durchgegangen bis auch jeder alles verstanden hat. Sie konnten das wirklich sehr gut, ich hatte zum Teil doch so meine muehe. Das groesste war wenn ich auch mal falsch lag

Strophe fuer Strophe wurde durchgegangen bis auch jeder alles verstanden hat. Sie konnten das wirklich sehr gut, ich hatte zum Teil doch so meine muehe. Das groesste war wenn ich auch mal falsch lag

Am Singen,

Am Singen,

Tanzen,

Tanzen,

und Lachen

und Lachen

Auch ich machte mit

Auch ich machte mit

Dieser Herr hier ist der Chairman des Waisenhauses. Er hat 2006 begonnen erste Waisen bei sich aufzunehmen. Mittlerweile hat er 49 "Kinder"!!!!!!

Dieser Herr hier ist der Chairman des Waisenhauses. Er hat 2006 begonnen erste Waisen bei sich aufzunehmen. Mittlerweile hat er 49 "Kinder"!!!!!!

Am zweiten Tag war dann wieder richtiger Schulalltag angesagt. Es wurden Texte gelesen und die Aussprache geuebt. Auch ich habe versucht ihnen bei der Aussprache zu helfen, und wurde auch schon mit Teacher Alain angesprochen. Ich musste lachen, ich und Lehrer!!!!

Sara hat einen Brief erhalten!!!
Muss sehr spannend gewesen sei

Sara hat einen Brief erhalten!!!
Muss sehr spannend gewesen sei

Ihren Namen weiss ich noch: SreyChian

Ihren Namen weiss ich noch: SreyChian

Sie hat ein wahnsinns Laecheln

Sie hat ein wahnsinns Laecheln

Klassenfoto mit den zwei Teacher's

Klassenfoto mit den zwei Teacher's

Zum Abschied hat dann jeder Schueler aus der Klasse ein Bild fuer mich gemahlt, und zum Teil auch noch richtig liebe Briefe geschrieben. Es war wirklich sehr ergreiffend wie sie sich Muehe gaben. Ich habe mich dann auch von allen persoehnlich verabschiedet und ihnen gedankt fuer die nette Zeit welche ich hier hatte. Manche waren richtig traurig dass ich am naechsten Tag nicht mehr komme.

Ich werde diese Zwei Tage hier nie vergessen.
Diese zwei Tage zaehlen auf jeden Fall zu meinen besten Erlebnissen auf meiner Reise.

Ich mit der ganzen Klasse und die Bilder, welche sie fuer mich mahlten

Ich mit der ganzen Klasse und die Bilder, welche sie fuer mich mahlten

© Alain Hasenboehler, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Siem Reap: Waisenhaus
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es soll eine Reise durch Südostasien werden. Ich starte am 8. April in Bangkok, wo ich einen Freund treffen werde und mit ihm meine Reise beginnen werde. Wo mich meine Reise hinführen wird, und wie lange sie dauern wird, will ich zu dieser Zeit noch nicht festlegen.
Details:
Aufbruch: 07.04.2009
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: Oktober 2009
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Indonesien
Singapur
Kambodscha
Schweiz
Der Autor
 
Alain Hasenboehler berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.