tour de plaisir

Reisezeit: Mai - September 2005  |  von Doris Sutter

Die Saône: Tournus

Bald darauf sieht man vor sich die Stadt Tournus (sprich Turnüh) etwas erhöht über dem Fluss. Eine Kaimauer oberhalb der Brücke und ein Schwimmsteg unterhalb, beides mit Strom und Wasser laden zum Anlegen ein. Die Anleger sind kostenlos und deshalb immer belagert.

Am Kai entlang zieht sich eine Allee mit riesigen Platanen. Allabendlich werden sie von tausenden von Staren, die in großen dunklen Wolken einfallen, als Nachtplätze heimgesucht. Man hat das Gefühl die Luft würde flimmern von ihrem Gepiep. Wenn die Sonne ihr Licht ausschaltet ist schlagartig Ruhe und morgens verlassen sie ihre Ruheplätze völlig lautlos.

Am Kai entlang zieht sich eine Allee mit riesigen Platanen. Allabendlich werden sie von tausenden von Staren, die in großen dunklen Wolken einfallen, als Nachtplätze heimgesucht. Man hat das Gefühl die Luft würde flimmern von ihrem Gepiep. Wenn die Sonne ihr Licht ausschaltet ist schlagartig Ruhe und morgens verlassen sie ihre Ruheplätze völlig lautlos.

Das alte Stadtviertel befindet sich oberhalb der Brücke und schmiegt sich eng an die Abteikirche, die Abbaye St. Philibert.

Nach einem langen Bootfahrer-Tag kommt die schmale Mündung der Seille in Sicht.

Nach einer gründlichen Erforschung der Seille werden wir wieder auf die Saône zurückkehren, um langsam, sehr langsam Richtung Heimat zu schippern.

© Doris Sutter, 2005
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Tournus
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Bootstour durch Frankreich. Beluga reiste vom Rheingau über die Mosel nach Toul, weiter im Canal Marne au Rhin bis Vitry-le-Francois,dann in den Canal de la Marne a la Saône und in die Saône. Nach einem Abstecher in die Seille sind wir über den Doubs und den Canal Rhône au Rhin zurück in den Rhein gefahren. Zu diesem stark gekürzten Bericht gibt es jetzt das gedruckte Buch mit vielen Tipps für Frankreichreisende.
Details:
Aufbruch: 01.05.2005
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: September 2005
Reiseziele: Deutschland
Frankreich
Saone
Doubs
Louhans
Der Autor
 
Doris Sutter berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Doris sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors